Arndies deutsche Aufstellung

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von GumSmith am 26.07.14 13:16

Moinmoin Arndie,
der Klappspaten war in einer Lederhalterung/-tasche eingefaßt, diese war zumeist Lederbraun (mit einer breiten Palette an Brauntönen bis hin zu schwarz), welche nach vorne offen war. Zusätlich ab ungefähr Ende 1943 eine Tasche aus Pressstoff (imprägnierte Pappe) eingeführt, diese war Dunkelgelb oder Feldgrau. hier kannst Du mit Dunkelgelb/Sandbraun also einen Farbkontrast setzen.
Das Spatenblatt war teilweise in einem Grauton lackiert, allerdings wurde die Farbe durch benutzen des Spatens natürlich schnell abgerieben und blankes Metall war sichtbar. Brünierte Spatenblätter habe ich auch schon gesehen, kannst also auch Gun Metal oder Black Metal zum bemalen nehmen.

Die Munitionstaschen der MP waren aus Segeltuch, da hast Du Feldgrau und Khaki zur Auswahl, auch hier kannst Du mit Khaki also einen Kontrast setzen.
Metallteile wie Feldflaschendeckel, Gasmaskenbüchse oder Essgeschirr (der Blechnapf) waren wie gesagt Feldgrau oder dunkelgelb lackiert, eine weitere Möglichkeit um Abwechslung reinzubringen.
Koppel und Y-Riemen gab es zwar aus khakifarbenem Webgurt, diese gehörten jedoch zur Tropenuniform. Neben dem afrikanischen Kriegsschauplatz waren diese Uniformen in Italien und teilweise auf dem Balkan verbreitet. Es gab zwar tatsächlich einige kleiner Einheitn, die an der Westfront mit der kompletten Tropenmontur im Einsatz waren (so ein Luftwaffen-Strafbataillon im Herbst 44 bei den Abwehrkämpfen in den Niederlanden), diese wurden dann jedoch bei Gelegenheit komplett umgekleidet. 
Wenn Du einen hellen Braunton für die Riemen nimmst, bekommst Du eigentlich auch einen schönen Kontrast, der, so vermute ich, sogar mit einem dunklen detail-washing dann noch besser wirkt als das Khaki.

Eine gute und nicht sehr teure Quelle für die Bemalung von deutschen Uniformen ist

"Deutsche Uniformen 1939-1945" von Jean de Lagarde, Motorbuch Verlag, ISBN 3-613-01869-1, kostet ca. 15,-€

z.B. hier bei [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Valontuir am 26.07.14 19:17

Kurz off topic:

@ GS:

Mich würde deine Meiung zu [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] interessieren.  
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von GumSmith am 26.07.14 20:02

Moin Valontuir,
ich kenne das Buch nicht,  mein erster Eindruck ist gut. Aber eben spezialisiert auf das Heer. Und ob man für den Maßstab 1/72 so detailliert Bescheid wissen muß, wage ich mal zu bezweifeln.
Ich bin froh, wenn man den Brustadler, den ich male, annähernd als solchen erkennt - was interessiert es da ob er gewebt, gestickt oder gedruckt ist ?

Der de Lagarde kostet das gleiche und gibt einen groben aber guten Überblick über alle Waffengattungen, mehr nützliche Informationen halt, wenn auch nicht so umfassend für die einzelnen Waffengattungen. Daher ziehe ich ihn vor.

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 26.07.14 21:19

Neuer Tag, neuer Versuch:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zur Anzeige der verwendeten Farben HIER klicken:

schwarze Grundierung

Uniform und Helm:
german camo dark green 979
german fieldgrey 830
german fieldgrey 830 + green grey 886

Camo-Muster:
green grey 886
german camo medium brown 826
luftwaffe camo green 823

Brotbeutel:
german camo beige 821

Feldflasche:
german fieldgrey 830 (oberer Becher)
german camo medium brown 826

Spaten:
brown violet 887 (Tasche)/japan uniform ww2 923
chocolate brown 872 (Stiel)

Munitionstasche:
khaki 988

Y-Riemen:
english uniform 921

Stiefel:
anthrazit Revell 09

Gasmaskenbehälter:
german camo dark green 979

Gamaschen:
green grey 886
reflective green 890

MP:
schwarz

Gewehr
chocolate brown 872
beige brown 875
gunmetal grey 863

Gesicht:
sand 075
gebrannte Sienna-Washing
flat flesh 955


Die Figur hat noch kein Washing erhalten, diesmal will ich ein Detailwash und keines über die gesamte Figur versuchen. Beim Bilder angucken ist mir aufgefallen, dass die Figur einen Helmriemen hat, der könnte noch Farbe bekommen.

Was sagt ihr zu den Farben?

Viele Grüße,
Flo
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Valontuir am 27.07.14 0:32

Finde den etwas bleich aber sonst macht er doch bis jetzt nen guten Eindruck   

Das Tarn am Helm...   
Finde es etwas geradlinige, eben so wie es gemalt wurde.
Ich orientiere mich an X, Y, V, W und solchen Buchstaben, alle die, die keine Rundungen & rechte Winkel haben. Die male ich Strich für Strich auf und fange ein Letter da an wo ein ein anderer aufhört. eben aneinander hängen. Grün trage ich ich in kleinen Flecken auf.

Die Feldflasche hat auch nen Riemen. Falls du den Helmriemen nacharbeiten willst.
Den halte ich in 995 German grey, ich finde schwarz wirkt bei kleinen Details auf meiner schwarzen Grundierung so unbemalt... Wenn das nicht wäre, würde ich mal testen die riemen mit nem schwarzen Filzstift zu bemalen. Ob das besser / genauer geht als mit nem Pinsel...?  

Solange du denen keine rosa Gummistiefel anziehst wirds wie bei vielem sein, den richtigen Farbton wird es nicht geben. War etwas verwundert das GS steingelb für den Becher der Feldflasche vorschlägt.
Die Farben der Ausrüstung varrierte öfters mal.
Übre steingelb steht nichts in Deutsche Heeresuniformen und Ausrüstung: 1933-1945, auch sonst bin ich nicht drüber gestolpert.
Ich will jetzt nix besser wissen, dazu bin ich zu kurz in der Materie und habe noch viel zu wenig Erfahrung & noch weniger Quellen gelesen. Vielmehr sieht man, das unterschiedliche Quellen = Literatur, die nen übergenauen Eindruck machen, sich auch wiedersprechen.
Steingelb ist ja ziemlich konträr zu oliv, schwarz & auch feldgrau.

Würde den Spatenstil auch heller gestalten & das Webbing in nem sehr dunklen grau.
Is aber dein Ding & deine Minis.   

Danke auch für dein Farbschema.  
Da sieht man auch mal wie die wirken bevor man sich die holt.
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Farin 17 am 27.07.14 9:13

Die Haut ist arg bleich. Das gibt sich wohl noch mit dem Wash.

Ich hab hier eine belgische Zeltbahn rumliegen und Farben und Design kommen der Helmtarnung ziemlich nahe. Die Tipps von Valontuir hab ich selbst zwar noch nicht ausprobiert, kann mir aber gut vorstellen, dass das so funzt.

Abgesehen von Y-Riemen und Koppel, die mir persönlich doch zu braun sind, gibts an der Farbauswahl nichts zu meckern. Die Uniformen waren ja Gebrauchgegenstände, die zwar genormt, allerdings aufgrund von anderen Rahmenbedingungen (Ausbleichen etc.) selten 100 % identisch waren.

Mach weiter so! 
avatar
Farin 17

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Capital City

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 9:30

@Val: danke für die Tipps, gerade der mit den eckigen Buchstaben ist gut! Beim Spaten muss ich dann mal gucken, ob ich nen guten helleren Braunton finde. So richtig gefällt mir die 2farbige Feldflasche noch nicht. Ach das ist nen Riemen darauf, hab ich nicht als solchen erkannt   

@Farin: genau so hoffe ich wird sich das geben. Hmm aber schwarz wirkt echt wie unbemalt, vielleicht gucke ich nochmal nach nem dunklen Grauton oder lasse es doch einfach so  

Dann mal bis zum nächsten Update mit überarbeiteten Farben und dann kommt das Washing.

Viele Grüße,
Flo
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von GumSmith am 27.07.14 9:49

Moinmoin,
nu ich schon wieder.

@Valontuir: Nicht "Steingelb" sondern Dunkelgelb. Die Grundfarbe der deutschen Fahrzeuige ab Februar 1943. Hab ich irgendwo Steingelb geschrieben ? Konnte ich bis jetzt nicht finden ? Wenn ja, sag mal wo, denn dann hab ich dummes Zeug geschrieben. Korrekt ist Dunkelgelb.

@Arndie: Bei den Stiefeln würde ich mit einem sehr dunklen Braunton trockenmalen.
Dann fehlen noch die Kragenspiegel, zwei dünne paralelle Streifen in weiß oder extrem hellem Grau (ich nehme inzwischen gerne Panzer Aces XXXName und Nummer füge ich noch ein).

Auf diesem Bild kann man Sie ein wenig erkennen.


Dann noch die Schulterklappen, diese waren mit der Waffenfarbe eingefaßt, weiß für Infanterie, Grün für Panzergrenadiere. Allerdings habbe ich auf dDeinen Fotos Schwierigkeiten, zu erkennen, ob die Schulterklappen überhaupt dargestellt sind ?

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 10:07

@GS: Kragenspiegel und Schulterklappen!?   Na ja mal gucken ob ichs soweit treibe bzw sehe ich an meiner Mini gar nicht wo die sein sollten...

Also ich hab mir folgendes überlegt: der Y-Riemen wird wie die Stiefel Revell 09 anthrazit, dann kriegt der Spatenstiel die jetztige Farbe der Riemen (english uniform 921). Für die "Spatentasche" suche ich mir dann einen Grauton raus. Der obere Teil der Feldflasche erhält green grey 886 und der untere einen dunklerern Braunton wie bei GumSmith's Figuren oder vielleicht auch brown violet 887, die jetztige Farbe für die Spatentasche.
Wenn mir das dann soweit gefällt, gehts mit dem Washing weiter und dann hoffe ich, dass das Gesicht dieses Mal nicht zu dunkel wird   

Flo  
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Valontuir am 27.07.14 10:58

GumSmith schrieb:@Valontuir: Nicht "Steingelb" sondern Dunkelgelb. Die Grundfarbe der deutschen Fahrzeuige ab Februar 1943. Hab ich irgendwo Steingelb geschrieben ? Konnte ich bis jetzt nicht finden ? Wenn ja, sag mal wo, denn dann hab ich dummes Zeug geschrieben. Korrekt ist Dunkelgelb.

Mein Fehler.
Steingelb ist der  Farbname von Vallejo den ich für dunkelgelb für Pzfaust & Schreck genutzt habe.
Aus dem Bauch raus gibts aber dafür sicher passendere.

Mich würde dein Farbschema interessieren.   
Grundfarben, Bürstfarben, Washes, Hersteller usw.
Is natürlich ne Heidenarbeit aber vielleicht findest du ja mal die Gelegenheit.
Ich ware nie auf die Idee gekommen ein dunkles braun für die Stiefel zu verwenden.
Auch beim Holz für den Karabiner habe ich mir mehr als schwer getan.

Wegen splittertarn:
Als Grundfarbe verwende ich 826 German Camouflage Brown was ich auf den ganzen Helm auftrage.
Für das Muster, die Buchstaben, nehme ich 821 German Camouflage beige WWll wobei die Striche eher "V"'s sind. An einem Ende dicker als am anderen.
Die grüne Flecken halte ich in 970 deep green.

Auf die Einfassung der Kragenspiegel verzichte ich bis jetzt, ich muss schon zu oft die Schulterklappen korrigieren. Das kann beim Spiegel nur in die Hosen gehen.
Bei meinen PSC sind die modelliert, da reicht mir ein hervorheben durch die Bürstfarbe.
Tusche macht dann den Rest.
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 11:09

Für das Tarn hatte ich green grey 886 als Grundfarbe und dann german camo medium brown 826 und luftwaffe camo green 823 für die Striche genutzt. Damit bin ich ganz zufrieden, jetzt werde ich noch deine "Buchstabenvariante" anwenden und dann wird das schon.  
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 16:05

Ich habe heute eh etwas aufgeräumt und dann gleich einmal alle deutschen Fahrzeuge auf einen Stapel gepackt, das hier kam bei raus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

  Jaaaaa..... ne kleine Zweitarmee ist schon klar. Wenn man mal bei den deutschen Panzern guckt, findet man auch dort jede Menge klasse Fahrzeuge.     

Na ich setz mich mal an den Soldaten, sonst geht es nie vorwärts   

Viele Grüße,
Flo
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Tailgunner am 27.07.14 16:16

Also Kragenspiegel und die Schulterklappen sollte man meiner Meinung nach auf jeden Fall machen, weil du dir die Figur ja beim Spielen von oben anguckst und da stechen die enorm raus. Das macht richtig was her. Insgesamt sollte man der Figur immer oberhalb mehr Aufmerksamkeit zutun. Da guckt man halt eher hin.

Bau den Panzer IV von Revell! Das ist so ein geiler Bausatz, ich stelle heute mal rein was ich draus gemacht habe, habe ihn nämlich für die RS gebaut.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2171
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 16:27

Das ist natürlich nen Argument. Allerdings haben die beiden Figuren hier keine Schulterstücke und die Kragenspiegel habe ich ja schon mit hellerem Grau angemalt, ob ich da noch 2 Striche hinkriege... scratch 

Ja der Revell Panzer IV ist echt gut, deshalb habe ich mich auch trotz Mehrkosten gegenüber den PSC-Panzer IV für Revell entschieden.
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von GumSmith am 27.07.14 17:47

Moinmoin,
jupp, ich plädiere auch immer für den P IV von Revell. Und Thore findet den im BO-Ranking ziemlich gut, da günstig und mit Schürzen seitlich so gut gepanzert wie vorne. Hat wohl in Rosengarten gute Erfahrungen damit gemacht.
Was die Kragenspiegel angeht, einfach 2 paralelle dünne Streifen in weiß auf den Kragen, den kann man zumindest erkennen. Der Kragen war ab der M1943 -Uniform eh aus dem gleichen Stoff wie die Uniformjacke  (vorher war er aus dunkelgrünem Stoff und angenäht). Und die Schulterklappen, da mußt Du notfalls improvisieren.

Übrigens, als ich Dein Bild von Deinen deutschen Modellen sah, wollte ich schon Fragen, ob Du vielleicht welche von den Dragon-Fallschirmjägern über hast, aber dann viel mir ein, wo die Modelle herkommen...

gruß oke
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 17:54

Ich hab für die deutsche Armee auch nur Standard-Fahrzeuge besorgt und keine ausgefallenen wie bei meinen Sowjets - Zweitarmee eben.

Gut, dass die Pz IV H Schürzen dabei haben    Und ja ich hatte in weiser Vorraussicht bei deinem Tiger II-Deal zugeschlagen     

Kragenspiegel probiere ich einfach mal. Aber Schulterstücke nur aufmalen, wirkt das? Nicht dass das wie ein danebengegangener Farbklecks aussieht...
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Valontuir am 27.07.14 20:21

Versuch macht kluch   

Korrigieren kann man immer
Was glaubst du wie oft ich meine Jungs nacharbeiten muss...   
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Admin am 27.07.14 20:43

Jaaaa…., Schulterklappen und Kragenspiegel bekommst du hin, da bin ich mir sicher! Macht echt was her auch wenn es etwas fummelig ist. Der richtige Pinsel und es ist auch gar nicht so schwer.  

Zu deinem Armeeaufbau: Da fährst du aber richtig schweres Gerät auf…Tiger, 2x Königstiger.    Panzer IV von Revell hab ich auch - gute Wahl, obwohl die PSC-IVer auch nicht so übel sind. Da find ich deren Figuren grausiger.   

Na dann noch viel Spaß beim basteln!

___________________________
Grüße Qhorin
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 01.10.12
Ort : Freiburg

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 20:47

Na ich probiers bei Gelegenheit. Genau genommen sind es 4 Tiger II, sind immer 2 in einer Box  
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von GumSmith am 27.07.14 22:05

Moin Flo,
ich bin noch über eine andere Sache gestolpert. Deine 2.Figur trägt eine Tarnschlupfjacke, da ist Feldgrau leider völlig falsch... .

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 27.07.14 23:04

Woran hast du das erkannt? Wäre dann das Tarnmuster vom Helm das richtige?
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Plasticwarrior am 27.07.14 23:36

Hi Flo,
da steigst Du ja mit Deiner 2.Armee richtig ein  .

Das ganze sieht jetzt nicht mehr nach "nur" einem Nebenprojekt aus 

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von GumSmith am 28.07.14 9:07

Moin Arndie,
ja, das Splittertarnmuster Heer oder Sumpftarnmuster Heer (es gab von beiden auch noch Luftwaffenversionen) wäre richtig. Mit der von Valontuir genannten Buchstabenmethode und nicht ganz so dünn wie auf deinem Helm gemalt kommt das bestimmt gut.

Und erkannt habe ich das am Schnitt der Jacke. Die Detailierung bei Caesar ist zwar sehr schwammig, aber erkennbar. Die Feldjacke ist vorne einreihig geknöpft und hat Taschen auf Brust und Aufschlag, die Tarnschlupfbluse ist vorne im Brustbereich bis zur Mitte geschnürt, also nichtdurchgehend bis unten zu öffnen wie eine Jacke. Vergleich mal die Jacke der ersten von Dir gezeigten Figur mit der Bluse der 2.Figur. Darum hat die 2 .Figur auch keine Schulterklappen - die gab es auf den Tarnschlupfblusen nicht.

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Arndie am 28.07.14 11:19

@GS: Hmm, das ist aber echt sehr schwer zu erkennen. Aufgesetzte Brusttaschen hat der 2. nicht und vielleicht vielleicht soll das auch ne Schnürung sein, aber ich hätte das nie erkannt. Schulterklappen haben beide Figuren nicht 

@Plasti: ja ich schrieb ja schon einmal was von Augen und Appetit...    
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1811
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Farin 17 am 28.07.14 18:31

Btw. bezüglich der Helmtarnung hatte ich ja schon den Vergleich mit der belgischen Zeltbahn angestellt. ;)
avatar
Farin 17

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Capital City

Nach oben Nach unten

Re: Arndies deutsche Aufstellung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten