Sturmtigers Mannen

Seite 15 von 15 Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 12.04.16 16:53

Ja, der Plasti hat auch schon Unterstützung bei den Herren Individualisten zugesagt. Wir gehen mal in seine Magazine gründeln. Mit den Earlys von PSC und F2F sollten so cirka 50 weitere zusammenkommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 12.04.16 18:07

Ich würde sagen das wir ein komplettes "individualisten Regiment" hin bekommen.
Sind genug Sätze,somit Posen vorhanden

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Panzerknacker am 16.04.16 15:34

Ganz schöner Haufen .
Du nimmst dir auch immer richtig was vor .

Da bin ich ja auf die nächsten gespannt...

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 07.05.16 9:24

Hallo Panzerknacker,

den Ruf war mir Befehl.

Die Ruhe zwischen den Highlights unserer Pink-Unicorn-Road-Show nutze ich gerne, um an meiner 20mm-Armee weiterzuarbeiten. Am Vatertag holte ich bei strahlendem Sonnenschein einige Schachteln meiner Early-War-Bauvorhaben hervor.


Neues für meine Early War Armee

Mit dem Königstiger fahre ich eher selten durch die 20mm-Lande. Da finde ich es schon reizvoller, mit kleinerem Gerät ein spannendes Spiel auf den Table-Top-Tisch zu legen. Für ebensolche Spiele erweitere ich meine Armee etwas. Die 7. Panzerdivision hat es mit angetan. Die Infanterieverbände entstehen (Schützenregiment 6 ist fertig, Schützenregiment 7 ist zu einem Drittel fertig) aber das Panzerregiment 25 leidet noch etwas Not. Der Aufklärungs-Abteilung 37 und dem Artillerie-Regiment 78 geht es nicht besser.

Nun denn...


sIG 33 von S-Model für das Schützenregiment 6

Das Schützenregiment 6 erhält zwei schwere 15cm-Infanteriegeschütze 33 zugewiesen. Ich nehme den Bausatz von S-Model, der zwei Modell enthält. Mit cirka 12 Euro ist er auch noch bezahlbar.

Zwei weitere schwere 15cm-Infanteriegeschütze bereite ich für den Afrika-Einsatz vor. Das Panzergrenadier-Regiment 104 ist da derzeit ebenfalls noch völlig unterversorgt.


Panzer Ia für das Panzerregiment 25

Kürzlich konnte ich sechs Bausätze des PzKpfwg Ia von First to Fight ergattern. Die sollen nun ihren Weg zur 7. Panzerdivision finden. Die Modelle wurden bereits für die Bemalung vorbereitet.


Kfz. 13 für die Aufklärungs-Abteilung 37

Auch von First to Fight gibt es das Kfz. 13, den Maschinengewehr-Kraftwagen. Das Ungetüm erinnert noch etwas an die Saurier des 1. Weltkriegs und ich kam nach kurzer Überlegung nicht umhin, die Aufklärungs-Abteilung 37 kräftigst auszustatten. Okay, acht Kfz. 13 hätten es nicht sein müssen, wurden es aber. Ein Kfz. 14 als Artillerie-Beobachtungsfahrzeug kam auch noch dazu...

Die Modelle der First-to-Fight-Bausätze sind sehr schön modelliert, gut zu lösen und zu montieren.


10,5cm le FH 18M für das Artillerie-Regiment 78

Wenn wir schon dabei sind... kommen wir zu einem Fehlkauf. Der Bausatz der an und für sich sehr schönen 10,5cm leFH 18M ist von Zvezda leider nicht ganz so schön gefertigt, wie man sich das hätte erwarten dürfen. Die Erdsporne der Lafette sind sehr skizzenhaft ausgeprägt, die Passgenauigkeit der Teile ist grausig und wer schon mal versucht hat, das Geschützrohr in seine Aufhängung zu zwängen, wird mir meine Verzweiflung sofort abnehmen und Mitleid empfinden.

Dennoch: die sechs Wummen sind montiert und für die Bemalung vorbereitet. Mal schauen, was man mit Farbe noch daran verbessern kann, die Unzulänglichkeiten des Zvezda-Bausatzes zu übertünchen.

Opel Blitz von Pegasus für das Schützen-Regiment 6 + 7

Die Schützenbrigade 7 ist derzeit noch recht fussläufig. Das möchte ich den 270 Minis aber auf Dauer nicht zumuten. Daher beschaffte ich von Pegasus fünf Packungen des 7610 Opel Blitz, die je zwei Modelle enthalten. Fünf davon kommen zur Schützenbrigabe 7 für den Mannschaftstransport. Fünf weitere Opel Blitz von Pegasus schicke ich nach Afrika. Das Panzergrenadier-Regiment 104 wird es mir danken.

Auch hier geht es flugs voran. Die Bemalung kann in nächster Zeit passieren...

Desweiteren habe ich noch aus Alt-Beständen 5 Packungen Sd.Kfz.251/C von PSC auf Lager. Die werden direkt dazu genommen. Fünfzehn Sd.Kfz.251/C sollten zusammen mit den fünf Opel Blitz reichen, schon mal 200 der 270 Herrschaften übers Spielfeld zu karren.


Zvezda 3607 German Motorcycle R 12 with Sidecar für das Kradschützenbataillon 64

Das Kradschützenbataillon 64 ist als Verband der 14. Panzerdivision für unser Stalingrad-Szenario bereits mit Figuren ausgestattet. Jetzt kommen zur stilechten Motorisierung noch sechzehn Maschinen BMW R12 dazu. Der Bausatz von Zvezda ist sehr schön geraten - ganz anders als die Krücke von der leFH 18M. Foto habe ich hier keins gemacht, nach Bemalung wollen wir das aber mal anschauen.

Kürzlich hatte ich mir ja scho mal 32 Motorräder von Italeri geholt. Die wollen und wolen aber nicht fertig werden. Irgendwie klemmt da was in der Fabrik. Die Zvezda-Bikes flutschen dafür umso besser.

Soviel zu den aktuell laufenden Bauarbeiten. Ende Vatertag waren die baumechanischen Vorarbeiten abgeschlossen. Nun wird es ans Bepinseln gehen.

Stay tuned!

Sturmi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Feldwebel Steiner am 07.05.16 21:33

sach mal, bei dir heißt es nicht kleckern sondern klotzen!!

___________________________
Gruß

Feldwebel  Steiner   <br>
avatar
Feldwebel Steiner

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 14.11.12
Alter : 40
Ort : Essen

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 08.05.16 1:58

Meldung an das Kradschützenbataillon 64:
Melde 16 BMW R12 einsatzbereit,stehen zur auslieferung an die Truppe bereit.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 08.05.16 11:15

Hallo Plasti,

na, das sind ja gute Nachrichten. Danke fürs Bepinseln der Bikes. Bin gespannt, die Kradschützen auch. Die scharren nun schon 4 Monate mit den Hufen.

Gestern wurden auch die ersten beiden BMW R75 von Italeri an die Truppe ausgeliefert. Die Mönchberger Motorradwerke waren auch aktiv. Bei unserem Einweihungsspiel der neuen Schelde-Spielplatte (1,80m x 1,80m) wurden die beiden jedoch noch nicht eingesetzt. Hauptmann Alsdruf musste seine Fotoausrüstung zu Fuß schleppen...

Aber hier mal schon ein Schnappschuss von der Schelde-Platte.


Werde die Tage noch den Spielbericht "101st Airborne Division vs. 712. Infanterie-Division auf Walcheren" nachliefern.

Best

Sturmi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Halvarson am 08.05.16 17:47

Sturmtiger schrieb:Hallo Panzerknacker,

den Ruf war mir Befehl.

.......


10,5cm le FH 18M für das Artillerie-Regiment 78

Wenn wir schon dabei sind... kommen wir zu einem Fehlkauf. Der Bausatz der an und für sich sehr schönen 10,5cm leFH 18M ist von Zvezda leider nicht ganz so schön gefertigt, wie man sich das hätte erwarten dürfen. Die Erdsporne der Lafette sind sehr skizzenhaft ausgeprägt, die Passgenauigkeit der Teile ist grausig und wer schon mal versucht hat, das Geschützrohr in seine Aufhängung zu zwängen, wird mir meine Verzweiflung sofort abnehmen und Mitleid empfinden.

.......
Stay tuned!

Sturmi

Hi Sturmi,

nimm das nächste mal deinen Fön und wärm damit die zu spreizenden Teile. Zusammenbauen und kurz mit den Fingern zusammendrücken bis es abgekühlt ist. Fertig.

___________________________
Gruß
Thorsten
avatar
Halvarson

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 48
Ort : Aschaffenburg

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 08.05.16 23:00

Also gefönt habe ich Teile auch noch nicht.
Kann mir auch gut vorstellen das es etwas "heiß" an den Fingern wird.......
Und wenn mit Pinzette gehalten die kleinen Fuzzel Teile sich noch schneller und weiter "verabschieden"


Ich habe Heute auch nochmal zwei 10,5er zusammen gebaut (wobei zusammen gebaut doch etwas viel ist).
Bei mir haben die Teile gut gepasst und sind auch so zusammen wie sie sollen.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 10.05.16 11:31

Moinsen Männers,

am Wochenende lieferten die PMW "Plasti Motoren-Werke" sechzehn niegel-nagel-neue Beiwagenkräder vom Typ BMW R12 an die Truppe aus. Klar, dass das Kradschützen-Bataillon 64 die Gelegenheit nutzt, zu einem kleinen Manöver auszurücken. Die sommerlichen Temperaturen in der Mainzer Cyrenaika haben den heftigen Schneefällen im Fotostudio offenbar keinen Einhalt gebieten können. Aber seht selbst...

Das Kradschützen-Bataillon 64

Das Kradschützen-Bataillon 64 wurde historisch gesehen am 16. August 1940 in Königsbrück aufgestellt. Es entstand durch Umgliederung des Maschinengewehr-Bataillon 7. Das Bataillon unterstand der 14. Panzer-Division, die ich ja für unser Szenario "Stalingrad" ausgewählt habe. Anfang diesen Jahres habe ich Figuren mehrere Einheiten der 14. Panzerdivision bemalt, so auch solche für das Kradschützen-Bataillon 64.

Für unsere Table-Top-Spiele bildete ich das Kradschützen-Bataillon 64 auf fünf Trupps ab. Vier 10er-Trupps als Platzhalter für vier Kompanien. Den 5. 10er-Trupp als 5. Kompanie gemäß Gliederung des historischen Verbandes habe ich zunächst nicht aufgestellt. Zusätzlich stellte ich noch einen 5er-Trupp als Bataillons-Stab auf.

1. Trupp als 1./Kradschützen-Bataillon 64
Die MG-Schützen entstammen dem Revell Set 02502 German Infantry.
-Offizier
-Funker
-MG-Team 1: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 2: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 3: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 4: MG-Schütze, Ladeschütze

2. 10er-Trupp als 2./Kradschützen-Bataillon 64
Die MG-Schützen entstammen dem Revell Set 02502 German Infantry.
-Offizier
-Funker
-MG-Team 1: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 2: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 3: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 4: MG-Schütze, Ladeschütze


3. 10er-Trupp als 3./Kradschützen-Bataillon 64
Die MG-Schützen entstammen dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.
-Offizier
-Funker
-MG-Team 1: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 2: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 3: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 4: MG-Schütze, Ladeschütze


4. 10er-Trupp als 4./Kradschützen-Bataillon 64
Die MG-Schützen entstammen dem Italeri Set 6068 German Elite Troops.
-Offizier
-Funker
-MG-Team 1: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 2: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 3: MG-Schütze, Ladeschütze
-MG-Team 4: MG-Schütze, Ladeschütze


5er-Trupp als Stab/Kradschützen-Bataillon 64
-Offizier
-Funker
-MG-Team: MG-Schütze, Ladeschütze
-Schütze


Laut unserem Regelwerk sind ja nur zwei schwere Waffen (dies betrifft die MGs) des gleichen Typs pro 10er-Trupp zulässig. In diesem Fall habe ich für den Betrieb des Kradschützen-Bataillon 64 eine Hausregel eingeführt, welche das 2er-Limit hier kippt, so dass ich pro Trupp die vier MG-Teams unterkriege.

Motorisierung der Kradschützen

Schon bei der Aufstellung (Bemalung) der Figuren stellte ich mir die Motorisierung der Truppe mit Beiwagenkrädern vor. Das Bild von dahinbrausenden Motorrädern mit aufgesessenen Schützen steht für mich sinnbildhaft für die Kradschützen. Und so wollte ich es denn auch gestalten.

Mein erster Anlauf waren die Beiwagenkräder von Italeri ("Italeri 6121 WWII Deutsche Motorräder"). In den Acht beschafften Packungen fanden sich 16 Beiwagenkräder und 16 einzelne Maschinen des Typs BMW R75. Leider lief die Produktion (sprich: Montage und Bemalung) nur sehr schleppend an, weswegen ich mich entschloss, den Lieferengpass mit Beiwagenkrädern von Zvezda ("Zvezda 6142 BMW R12 Beiwagenkrad") auszugleichen. Diese BMW R12 hat mir der Plasti übers letzte Wochenende gebaut und bepinselt. Gott sei Dank, denn mit der Bemalung von Fahrzeugen hab ichs nicht so. "Noch nicht", hoffentlich. Die in Bälde erwarteten Italeri-Kräder werden dann zum DAK in die Wüste geschickt.

Das Zvezda 6142 BMW R12 Beiwagenkrad

Die BMW R12 sind recht bullig und kommen als Transportmittel für die Kradschützen schon gut. Einen weiteren Vorteil haben die Zvezda Beiwagenkräder auch noch gegenüber den BMW R75 von Italeri: das Plastik ist wesentlich fester und lässt ein leichteres Bemalen zu. Die Italeri-Kräder werden in den Spessart-Werken von Doncolor bemalt. Er benutzt hierzu eine spezielle Lederfarbe als Untergrund, die sich mit dem doch recht biegsamen Plastik der Italeri-Kräder mitbiegt. Macht natürlich mehr Arbeit. Iss klaaar.

Ausstattung der Kradschützen: BMW R12

Pro Beiwagenkrad habe ich jeweils ein MG-Team als "Besatzung" vorgesehen. Bei der Truppe war es nicht unüblich, auch drei Personen und jede Menge Gerödel aufsitzen zu lassen. Da will ich  aber die armen Motoren nicht zu sehr quälen und für den Regelfall nur zwei Mann aufsitzen lassen. Schöner Effekt dabei: der MG-Schütze im Beiwagen kann während der Fahrt mit seinem Spielzeug hantieren. War beim Vorbild so erwünscht und auch geschehen. Will sagen: im Spiel wird das beiwagen-Krad mit guter Feuerrate schießen können. Das gibt Zunder!

Einen Wermutstropfen hat die Kraderei allerdings: unser Regelwerk sieht nicht vor, dass Schützen auf so ein Krad klettern dürfen. Jammerschade das und es zwingt mich zur Einführung einer weiteren Hausregel: "die dürfen das jetzt". Wie sonst sollte man auch die häufige Formation der Kradschützen spielen...?

Nun denn, man darf aufsitzen! Leider nicht alle. Die Truppführung ( Offizier plus Funker ) haben noch keine Kräder und müssen ihren MG-Teams noch etwas zu Fuß hinterherhetzen. Für die vier Trupp-Führungskräfte werden noch vier Beiwagenkräder bechafft werden. Und der Bataillons-Stab kriegt auch noch drei Stück ab. Eventuell treibe ich für den Bataillonskommandeur noch einen extra Fahrer auf.

Bases für die Kradschützen

Im Spiel ist so ein Kradschützen-Bataillon natürlich nur sehr aufwändig zu bewegen. 45 Figuren und 23 Kräder sind schon eine Last. Um hier "Abhülfe" zu schaffen, bereite ich gerade Bases vor, welche die Kräder nebst MG-Schützen im aufgesessenen Zustand leichter bewegen lassen. Das Format der Bases wird 10x5cm betragen und stellt eine kleinen Geländeausschnitt dar. Vorlage und Rohmaterial sind die Bodenplatten der alten Matchbox-1:76-Bausätze diverser Fahrzeuge. Zusätzlich bereite ich noch Eigenbauten (neudeutsch: "From Scratch") vor. Die ersten drei Exemplare "Knüppeldamm", "Bachfurt" und "Schleichweg" sind hier auch schon als Rohlinge zu sehen.








Die nachfolgenden Fotos zeigen das Bataillon beim heutigen "Ausritt", genauer beim Antreten. Kurze Zeit später wurden die Herren Offze von den vorbeipreschenden Kradfahrern überholt.

























Best

Euer Sturmi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Qhorin am 10.05.16 18:13

... mann-o-mann, ich freu mich wie ein Schneekönig über eine einzelne Schachtel von F2F, und der Onkel Sturmi kauft die Dinger im Dutzend

Sturmtiger schrieb:Laut unserem Regelwerk sind ja nur zwei schwere Waffen (dies betrifft die MGs) des gleichen Typs pro 10er-Trupp zulässig. In diesem Fall habe ich für den Betrieb des Kradschützen-Bataillon 64 eine Hausregel eingeführt, welche das 2er-Limit hier kippt, so dass ich pro Trupp die vier MG-Teams unterkriege.

Einen Wermutstropfen hat die Kraderei allerdings: unser Regelwerk sieht nicht vor, dass Schützen auf so ein Krad klettern dürfen. Jammerschade das und es zwingt mich zur Einführung einer weiteren Hausregel: "die dürfen das jetzt". Wie sonst sollte man auch die häufige Formation der Kradschützen spielen...?

... da sprießen ja die Hausregeln nur so aus dem Mainzer Vorgarten .... na, lass das mal nicht die Regelgötter sehen, das ist ja alles verboten

Irgendwo hab ich auch ein paar Kradschützen von Italeri, sind nur grundiert. Aber mitspielen durften die schonmal, eben als Gespann mit MG, aber eben ohne Absitzen und zu Fuß ...

Ich hab ja so meine Zweifel, dass jemals, egal an welcher Front, so viele Gespanne gleichzeitig an einem deutschen Soldaten vorbeigefahren sind, außer bei einer Parade

Du hast doch sicher schon was vor mit denen, Kursk, St Aubin oder Schelde? Wo wird es sie hinverschlagen?

Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gast am 10.05.16 19:13

Hallo Qhorin,

mehr wie eine Schachtel Zvezda-Bikes dürftest du wohl auch kaum ergattern können.


Der geplante Einsatzort ist Stalingrad. Das ist grade in Arbeit - braucht aber noch ein bisschen. Bis der erste Schnee fällt, sollte es stehen.


Best

Sturmi


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Plasticwarrior am 10.05.16 20:57

Hi Qhorin,
ich habe Dir per PM Mal ein paar Bilder auf denen ein paar mehr Kräder zusehen sind.

Ist also sehr gut möglich das der "Massen" Anblick von Krädern nicht so selten war?!

Von den Paraden ganz abgesehen.


Gruß

Plasti

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Panzerknacker am 16.05.16 20:23

Wo lässt du das alles nur, an Platz scheint es dir auf jeden Fall nicht zu mangeln

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von GumSmith am 17.05.16 11:30

Moin Qhorin,
Ich hab ja so meine Zweifel, dass jemals, egal an welcher Front, so viele Gespanne gleichzeitig an einem deutschen Soldaten vorbeigefahren sind, außer bei einer Parade

Falsch, bis 1943 hatte die Wehrmacht in den Infanterie (mot. ) -und Panzer-Divisionen Kradschützen-Bataillone. Deren Infanterie war mit Masse auf B-Krädern beweglich. Nachdem sich im Rußland-Feldzug  1941/42 gezeigt hatte, das diese Art der Organisation sich nicht mehr bewährte, wurden die Kradschützen-Bataillone aufgelöst und in die Panzeraufklärungs-Abteilungen eingegliedert, größtenteils umgerüstet auf Kradschützen-Wagen (Kübel und Schwimmkübel) oder SdKfz.250.
Bis zur Auflösung der Kradschützen -Bataillone waren diese ein hochbewegliches Infanterie-Element in den Panzer-Divisionen, welches für vielfältige Aufgaben eingesetzt werden konnte - Aufklärung, Vorausabteilung beim Vormarsch, Flankensicherung, überraschende Inbesitznahme wichtiger Geländepunkte (Brücken, Kreuzungen, etc.). Dabei wurde bei der Ausbildung sowohl der aufgesessene wie der abgesessene Kampf geübt, Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften in allen Besonderheiten dieser Truppe besonders geschult. Die Auflösung der Kradschützen - Bataillone ab 1942 nach den schweren Verlusten an Menschen und Material in Rußland 1941 war innerhalb der Wehrmacht auch nicht unumstritten.

Ende der historischen Exkursion...

Gruß GumSmith

Edit: noch mal nachgelesen und korrigiert.


Zuletzt von GumSmith am 17.05.16 21:36 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1266
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Qhorin am 17.05.16 18:20

Hallo zusammen,

in der Tat, habe auch ein wenig geblättert und gegoogelt, das ist schon richtig. Man lernt ja nicht aus ...

Trotzdem hab ich vor meinem geistigen Auge so ein Sturmi-Spiel: 50 Kräder gegen 15 Mörser ...

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von panzerschmidt am 17.05.16 20:43

Hallo hier ist der Panzerschmidt

hab auch mal nachgeschlagen, hier was interessantes;

Panzergrenadierdivisionen der deutsche Wehrmacht 1939-1945 von chris bishop verlag vdm

Seite 47 Zitat Anfang

14 Infanteriedivison (mot) Ostfront bis 1943

Kradschützen-Bataillion 54

Stab - 6 x Motorrad + Kübelwagen

Spähzüge 3 x
5 x Motorrad + 2 Kübelwagen je

Schwerer Zug
9x Motorrad + 2 Kübelwagen + 3 leichte KFZ70

Zitat Ende




schönen Abend wünsche ich noch

mfg

Panzerschmidt

panzerschmidt

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 02.05.16
Alter : 35
Ort : Gemmerich

Nach oben Nach unten

Re: Sturmtigers Mannen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 15 von 15 Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten