Sturmtigers Mannen

Seite 12 von 15 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 30.09.15 12:06

Gute Idee, Halvarson,

dem Opi gehe ich nochmal mit nem Wash bei und der Balken wird auch nochmal gekokelt.

Klar, ist das in Gelnhausen dabei. Es ist nämlich eigentlich der gut getarnte Divisionsgefechtsstand der 716. Infanterie-Division... Nicht verraten!

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 07.12.15 0:13

Moinsen Männers,

gestern hatten wir den 6. Dezember und ich dachte, es wäre angemessen, wenn wir hier im Forum auch nen Nikolaus bekommen. "Von draußen vom Walde komm ich her..."

Die beiden Brüder hier sind mir begegnet. Ich habe sie eingefangen und hierher gebracht.

Wünsche euch eine besinnliche Adventszeit.

Sturmi.





Die Story gibt's wie immer hier.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Halvarson am 07.12.15 0:25

"....ich hab euch auch etwas mitgebracht"

7,92mm und Bleihaltig würd ich tippen

___________________________
Gruß
Thorsten
avatar
Halvarson

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 48
Ort : Aschaffenburg

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 11.12.15 9:13

Moinsen Männers,

die Nikoläuse haben mich zum jahresende nochm al aus dem täglichen trott gerissen und daran erinnert, dass ich dieses Jahr eigentlich ein bisschen mehr auf die Beine stellen wollte, als getan. Da waren eigentlich vier Grenadier-Regimenter, die ich meinen deutschen truppen zur Verfügung stellen wollte. Ich habe beschlossen, zum Jahresende nochmal bisle Gas zu geben.


Zulauf für meine deutsche Behind-Omaha-Armee

Im Sommer hatte ich verschiedene Einheiten vorgesehen und Figurentechnisch schon mal vorbereitet:
- Ein Panzer-Grenadier-Regiment in Eichenlaubtarn Herbst (das habe ich bereits umgesetzt, ist abgeschlossen)
- Ein Panzer-Grenadier-Regiment in Eichenlaubtarn Frühling
- Ein Panzer-Grenadier-Regiment in Feldgrau in Early-War-Ausstattung
- Ein Panzer-Grenadier-Regiment im Wintertarnanzug
- Ein Pionier-Bataillon in Feldgrau

Wie bei mir üblich habe ich die Einheiten auf griffige Stückzahlen an 10er-Trupps abgebildet. So stelle ich eine "Kompanie" mit einem 10er-Trupp dar. Ein Bataillon mit seinen vier Kompanien wird also durch vier 10er-Trupps dargestellt, ein Regiment mit drei Bataillonen und der Pionier-Kompanie und der Unterstützungs-Kompanie zählt somit 140 Figuren. Das ist noch erträglich und leistbar, wie ich gemerkt habe.

Mein Panzer-Grenadier-Regiment im Wintertarnzug

Die Figuren für das Regiment im Wintertarnanzug habe ich teils aus dem Italeri Set 6068 "Deutsche Elite Truppen" genommen. Insbesondere den Offizier, den knieenden Panzerfaustschützen und natürlich (wie könnte es bei mir anders sein) den schweren Mörser (81mm).

Aus dem Revell Set 02502 "Deutsche Infanterie" nahm ich den MPi-Schützen, den stehenden Schützen mit Karabiner und Zielfernrohr, den knieenden Schützen mit Karabiner, den Schützen mit der geballten Ladung, den liegenden Schützen mit Panzerschreck, den gehenden Soldaten mit geschulterter Panzerfaust, den Flamer.

Aus dem Revell Set 02508 "Deutsche Pioniere" nahm ich nur noch den Minenträger.


Gliederung der 10er-Trupps

Die 10er-trups des Regiments stelle ich sehr regelmäßig auf. Einheitlich in der Ausstattung der drei Bataillone zu je vier Kompanien. Jeder 10er-Trupp bekommt da
- 1x Offizier
- 1x Funker (der knieende Schütze bekommt von mir ein Funkgerät auf die Base gedübelt)
- 2x Panzerfust-Schütze (knieend und gehend)
- 1x Panzerschreck-Schütze
- 5x Schütze (von den 24 stehenden Karabiner-Schützen, 24 MPi-Schützen, 12 Ladungsträgern)

Die 13. Kompanie erhält keine Infanteriegschütze, sondern schwere Mörser.
- 1x Offizier
- 1x Funker
- 8x Schütze als Bedienung für den Mörser

Die 14. (die Pionier-)Kompanie erhält zwei identische 5er-Trupps
- 1x Offizier
- 2x Flammenwerfer
- 2x Schütze

Dies sind dann zusammen ziemlich genau 140 Figuren. Hier ein Work-in-Progress-Bild von den zwischenzeitlich schon gebaseten, grundierten und teils mit den Uniformfarben bemalten Figuren.



Mein Panzer-Grenadier-Regiment für Early-War

Der organisatorische Aufbau mit 3x4 10er-Trupps plus 2 Support-Trupps ist hier ebenfalls gegeben. Hier habe ich vor, die eine Support-Einheit kit Infanteriegeschützen auszustatten. Die Figuren stammen aus verschiedenen Figuren-Sets, jedoch vorwiegend aus dem Esci Set 201 "Deutsche Infanterie", wobei ich da noch nicht 100% zufrieden bin. Die ersten Foguren sind bereits gebaset, grundiert und mit den Uniformfarben bemalt.



Das Pionier-Bataillon

Mit dem Thema Pioniere möchte ich mich im Spiel des Jahres 2016 etws genauer beschäftigen. Dazulege ich mir mal ein Bataillönchen Pioniere zu (eigentlich werden es zwei). Die 40 Figuren stammen fast ausschließlich aus dem Revell Set 02508 "Deutsche Pioniere" - naturgemäß. Nur der Kompanie-Funker stammt aus dem Esci Set 201 "Deutsche Infanterie".

Folgende Gliederung der 10er-Trupps habe ich vorgesehen:

1. 10er-Trupp
- 1x Offizier
- 1x Funker
- 4x Pionier mit Goliath-Steuergerät und Sprengladungsträger Goliath
- 4x Pionier mit Drahtschere

2. 10er-Trupp
- 1x Offizier
- 1x Funker
- 8x Minenträger

3. 10er-Trupp
- Offizier
- Funker
- 4x Minensucher
- 4x Minenträger

4. 10er-Trupp
- Offizier
- Funker
- 4x Pionier mit Pickel
- 4x Pionier mit Schaufel

Was mir auch interessant erscheint, ist Einsatz von Schlauchbooten mit MG-Schützen. Zu diesem Behuf habe ich schon mal acht Schlauchboote mit je zwei Mann Besatzung in der Bucht erlegt. Acht MG-Trupps (Schütze und Ladeschütze) sind auch vorgesehen. Den verein werde ich als zweites "Pionier-Bataillon" mit vier 10er-Trupps (jeweils 2 Schlauchboote, 2 MGs) aufstellen. Mir ist noch unklar, wie ich die Ruderer basen soll....

Hier schon mal ein WiP-Bild nach dem teilweisen Basen und nach dem Grundieren und Auftragen der Uniformfarbe.



Zwischen den Jahren werde ich mal schauen, was man da bepinselt kriegt.

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 11.12.15 15:29

Wow... das sind... reichlich viele Leute.

Ben mal gespannt wie lange es braucht, die alle zu bepinseln...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 11.12.15 19:35

Na so wie ich es sehe wird es nicht alzulange dauern und wir bis Sonntag Abend die ersten fertigen Figuren schön sehen könnten......

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 12.12.15 15:25

Hallo AEON, hallo Plasti,

also die 140 Minis brauchen natürlich schon ein bisle Zeit. Die ersten Minis sind zwar fertig, aber erstmal sind es aus dem Panzer-Grenadier-Regiment nur die 15 Infanterie-Offiziere und die 6 Offze der Artilleriebeobachter.

Dabei bin ich bei einem neuen Thema aufgeschlagen: "Wie gestalte ich die Schnee-Base der Minis?".



Vier verschiedene Schnee-Base-Technologien habe ich ausprobiert. Es war schon ein kleiner Kampf - auch ein wenig mit meiner eigenen Unerfahrenheit mit den Materialien. Das Bild oben zeigt das Endergebnis: Pulverschnee bis zum Abwinken.

Mit dem Weg der Irrungen und Wirrungen will ich hier niemanden langweilen. Wer sich für das "Making-Of" des Pulverschnees doch
interessiert, findet hier die ganze Horrorstory.

Bevor ich an das Bepinseln der Mannschaften des Panzer-Grenadier-Regiments im Wintertarnanzug gehe, werde ich aber mal erst das Ganze in Ruhe auf mich wirken lassen und einem Review unterziehen.

Was meint ihr? Kann man die Minis mit solchen Bases ins winterhafte Spiel schicken?

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 12.12.15 16:43

Dazu kann ich nix sagen - habe nur die Erfahrung gemacht, daß das meiste, was ich bisher als `Schnee´ gesehen habe eher wie fossiler Badeschaum aussieht.

Es ist offenbar ziemlich schwer dafür zu sorgen, daß Schnee nach Schnee aussieht.

Wir haben´s mal mit einem alten Faller-Eisenbahnhaus versucht - von oben mit weißer Sprühfarbe drüber - immer wieder - dann ein wenig Perlmuttlack (kein Witz!) und zum Schluss noch mal klaren Mattlack.

Das sah zumindest nach leichtem Neuschnee und fiesem Dauerfrost aus.

Es ist schwer. Sozusagen die Königsdisziplin unter den `darstellbaren Natureinflüssen´.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 12.12.15 17:48

Hm. Ich kann deine Probleme nachvollziehen. Ich hatte bei den Witches genau dieselben Probleme. Von daher ist der Versuch bereits zu bewundern und dass du offensichtlich ruhiger geblieben bist als ich :-D Aber lass mich dennoch Kritik anbringen:

Mir gefällt das Aussehen der Base irgendwie nicht. Mir ist es zu viel Schnee. Die Base wirkt einfach überfrachtet. Ich meine, das was da dargestellt ist, passt schon eher in den Bereich einer Schneekatastrophe, so wie es aussieht. Weniger ist mehr. Ich machs beispielweise so: Base normal gestalten, als würdest du eine normale Base machen. Danach kannst du weiß trockenbürsten. Dann kommt Leim drauf, danach mit einem feinen Sieb Schneepigmente (ich beispielsweise habe Backpulver genommen). Das ganze lässt du trocknen und danach klopfst du es ab. Allerdings würde ich auch keinen Tiefschnee machen, denn der wirkt ganz einfach nicht auf einer Base. Mach eher Schwerpunktbildung. Sehr gute Schneebases hat einer bei Warlord Games gemacht. Leider gibts dazu kein Tutorial, was schade ist. Aber allein von den Bildern her macht es schon was her. Hier mal der Link:

Warlord Games Eastern Front Germans

Und hier habe ich doch noch eines mit Tutorial gefunden:

Finnish Winter Forces

Auch wie der Schnee auf der Figur liegt, wirkt irgendwie seltsam. Bei der Bundeswehr fand meine Gefechtsausbildung im Winter bei Schneegestöber statt - das werd ich nie vergessen: A), weil ich mir vorkam wie in diesen alten Ostpreussenbildern von 45 und B), weils schweinekalt war. Du bist so in Bewegung, dass sich der Schnee nicht so großflächig auf der Uniform festsetzen kann. Schnee fällt da vor allem auf Kopf, Schultern, wenn du eine Waffe hälst auch Armeebeugen und vor allem auf nichtbewegliche Ausrüstungsgegenstände und Taschen. Schultern und Beine werden nur bedeckt, wenn der Schnee wirklich in Massen fällt oder du dich nicht bewegst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 12.12.15 18:52

Schnee finde ich auch immer sehr schwer.
Da habe ich bisher auch noch nix richtiges gefunden.

Freut mich aber Das Du uns an Deinen versuchen teilhaben läßt.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 12.12.15 21:07

Hallo und guten Abend, ihr Lieben,

während ich hier den Schneemann gegeben habe, habt ihr fleißig geschrieben und mir Tipps gegeben. Danke erst mal dafür.

Ja, das mit der Königsdisziplin ist wohl so. Bei dem Eichenlaubtarn habe ich ja damals auch gleich was besonders anspruchsvolles ausprobieren müssen. Scheinbar ziehe ich Herausforderungen an. Aber daran soll man ja wachsen können.

Bei deinen "russischen Soldatinnen" (um hier mal allen Tretminen aus dem Weg zugehen) habe ich sääärrr genau hingeschaut. Der Schnee auf der Kleidung liegt ja als Herausforderung noch vor mir. Was du auf den Fottos gesehen hast, das ist der Schnee, den ich vom Beflocken noch draufgelassen habe. Der geht natürlich wieder runter.

Deine Schilderung ist sehr gut. Um die Gefechtsausbildung im Winter bei Schneegestöber beneide ich dich nicht. Sowas blieb mir bei Y-Reisen glücklicherweise erspart. Werde beim Behandeln der Kleidungsstücke aber dran denken. So wie du es mit dem Backpulver gemacht hast, denke ich, habe ich es mit dem Schnee auch gemacht. Schau mal unten auf die Fottos. Da haben sich die Herrschaften die Klamotten abgeklopft. Sieht schon wesentlich salonfähiger aus, oder?

Andererseits gefällt mir der Tiefschnee total. Vielleicht muss sowas dann aber eher auf ein Diorama drauf. Kann schon sein. Im Moment bin ich vom Schneethema begeistert und setze das nach vorhandenen Fähigkeiten um. Aber ich kann ja dazu lernen.

Die beiden Tutorials sind allererste Sahne. Da ist nicht nur das Schneethema dabei. Auch für mein Eichenlaub-Gedöns ist da noch ein neuer Ansatz bei. Denn damit bin ich nicht mehr so 100%ig happy wie anfangs. Wollte auch mal Frühjahr ausprobieren...  Danke für die Links.

Hier die letzten drei Bilder der 21 Offze. Immerhin ist jetzt mal ein Anfang mit dem Regiment gemacht. Morgen will ich die 36 PzAbwehr-Schützen und die 12 Mörserleins angehen. Ma schaun, was wird.







Gruß und schönen Samstachabend noch,

Sturmi.

PS:
Meine Frau hat schon wegen der Grasbüschels gemeckert. Sie meint, dass die nicht voll aus dem Schnee hervorgucken dürften...  Ich weiß nicht. Mir gefallen sie so.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 12.12.15 21:50

Deutlich besser in meinen Augen. Was das Gras angeht: Nicht unbedingt in diesem Grün, aber Gras guckt gerne mal durch.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 12.12.15 23:10

Jepp so sehen sie viel besser aus.

Hast Du schon mal ausprobiert ganz wenig Schnee zwischen den Grashalmen zu lassen?
So als wäre der erste Schnee zwischen die Halme gefallen.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 17.12.15 8:48

Moinsen Männers,

unter dem Motto "Pulverschnee Reloaded" habe ich einen weiteren Anlauf unternommen, den Eindruck von echtem Schnee auf die Bases meiner Minis zu zaubern. Gefühlt dem Ziel etwas näher, dennoch noch nicht ganz da, wo man hin will. Die Fotos hier sind das Endergebnis der Arbeiten, wer alle Details erfahren will, der kann hier den vollständigen Bericht lesen.

Gestern abend hatte ich mal keine Figuren auf der Werkbank, sondern einen Satz schwere Mörser. Fünf davon schickte ich in den Tiefschnee, die acht anderen beorderte ich in die russische Steppe.

Hier die Variante im Tiefschnee. Der Schnee wurde final nochmals auf die Grasbüschel aufgestreut. Das ergab nach mehreren Versuchen die besten Resultate. Allerdings: der Pulverschnee im Grasbüschel wird nicht verleimt, da er sonst in den Halmspitzen sofort verklumpt. Man muss halt jetzt etwas sorgsam mit dem schweren Gerät umgehen.

Die Bedienmannschaften stammen auch aus dem PSC-Set, warten aber noch auf "Einkleidung".





Hier auch noch ein Foto der PSC-Mörser aus dem Bemal-Lauf für die russische Steppe. Details zu den Ergebnissen der Farbbvarianten im Bericht.



Frage dazu: welche der drei Farbvarianten Khaki, Schilfgrün und Sand findet ihr am passendsten?

Gruß

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Qhorin am 17.12.15 8:57

Na, den in der Mitte

Schön schön, da muss man ja wohl künftig den Kopf einziehen, wenn man gegen Deine Krauter antritt, oder eben schauen, dass man dir die Ressourcenpunkte vorenthält ...

Den Schnee finde ich inzwischen ziemlich gut, Winterabend-Stimmung

Grü
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 17.12.15 9:03

Hallo Qhorin,

es sind nicht nur die Krauter. Insgesamt stehen 104 schwere Mörser in der Waffenkammer. Allerdings ist die deutsche Ecke die größere...


Aber die Tommies kriegen am 24. auch was. War bei Valliant fündig geworden. Da sind auch Mörserleins drin.


Schade, dass ich vor Weihnachten nicht mehr in den Süden komme. Für deine russische Fellsteppe hätte ich ja jetzt den stilechten schweren Mörser. Die Resourcenpunkt sind übrigens noch kein Thema, solange die neuen Regeln noch nicht offiziell sind. Und danach werden die Krauter im Notfall mit ihren Mörsern einfach werfen. Das dürfte zumindest einmal einen W6 Schaden geben, oder?


Gruß nach Emmendingen

Sturmi.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Halvarson am 17.12.15 12:42

Will auch Schnee haben

Dein Schnee ist Schee, würd ich mal sagen. Kannst Samstag ja mal ein paar mitnehmen.

Den mittleren Steppenmörser find ich auch am gelungesten

___________________________
Gruß
Thorsten
avatar
Halvarson

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 48
Ort : Aschaffenburg

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 17.12.15 12:46

Hallo Halvarson,

ich bringe die Schachtel Schnee mal mit. Für alle anderen, die es auch wissen möchten: den hier habe ich verwurstet:



Winterlichen Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Tailgunner am 17.12.15 17:19

Sieht sehr gut aus die Basierung! Grade die Bases mit dem hohen dunklem Gras sehen sehr gut aus.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 17.12.15 19:55

Jaa so meinte ich das mit dem Schnee in den Grasbücheln.
Das sieht jetzt sehr gut aus .


Für Russland wäre auch eine mischung aus Sand und Kaki ganz gut.
Aber der in der Mitte trifft es schon gut.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 18.12.15 9:32

Ihr Lieben,

das macht mir mal wieder richtig Mut. Nach der letzten Schneeballschlacht mit den Bases war ich richtig kaputt und völlig verunsichert, was das nun werden soll und ob ich da wirklich jemals halbwegs zufriedenstellend hinkriegen kann.


Jetzt geh' ich naklar mit neuem Eifer an mein Grenadier-Regiment der Wintermänner. Bis Weihnachten sollten die ersten 72 fertig sein. Sylvester die anderen 72.


Ihr habt's ja so gewollt...


Adventige Grüße,

vom gut gelaunten Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 22.12.15 0:32

Moinsen Männers,

die Mainzer Kleiderkammer hatte mal wieder geöffnet. Dieses Mal kamen etwa 30 Minis aus dem gleichen Regiment vorbei und erhielten ihre Winterausrüstung:

a) die 12 Karabiner-Schützen mit Panzerfaust


b) die 12 Panzerfaust-Schützen


c) der Funker zum Artillerie-Beobachtungs-Offizier
(jaja, die neuen Regeln werfen ihren Schatten voraus)


Wer mehr hochauflösende Fotos aus unterschiedlichen Blickwinkeln und auch die übrigen Minis sehen möchte, kann hier die ganze Fotostrecke ansehen.

So, das wärs fürs Erste. Als Nächstes werde ich mal die Karabinerschützen angehen. Vielleicht werden sie ja was noch bis Weihnachten.

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 22.12.15 0:35

Und wieder ein paar Figuren die dem Ziel (zumindest dem Vorläufigen ) näher gekommen sind  .

Sehen wieder ganz nach Sturmi aus und gefallen mir

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Panzerknacker am 24.12.15 20:54

Das "eingeschneite" Grün schaut schon besser aus, aber in der Natur kommt ja auch erst das Grün und dann der Schnee drauf .

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2380
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 26.12.15 0:02

Hallo Panzerknacker,

da hast du wohl recht.

Heute ging es übrigens weiter. Bis Jahresende sollte na noch bisschen was passieren.

Als erstes habe ich mal die 12 Funker der Grenadier-Trupps fertig gestellt. Dazu habe ich einfachen Schützen auf der Base ein selbstgebautes Funkgerät zur Verfügung gestellt, da mir die Funker ausgegangen sind.



Desweiteren haben auch die sechs Artilleriebeobachtertrupps ihre restlichen fünf Funker bekommen. Einen hatte ich ja schon am 21.12. bemalt.



Bei den Panzerabwehrschützen fehlten noch die 12 Panzerschreck. Die sind nun auch einsatzklar.



Die Flammenwerfer sind nun auch vollzählig angetreten.



Finalemente konnte ich auch die 12 schweren 81mm-Mörser fertigstellen.



Jetzt fehlen eigentlich nur noch 72 einfache Schützen...



... und drei Wochen Zeit bis Jahresende. Na, mal schauen, was bis Silvester noch geht.

Wen die Details zum Bau der Funkgeräte vom Typ "Eigenbau 0815/4711" und das nun final ermittelte Verfahren zum Aufbringen des Schnees auf das Gras interessiert, kann gerne den vollständigen Baubericht lesen..

Für Ideen, Fragen und Vorschläge habe ich wie immer ein offenes Ohr. Kleine Spenden an Zeit sind ebenfalls willkommen.

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 12 von 15 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten