Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 19.10.14 9:17

Hallo zusammen,

für Nordafrika möchte ich eine italienische Gefechtseinheit an der Seite meiner deutschen Afrikakörpsler kämpfen lassen. Vom Umfang her wird sie fürs Erste noch bescheiden bleiben. Auch hier schon mal der Ausblick auf die Gruppo d'Armate Africa. Dank an dieser Stelle auch an Plasticwarrior, der mir die passende italienische Infanterie überließ. 

Gruß,

Sturmtiger.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Plasticwarrior am 19.10.14 21:08

Gerne geschehen .

Und das es die Italiener allen zeigen die sich mit Ihnen anlegen

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 19.10.14 22:57

Das werden sie, mein Lieber. Eventuell kriege ich auch noch einen weiteren M13/40 und ein Stück Artillerie...Hehe.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Plasticwarrior am 19.10.14 22:59

Da gibt es noch das eine oder andere:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Da wäre noch was zum umbauen dabei:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 19.10.14 23:17

Genial! Danke für die Links. Ich merke schon, dass man als Newbie echt auf guten Rat angewiesen ist. 
Gruß, Sturmtiger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 20.10.14 10:08

Und ihn hier im Forum auch bekommt!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 20.10.14 10:20

Ja genau. Dann gibts dafür jetzt auch den hier vom Sturmtiger: 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 11.04.15 9:53

Moinsen Männers,

das war ne echt wechselvolle Woche mit eiliger Sommergrippe und Hektik beim Herrn Sofageneral Sturmi aber auch  mit geschäftiger Tätigkeit in den Kasernen von Benghasi in der Cyrenaika bei Mainz-Süd. Einkleidung der italienischen Infanterie-Divisionen Pavia, Brescia, Trento und Sabrata stand an. Und die Jungs von der Luftlandedivision Folgore ( 185. und 186. Regiment) gingen im Regiments-Outlet Klamotten shoppen.

Sturmi hat seine erste größere Einheit an Infanteristen bemalt und heute nutzten die italienischen Offiziere das schöne Wetter über der Wüste für ein kleines Manöver. Von der Panzerdivision Ariete stellten sich auch ein M-13/40 ein und der (noch nicht umgemalte) Autoblinda AB41 ein. Die anderen M-13/40 und Semoventes sind leider noch in der Inst, der derzeit die Panzerfarbe ausgegangen ist, so dass deren Manöverteilnahme leider erst im Mai zu erwarten steht.

Oberleutnant Alsdruff von der Propagandakompanie hat die Gelegenheit für ein Fotoshooting beim Schopfe ergriffen und bei der Gelegenheit seine Italienisch-Kenntnisse etwas aufgebessert. An Macho-Sprüchen hat er jetzt eine reichhaltigste Auswahl und auch Kochrezepte für Pasta & Co. wurden ihm von den Italo-Kameraden gerne zugetragen.

Aber nun zu den Fottos.

Bild 1: Das Manövergelände aus der Kabine des Fieseler Storchs, mit dem Oberleutnant Alsdruff das Gebiet überfliegen durfte. Links im Bild die "Reggimenti Fanteria Paracadutisti" 186 und 187 der Divisione paracadutisti  Folgore, die bereits zum Angriff auf den imaginären Feind übergehen. Rechts im Bild die nachrückenden Kolonnen der Divisionen Brescia und Trento.


Bild 2: Mit dabei: der M-13/40 von der Ariete. Der Kommandante Stefano Rigatoni hat sich mit seinem Panzer hier mal dazugestellt, fühlt sich unter all den Infanteristen etwas auf verlassenem Posten. Wird Zeit, dass die Kameraden ihre Panzer wieder frischlackiert aus der Inst zurückbekommen.


Bild 3: Auch der Autoblinda wirkt noch etwas unwirsch. Aber wenn demnächst das Balkenkreuz wieder verschwunden ist, wird das Grummeln im Bauch wieder verschwinden.


Bild 4: Hinterm Brunnen kommen die Herrschaften von der Brescia und Trento zum Vorschein. Ab geht's in den Bereitstellungsraum. Die Laune der Marschierenden ist bestens. Heute abend soll es statt dem üblichen Dosenfutter Spanferkel geben. Großer kameradschaftlicher Grillabend, ein paar Fässer Lambrusco soll man auch aufgetrieben haben.


Bild 5-10: Die Kolonnen der tapferen Reggimento Fanteria schreiten mit stolz geschwellter Brust zum Manöver-Sieg.







Bild 11: Unterdessen ganz vorne beim 186º Reggimento Fanteria Paracadutisti: wie beim Sturmi nicht anders zu erwarten: ein Artilleriebeobachter (dessen zungenbrecherische italienische Benennung ich unseren Ohren erspare) von dem 185º Reggimento Artiglieria Paracadutisti. Die Artillerie ist leider noch nicht einsatzbereit, aber er beobachtet schon mal recht fleissig. Das will ja auch geübt sein. Demnächst erhält das 185º Reggimento Artiglieria Paracadutisti zwei "Cannone da 149/40" von Waterloo. Zwei Paks "Cannone da 47/32 M35" sind schon da, müssen aber noch bepinselt werden. Die Bedienmannschaften sind einsatzklar, schrbben aber derzeit aus Langeweile und mangels "Spielzeug" den Kasernenboden.


Bild 12: Der Sergente Antonio Pironelli bereitet seinen Trupp auf einen Sprint vor.


Bild 13: Bei der anderen Compagnia gibt man mit den MGs Feuerschutz für das Vorhaben.


Bild 14: Luogotenente Gustavo di Canale Grande wird sich mit seinem Trupp dem Sprint-Vorstoß anschließen. Er hat die Resourcenpunkte bezahlt und freut sich auf die zusätzlichen Zentimeter.


Bild 15: Im Palmenwäldchen sind die Paracadutisti auch schon zu gange.


Bild 16: Die Paracadutisti sind MG-technisch recht reichhaltig ausgestattet.


Bild 17: Fesch sind sie, die magentafarbenen Mützen der Paracadutisti.


Bild 18: Kurz vor dem Sprint. Man sammelt sich.


Bild 19: Auch benachbarte Truppenteile stehen zum Angriff bereit.


Bild 20: Wieder einer! Der zweite Artilleriebeobachter übt sich im Spähen.


Bild 21: Im Palmenwädchen wird immer noch fleissig draufgehalten.


Bild 22: Auch weiter hinten...


Bild 23: Hinter der schützenden Mauer ist gut Handgranaten werfen.


Bild 24: Im Wäldchen wird es langsam etwas ruhiger. Der Grillabend kommt näher.


Bild 25: Die untergehende Sonne kündigt bereits das Ende des Manövers an.


Bild 26: Ein letzter Schuss - gleich wird abmarschiert. Wenn er wüsste, dass der Lkw mit dem Lambrusco und Frascati aus Unachtsamkeit auf eine Mine gefahren ist.... (man munkelt von Alkohol am Steuer)


Soviel fürs erste an Neuigkeiten aus Nordafrika. Mehr demnächst und euch ein schönes und hoffentlich sehr BO-haltiges Wochenende vom Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Plasticwarrior am 12.04.15 12:47

Na da haben die Italiener ja ganz schön Verstärkung bekommen .

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 12.04.15 17:05

Hallo Plasti,

das kannst du wohl sagen. Siebzehn 10er-Trupps sind jetzt eingekleidet. Sobald die ihre Semoventes und M13 haben, geht's rund in der Wüste. Bin mal gespannt, ob eine stark infanteriebasierte Armee (ohne PzFaust & Co.) etwas reißen kann. Habe da schon so meine Ideen.

Wenn nächste Woche meine Italiener gegen Waterliners 8th Army antreten, dürfte es spannend werden.

Lieben Gruß vom Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Plasticwarrior am 12.04.15 20:04

Siebzehn 10er Trupps .
Wann hast Du die denn bemalt????

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 12.04.15 21:20

Hallo Plasti,

in den letzten beiden Wochen, wieso?

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Plasticwarrior am 12.04.15 21:23

Zwei wochen 170 Mann bemalt .


Ich bin seit zwei wochen an 120 Figuren und habe bisher gerade die hälfte geschafft

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 12.04.15 21:43

Hey Plasti,

deine sehen ja auch ein gutes Stück besser aus. Wenn ich deine ganzen Techniken beherrschen würde und anwenden könnte, würde ich sicher auch viel länger brauchen.

Ich nehme mir abends halt immer einen Arbeitsschritt vor. Freitag habe ich zum Beispiel alle Bases mit dem von Doncolor empfohlenen Ponal/Abtönfarb/Sand-Gemisch bestrichen, dann die Grasbüschels aufgepflanzt und anschließend noch mit Sand bestreut als "Oberflächenveredelung". Hat auch 5,5h gedauert. Da wirst du sicher nicht länger für brauchen. (Wobei es ehrlicherweise dann gegen halb eins schon etwas genervt hatte)

Grüßle aus den Mainzer Pinselanstalten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Plasticwarrior am 12.04.15 21:59

Besser?! ich würde sagen das liegt im Auge des Betrachters.
Oder halt alles Geschmacksache.

Aber das mit den Techniken gehen wir ja auch noch an
Wir haben für die nächsten jahre noch genug Projekte  


Ja manche Arbeitsschritte können irgendwann,auch wenn sie mit viel Spaß begonnen haben ganz schön nerven

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Qhorin am 12.04.15 22:22

170 ???????

 scratch

Diese Schlagzahl habe ich nie erreicht ... inzwischen brauche ich die 5 Stunden für einen, vielleicht zwei Soldaten

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4225
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Panzerknacker am 13.04.15 19:44

"Ja manche Arbeitsschritte können irgendwann,auch wenn sie mit viel Spaß begonnen haben ganz schön nerven "

Das kannst du laut sagen



"Diese Schlagzahl habe ich nie erreicht ... inzwischen brauche ich die 5 Stunden für einen, vielleicht zwei Soldaten "

Das kommt schon eher hin

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2354
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 48
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 13.04.15 23:18

Qhorin schrieb:170 ???????

 scratch

Diese Schlagzahl habe ich nie erreicht ... inzwischen brauche ich die 5 Stunden für einen, vielleicht zwei Soldaten  

Grü
Qhorin

Lieber Qhorin, lieber Panzerknacker,

grinst ihr nur. Ich nehme an, in einem Jahr werde ich auch fünf Stunden für einen Mini brauchen. Im Moment bin ich noch nicht so weit. Mir fällt noch zu wenig ein, die fünf Stunden voll zu kriegen..


Grüßle vom Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 14.04.15 7:17

Sturmtiger schrieb:Freitag habe ich zum Beispiel alle Bases mit dem von Doncolor empfohlenen Ponal/Abtönfarb/Sand-Gemisch bestrichen
Öh... für Bases hab ich das aber nicht empfolen! Dafür nehme ich immer Sekundekleber und Bullrichsalz
Ich brauch aber auch 2 Wochen für 10 Männikes
Okay... so lange nun auch wiede rnicht, doch 1 Stunde/Figur geht da schon ins Land beim Anmalen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 14.04.15 8:04

Hallo Doncolor,
Ja, du hattest dieses Gemisch für die Afrikaplatten empfohlen. Ich habe dann festgestellt, dass es sich ebenfalls vorzüglich für die Bases der dort tätigen Kriegshandwerker eignet. So eine Base ist ja schließlich ein 3 - 4 Quadratzentimeter großer Ausschnitt der Geländeplatte.

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 14.06.15 7:13

Ja, hallo erstmal - oder schon wieder,

auch unsere Italo-Kameraden wurden kürzlich mit einer neuen Lieferung bedacht. Noch immer steht eine Kolonne der Carro Armato im Panzerwerk in Milano. Aber entweder wird gestreikt, oder die Arbeiter sitzen auf der Piazza und schauen bei einem Espresso den Ciccabella nach oder sind von völliger Produktionsunlust geplagt.

Doch kürzlich kam Verstärkung vom Band und der eine einsame M-13/40 hat Verstärkung von zwei Kollegen und zwei Segafredos (ääh Semoventes) bekommen. Generale di Tigre Tempesta nutzte die Gelegenheit und scheuchte die Truppen gleich mal ins Manöver. Der allzeit präsente Oberleutnant Alsdruff bannte die Aktivitäten sogleich auf Zelluloid.

Hier sind sie.


Seinereiner steht schon länger in Diensten des Sofagenerals di Tigre Tempesta.



Neuzugang Numero Uno


Il Secondo...


Mir persönlich gefallen die Segafredos mit ihrer ziemlich schwenkbaren Sieben-Fünfer besser als der M13.


Hat irgendwie was von Dampfmaschine.


Hier übrigens die zweitewelche.


Falls Qhorin hier vorbeischaut: die Neuzugänge sind die Schnellbausätze von Italeri. Die Zahl der Teile ist für einen ungeübten Bastler wie mich ideal... Guckstu hier

Ich hoffe, in Kürze die gesamte Rasselbande bereitstehen zu haben. Wobei ich bei den derzeitigen Temperaturen in Milano eher mit einer recht unlustigen Belegschaft in den Panzerwerken rechne. Aber ich bin insgesamt sehr zuversichtlich.

Ciao ragazzi,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Plasticwarrior am 15.06.15 12:58

So langsam werden die Italiener doch noch zu einem ernst zunehmender Gegner

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 28.06.15 23:10

Guten Abend zusammen,

heute abend wurden endlich die Artilleristen der Italiener fertig. Bei der Modellauswahl entschied ich mich für die 149/40 von Waterloo entschieden. Drei Stück haben den Weg zur Armee gefunden und dazu auch noch eine 90mm-Flak zur Panzer- und Flugabwehr.

Die Artillerie wurde bereits in Dienst gestellt, da auch die Bedienmannschaften fertig sind. Die Bediener der Flak brauchen wohl noch ne Woche, bis die Einkleidung abgeschlossen ist.

Zum Nahschutz soll noch eine Infanterieeinheit mit 3x 47mm-Pak und MGs bereitgestellt werden. Die Paks sind bereits einsatzklar, 50% der Bedienmannschaften auch.

Hier erst mal ein paar Fotos von den 149ern beim Übungs-Nachschießen in der Wüste.






Bei der Gelegenheit ha e ich auch mal die Geschützstellung ausprobiert, welche ich kürzlich von Samy erhalten habe. Die 149/40 passt ganz gut hinein. Für die Bedienmannschaften ist auch etwas Raum zur Bewegung vorhanden.







Bei diesen Geschützen habe ich verschiedene Formen des Trockenbürstens in Verbindung mit dem DAK-Wash von Army-Painter ausprobiert. Entgegen der Empfehlung eines Profis wirkt auf mich die Variante am Besten, bei welcher ich das Trockenbürsten vor dem Wash und nicht wie empfohlen danach aufgebracht habe. Zum Trockenbürsten habe ich allerdings keine weisse Farbe benutzt, sondern beige.

Beim Bemalen der Karte in der Hand des Offiziers (Bild 1) habe ich zuerst mit verschiedenen Winzig-Pinseln hantiert, aber das Ergebnis immer wieder heruntergenommen und erneut angefangen. Die feinen Striche sind letztlich nur mit einem Fineliner (Stift) was geworden.

Das Grün der Uniformen gab es von Revell leider nur in seidenmatt. Das wirkt noch nicht ganz so perfekt wie die sonst sehr schönen matten Farbtöne. Da bin ich noch unschlüssig, womit man das seidenmatt matter kriegen kann?

Die grünen Uniformen habe ich übrigens mit dem "Army Green" von Army Painter trockengebürstet. Das hat nach einem Test eine interessante Akzentuierung ergeben, die ich dann für alle Minis verwendet habe.

Reizvoll fand ich auch die plastisch ausgeprägten Schulterstücke der Bedienmannschaften, was mich dazu verleitete, diese auch zu colorieren. Schön, das hier auch mal ein Rot als Farbtupfer auf dem Anthrazit erlaubt ist.

So, für heute ist's genug und die Artilleristen rauschen wieder in die Kaserne.

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Qhorin am 29.06.15 8:27

Hey Sturmi,

... wie du das nur immer hinkriegst, gleich eine Serie aufzulegen

Die Geschütze kommen gut, nett gemalt, schöne Highlights, da kann man ja die Nieten zählen
Malst Du mit Revell? Mit den Emailfarben? Na, bei den glänzenden Uniformen hilft vielleicht ein Schuss aus der Mattlack-Kanone.


Grü
Qhorin


___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4225
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gast am 29.06.15 8:46

Hallo Qhorin,

die Grundfarbe der Geschütze ist die Humbrol 93, ein matter Kunstharzlack. Plasti hat ihn mir als Basisfarbton für Afrikafahrzeuge empfohlen. Eine sehr gute Wahl, denn daraus lässt sich bei jeder der Armeen viel variieren.

Für die Akzentuierung und für kleinflächige Teile benutze ich Revell Acrylfarben. Die Kunstharzlacke waren die einzigen, die sich dünn auftragen ließen und nach der Trocknung keine plastischen, erhabenen Spuren auf den Modellen zurück ließen.

Danke für deinen Tipp mit dem Klarlack. Welchen nimmt man da? Löst der nicht die darunter liegenden Farben an? Braucht man verschiedene, je nach unterliegendem Lack (Acryl, Kunstharz)?

Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Armata Corazzata Italo-Tedesca di Sturmtiger

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten