Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von GumSmith am 27.09.14 10:31

Moinmoin Leute,
um ein bischen mehr Infanterie-Gefechte einzubauen, wollen No.1 und ich ein bespielbares Waldgebiet aufbauen. Hierfür habe ich zusätzlich angefangen eine Hausregel für den Waldkampf zu schreiben.
Der Wald soll so dicht sein, das er für Fahrzeuge unpassierbar ist, Infanteriefiguren darin aber bewegt werden können. Außerdem werden Trampelpfade hindurchführen, auf denen sich die Infanterie normal schnell bewegen kann.
Dadurch kann man z.B. im Spiel den Wald auch als Hindernis aufstellen, welches Fahrzeuge umfahren müßen während die Infanterie zu Fuß hindurch kann.
Den Aspekt, das viele Panzer sich den Weg durch Wälder mit roher Gewalt bahnen können lassen wir dabei bewußt ausser acht. Panzer wurden zwar durchaus als Unterstützung im Waldkampf eingesetzt, deren Einsatz im Waldkampf war aber so speziell, das es sich hier auf dem begrenzten Spielfeld und bei der geringen Menge eingesetzter Truppen nur schwerlich umsetzen ließe (z.B. wäre es sehr aufwendig, eine Schneise darzustellen, die ein Panzer im Spiel durch einen Wald bricht. Man müßte auswechselbare Bäume und Büsche verwenden.)

Hier will ich das erste Modul der Größe 25 x 25 cm vorstellen und für ein kleines Tutorial nutzen.

Und los geht es. Passend für meinen Spieltisch wird das erste Testmodul auf eine 25 x 25 cm MDF-Platte gebaut. Die Stärke beträgt ca. 7 mm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Der Boden wird mit Holzreparaturspachtel dargestellt. Dieser bildet eine körnige Oberfläche aus, so das man sich alle weiteren Schritte zur Darstellung von Oberflächenstrukturen sparen kann.
Wegespuren werden dabei gleich eingearbeitet.
Hier kann man andeutungsweise einen geschwungenen Trampelpfad erkennen, der von rechts nach links führt. Ein weiterer Pfad zweigt nach unten ab.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach dem trocknen der Spachtelmasse wird das ganze versiegelt, Trockengrund eignet sich sehr gut dafür, ich nehme aber meist die Fußbodenglanzversiegelung, welche ich auch für meine Modelle verwende - einfach weil ich reichlich davon da habe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wieder läßt man alles trocknen, dann kommt der Basisanstrich, ich habe dafür eine graubraune Abtönfarbe genommen. Ich tauche den Pinsel meist in Wasser ein, bevor ich die Abtönfarbe damit aufnehme, dadurch ergibt sich eine unterschiedliche Farbdicke beim Auftrag und ruft nach dem trocknen schon einige Hell/Dunkeleffekte hervor.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
So sieht es nach dem ersten Farbanstrich aus wenn die Farbe getrocknet ist. Ich habe einen abgebrochenen Ast und einen Baumstumpf aufgeklebt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Dann erfolgt ein washing mit Ölfarbe, Umbra gebrannt in diesem Fall.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Ölfarbe sollte mindestens 24 Stunden trocknen, dann wird nochmals versiegelt. Nachdem die Versiegelung getrocknet ist, habe ich die Grundfarbe mit weiß aufgehellt und damit trockengemalt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Jetzt kann mit dem Bodenbeweuchs und Unterholz begonnen werden.
Ich nehme dazu Noch Grasmatten 6 mm, Art.Nr.00402. Die Matte ist 44 x 29 cm groß, kostet im Einzelhandel ca. 8,00 €.
Der Vorteil ist in meinen Augen, das sich das Gras hier auf einer sehr dünnen durchsichtigen Trägerfolie befindet, welche sich sehr leicht reißen lässt. Man kann dadurch kleine und kleinste Büschel und Streifen genausogut abreißen wie größere Stücke, wie man es gerade braucht oder will.
Die Büschel werden mit Weißleim bestrichen und aufgeklebt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wenn ich Baum- und ander Pflanzenwurzeln für den Bau von Modellbäumen trockne, fallen immer wieder kleinere Stücke usw. an, diese sammele ich in Kartons. Damit läßt sich wunderbar Unterholz darstellen. Stücke die mir zu groß sind werden zerbrochen oder zerrieben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich sprühe das "Unterholz" noch im Karton mit etwas wasservedünntem Weißleim ein, dann wird das ganze auf dem Untergrund verteilt. An einigen Stellen bildet sich dabei von ganz alleine "Gestrüpp", diese Stellen werden vorsichtig mit Laubstreu (von Noch) bestreut. Zusätzlich wird der Boden mit getrockneten Tee (hier schwarzer Darjeeling-Tee) bestreut. Wenn ich Tee koche hebe ich den Teesatz hinterher manchmal auf und trockne ihn. Sehr nützlich das.
Dann wird noch braunes Laubmaterial (von Faller) ausgestreut, ein paar Äste werden am Boden verteilt und mit begrünten Seemoosästchen ein paar Büsche eingesteckt.
Abschließend wird das ganze mit einem Fixierspray aus dem Modellbahnbereich eingesprüht bis alles hält. Ich habe das Spray hier zum ersten Mal ausprobiert, mal sehen wie gut es ist.
Ich habe hier wesentlich weniger Unterholz dargestellt als ich es beim Bau von Walddioramen sonst mache. Schließlich sollen hier ja Spielfiguren durch den Wald bewegt werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zu guter letzt können die Bäume gesetzt werden, auch hier greife ich wieder auf Noch-Produkte zurück. ( Um das klarzustellen, ich habe keinen Werbevertrag mit der Fa.Noch, ich habe in meiner Nähe einfach nur einen Spielwarenladen der gut mit Noch-Produkten bestückt ist, also komme ich schnell und einfach dran - und einiges finde ich dazu sehr nützlich bis sehr gut.)
Diese Bäume sind bezahlbar und ziemlich robust. Da die Stämme aus Weichplastik sind, vetragen sie auch mal ein paar kräftige Rempler.
Ich baue meine Bäume ja lieber selbst, das hat sich für den Spieltisch aber als sehr - sagen wir "unpraktisch", erwiesen (ok, die meisten selbstgebauten Bäume auf dem Tisch hat es in wenigen Spielen gründlich zerlegt).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Um den Wald abwechslungreich zu gestalten, habe ich einen Mischwald gebaut und Laubbäume mit verschiedenen Laubfarben benutzt. Die Bäume haben unten Paßstifte, man braucht einfach nur entsprechende Löcher in den Boden bohren und die Bäume einkleben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Fertig ist der Wald - das Unterholz ist nicht so dicht wie in der Realität, aber er soll ja bespielbar sein und nicht einfach nur ein Hindernis, welches umgangen werden muß.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ein paar Bäume fehlen noch auf diesen Bildern.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fertig ist das ganze - jetzt muß sich erstmal zeigen, wie sich dieses Modul bewährt im Spiel. Wenn es klappt und so verwendet werden kann wie ich es mir vorstelle werden weitere Module folgen, angedacht ist dann auch ein 50 x 50 cm-Modul.

gruß GumSmith


Zuletzt von GumSmith am 27.09.14 18:22 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Schlachtfeld waldmodul

Beitrag von morle am 27.09.14 11:49

Einfach Klasse. Vielen Dank. Morle

___________________________
<br>

morle
Worms'17
Worms'17

Anzahl der Beiträge : 264
Anmeldedatum : 10.11.12
Alter : 56
Ort : Mainz

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Valontuir am 27.09.14 11:58



Mann, das macht ja was her... Danke für das Tut
Die Materialien  lassen sich auch alle im Laden um die Ecke holen, feine Sache.
Ausser den Wurzeln... Muss mal wühlen wenn ich den den Garten auf den Winter vorbereite.
Kannst du Gemüse mit geeigneten Wurzeln für dasnächste Jahr empfehlen?
Bei meinem Tempo kann ich das auch noch abwarten...
Da fällt mir gerade ein, ich trockne ja schon nen ordentlichen Wurzelstock einer Sonnenblume.
Mal schauen was sich aus dem machen lässt wenn ich die Erde raus habe.

GumSmith schrieb:Ich sprühe das "Unterholz" noch im Karton mit etwas wasservedünntem Weißleim ein,

Wie machst du das? Mit ner Airgun?
Oder geht das mit nem Alltagsgegenstand den man nur zweckentfremden muss?

Ich übe mich gerade am Prototyp einer Hecke mit Laubstreu.
Empfohlen wurde Haarspray zum abschliesenden fixieren...
Dem traue ich keine Spielfestigkeit zu und überlege Sprühkleber zu verwenden...
Is das ne Schnappsidee?

___________________________
Definition Modellbau? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mit dem größtmöglichem Aufwand den geringsten Nutzen erzielen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von FrankM am 27.09.14 12:05




FrankM

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 10.11.12
Ort : The lovely side of the slums

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von GumSmith am 27.09.14 12:12

Moinmoin,
den verdünnten Weißleim habe ich in einer Billigsprühflasche aus dem Baumarkt, so ein Teil zum Blumen anfeuchten, Wäsche fürs Bügeln einsprühen usw.. Ich sprühe damit übrigens nur im freien, sonst saut man sich das ein oder andere ungewollt ein.

Haarspray habe ich auch schon benutzt, ist aber nichts auf Dauer. Selbst bei meinen Dioramen kann ich nach 2 Jahren die Bäume spätestens nachbelauben. Sprühkleber ist ne üble Sauerei, dauernd verstopft die Düse, mal kommt zuviel, mal zu weniog raus und richtig haften tut es auch nur bedingt, weil man die Blätter ja nicht richtig andrücken kann.
Also habe ich jetzt auf schweinisch teures Fixierspray aus dem Eisenbahnbereich zurückgegriffen (ich mag es fast nicht sagen, es ist von...Noch - zu meiner Ehrenrettung, die haben auch vieles im Programm, das ich nicht benutze, weil ich es für unbrauchbar halte). 

Auf den ersten Blick funzt das Zeug recht gut, mal sehen was der Langzeittest ergibt.

Meine ersten Bocage-Module sind inzwischen in weiten Teilen entlaubt, da hatte ich mit Weißleim geklebt und mit Haarspray fixiert, später mit Sprühkleber neues Laub aufgebracht, wieder mit Haarspray fixiert - hat alles nich genützt. Jetzt werde ich die Platten wahrscheinlich abreißen und zu Waldmodulen umbauen, da kann ich die Böden wenigstens weiterverwenden.

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Tailgunner am 27.09.14 12:21

Hi GumSmith, das sieht ja richtig genial aus!

Ich werde das auf jeden Fall mal nachbauen.

Wofür ist den die Versiegelung mit der Fußbodenversieglung gut? Der Holzspachtel müsste doch so eigentlich schon gut genug halten?

Baust du dann noch Module mit Waldrand? Weil so würde das Ganze ja schon irgendwie komisch aussehen son viereck auf der Platte.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Siddisid am 27.09.14 12:52

WAHNSINN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! das hätte ich mal alles vor dem Bau meiner abgeschossenen Lancaster sehen müssen!  Aber ich habe ja noch eine!

HUT AB!!!!
avatar
Siddisid

Anzahl der Beiträge : 178
Anmeldedatum : 16.11.12
Alter : 30
Ort : Lünen

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Wüstenfuchs am 27.09.14 13:36

Hey einfach genial. Sieht stark aus.

___________________________
[size=13]"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten,[/size]

[size=13]damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."[/size]

Winston Churchill

Wüstenfuchs

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 24.10.13
Alter : 39
Ort : Marienrachdorf

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von GumSmith am 27.09.14 14:33

Moin Loide,
es freut mich, das das Teil so gut ankommt. Um so mehr, wenn es dem Einen oder Anderen Anregung und Hilfe bietet.

@Tailgunner: Der Holzreparaturspachtel ist saugend, er nimmt also viel farbe auf. Ist eine Angewohnheit aus dem Dioramenbau, es glättet die Oberfläche etwas  und man spart eine Menge Farbe. Da die Abtönfarbe erheblich billiger ist, relativiert sich das natürlich.

Beim washing ist es dann allerdings wichtig, das die Oberfläche versiegelt ist, damit die Ölfarbe gut in die Vertiefungen läuft und sich nicht überall anlagert.
Nach dem washing versiegele ich nochmal, damit ich beim trockenmale nicht ungewollt die farbe mit der Ölfarbe vermische, womöglich washing aus den Vertiefungen streich usw.

Und ja, da kommen noch mehr Module, um einen größeren Wald bauen zu können. Vielleicht was mit einer Eisenbahntrasse in der Mitte, der einzige Weg wo Panzer durchkönnen und der muß freigekämpft werden.  

Jetzt noch mal ein paar Impressionen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sieht auch alleine auf der Platte so schlecht nicht aus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Panzerknacker am 28.09.14 12:56

Coole Platte, sehr hübsch  .

Der Trampelpfad ist ja fast für n Jeep o. KK geeignet, den Stamm hätte ich wohl quer über den Weg gelegt .

Ist der Baumbestand nicht etwas zu dicht um ihn gut zu bespielen, kommt mir so vor. Kann aber auch täuschen.
Da bin ich ja auf deine "Waldregel" gespant .

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Feldwebel Steiner am 28.09.14 13:20

Wow, mir gefällt dein Waldstück auch sehr gut. Allein durch die Belauchtung ob gewollt oder ungewollt kommt so richtig die Stimmung eines Waldspaziergangs auf.  

Insgesamt finde ich Dein Plattenprojekt sehr gelungen und für mich sehr inspierierend!  

Kleiner Kritikpunkt von meiner Seite aus, ich finde die Übergänge von Plattenmodul zu Plattenmodul etwas zu hart. Die Übergänge sollten mehr ineinander überfließen. Aber wie man das besser hinbekommt, weiß ich auch nicht wirklich.   Vorallem ob ich es irgendwann besser mache ist die Frage.    Es soll ja austauschbar bleiben und nicht starr werden, was wiederum dann die Gefahr ist.

Ansonsten, wie schon gesagt ein sehr sehr gelungenes Projekt! 

___________________________
Gruß

Feldwebel  Steiner [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  <br>
avatar
Feldwebel Steiner

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 14.11.12
Alter : 40
Ort : Essen

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Cpt.Armstrong am 28.09.14 19:27

Ist echt klasse geworden.
Ich habe den Tee vom Frühstück auch gleich zum trocknen rausgelegt, dabei war zu beobachten, dass meine Frau über das Stadium des Kopfschüttelns mittlerweile hinweg ist und solche Eigenarten nun kommentarlos als gegeben nimmt
avatar
Cpt.Armstrong

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 07.03.14
Alter : 37
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Blutvogt am 28.09.14 21:04

Dat pfunzt

___________________________
Gruß, der Blutvogt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Blutvogt

Anzahl der Beiträge : 455
Anmeldedatum : 05.11.12
Alter : 51
Ort : Wuppertal

http://blutvogt.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Qhorin am 28.09.14 23:34

Ja, sehr stimmungsvoll ... besonders das letzte Bild ist irgendwie klasse.
Das mit den Übergängen ist mir auch aufgefallen. Aber gut, eine universelle Regelung für die Übergangsbereiche ist auch ganz schön schwierig. Es können nunmal nicht alle an alle passen.


Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Gast am 29.09.14 8:20

Da fällt mir eigentlich "nur" ein Wort zu ein

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Panzer am 29.09.14 9:43

Gut geworden.

Was mir persönlich nicht ganz so zusagen möchte ich das "Ritter Sport Format";" quadratisch praktich gut".

Es sieht wirklich gut aus! das Unterholz... klasse!

Ich vermute das das Format dem Untergrund geschuldet ist oder?
avatar
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von GumSmith am 29.09.14 12:50

Moinmoin,
ja das mit den Übergängen ist manchmal nicht so ideal, wirkt auf den Fotos aber schlimmer als es ist. Sicher sind da einige Sachen, wo die Übergänge nicht passen, ein Weg der im nichts endet z.B, aber insgesamt paßt es schon ganz gut. Und bisher haben die kleinen Unsztimmigkeiten dem Spielspaß nicht wirklich Abbruch getan. Das ist leider der Preis dafür, das ich mit festen Modulen arbeite, um schön detaillierte Platten mit größtmöglicher Flexibilität zu kombinieren. Ich lerne ja noch in dem Bereich, ich denke bei zukünftigen Modulen wird es besser werden.
Was das Format angeht, das ist der Grundplatte geschuldet, es ist ja ein Teststück, da wollte ich nicht gleich eine große 50 x 50 cm Platte nehmen. 25er-Module mit Waldrand, Lichtung und anderen Sachen sind auch noch geplant, so das man dann auch da entsprechend etwas variieren kann.

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Waldmodul 25 x 25 cm, Mischwald bespielbar

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten