Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Nach unten

Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gast am 28.10.14 9:07

Schön wars! Valontuir war jetzt das erste mal dabei, der Waterliner kam nebst Kollege (neuer BO-Anwärter, Gratulation zur erfolgreichen Truppenwerbung!). Morle und Sturmtiger waren als Gastgeber zugegen. Doncolor hat die enge Agenda (oder irgend so ein Tieffliegerangriff) daran gehindert, dem Waterliner zur Seite zu eilen.

Aufstellung war geplant: Doncolor + Waterliner + Kollega avec les americains versus Morle + Valontuir + Sturmtiger mit deutschen Truppen. Size: jede Partei ca. 2000 Punkte. Ort: die Normandie. Schlachtfeldgröße: ca. 2x3 Felder. Also richtig Platz, sich auszutoben.

Nach Ausfall der Doncolorschen Truppen hat jedoch der Waterliner nen Schwung Amis aus dem Hut gezaubert und kam denn doch noch recht schnell auf seine 1900 Points. Hier erstmal Impressionen der Gegend. Alles von Waterliner stammend, mit vielen liebenswürdigen Details gespickt... bis hin zum nackten Mädel im Tannenwald. Wer wollte da nicht mal Streife laufen...

Hier seine formidablen Häuser - pardonnez moi: les maisons! Da hat der Waterliner echt ein Händchen für.



Mit dem Krad vorbeigeprescht und im Vorübergehen geschossen: ein kleines Waldidyll.



Die (noch) friedliche Dorfstraße zur Chapelle hin. Vorbei an der Boulangerie. Eine Viertelstunde später gabs hier weder Baguette noch Jeannette sondern erbitterte Gefechte im Dorfkern. Man achte auch auf den taktisch geschickt von Waterliner platzierten Geländemarker vor der Kirche, hinter den Friedhofsmauern. Den taktisch geschickten und vorteilhaften Aufbau des Geländes hat der Waterliner auch drauf. Für die Deutsche-Fraktion des Abends ein wichtiges Learning.




Die strategisch günstige Kirche, die die eine Seite des Spielfeldes abriegelt aus der deutschen Perspektive. Auf die Idee, die Mauern durch deutschseitigen Beschuss zu entsorgen, kam man leider erst heute morgen.



Waterliners Hauptgefechtsstand. Nee, eines der vielen liebevollen Details auf den Geländeaufbauten. Man merkt ihm schon den Enthusiasmus an, oder nicht? Den Picasso (ja, tatsächlich) im Wäldchen hinten links konnten wir nicht mehr fotografieren. Ist uns entschlüpft.



Das Gelände war mit den größeren Dimensionen für zwei 2000-Punkte-Armeen eigentlich etwas klein. Dennoch war es höchst angenehm, nach dem Aufbau nicht sofort im Gefecht zu stehen. Hier mal ei Blick auf die Armeen der Kontrahenten.

Waterliners Aufstellung: große Kaliber und Fette Panzerung aber auch bewegliches.



Supermodelle, wie beispielsweise die Fahrzeuge mit den aufgesessenen Tankriders und die Long Tom mit der top Bedienmannschaft.



Hier nochmals der lange Thomas nebst fleissigem Personal.



Waterliners Mörsertrupps im Vormarsch an der Friedhofsmauer.



Hinterhalt und Artilleriebeobachter.



Eine strategisch wichtige Position: das Großkaliber nebst Bazooka und Infanteristen in Dorfmitte gut gedeckt und doch voll gefechtsbereit. Ein harter Brocken, wie sich später herausstellen sollte.



Aus deutscher Sicht ein Blick ins französische Dorf. Mit den Hecken seitlich der Straße hat man uns die seitliche Bewegungsfreiheit genommen. Da werden wir nächstes Mal eindeutig mehr Einfluss auf den Garten- und Landschaftsbau nehmen. Auch der praktisch unbefahrbare Acker rechts ist eigentlich nur eine gesperrte Fläche.



Schweres Gerät auf deutscher Seite. Der erste Geländemarker in Griffweite. Der Puma als Ari-Beobachter hat sich bewährt, wenngleich er nicht ganz so lange gehalten hat, wie gewünscht.



Hier hat die Long Tom den Sturmi erwischt. Zuvor konnte er noch in einer martialischen - und wie man am Gesicht des amerikanischen Generals ablesen konnte sehr unerwünschten - Aktion im Dorfkern etwas aufräumen und die Amis zu Mäckes schicken. Auf deutscher Seite haben sich aber auch ein paar neu erprobte Strategien bewährt. Der Sprint, mit dem man den bedrohlichen Bazookisten im Dorfkern eliminieren konnte zum Beispiel. 

Beim Artillerieeinsatz haben sich beide Parteien im Entfernungsschätzen vertan. Ging paar mal zu kurz. Schade, aber machte das Ganze für uns sehr abwechslungsreich.



Links der Kübel hatte sich mit seinem 30cm-Spurt den Amitrupp hinter haus vorgenommen. Leider konnte Waterliner noch mit 2 Ressourcenpunkten zwei Minen werfen. Kannten wir noch nicht, hat den Kübel aber umgehauen. Der Chaffee hats von anderer Seite abgekriegt und der Mörsertrupp ist dem Herrn Sanitöter im Hintergrund sehr dankbar. Hat dem einen Bediener - ausgerechnet der, welcher zwei Würfel abgekriegt hatte - das Leben gerettet.

Der Panzer im Vordergrund und die umgebenden Mannen ist einem abgedrifteten Arifeuerschlag des Sturmtigers zum Opfer gefallen. 4+3 ist halt doch ne saftige Ladung Schmackes. Auch der lange Thomas mit 90cm Reichweite teilt so aus. Nicht auszudenken, wie das auf kleinerer Fläche wie 1,20mx1,20m gewirkt hätte. Ari ist schon recht dominant, wenn sie nen Beobachter hat. Auch ein schicker trick, beim Waterliner abgeguckt: nen Schützen mit Sichtlinie zum Feind platzieren und der vertuschelts dem Offizier hinter der Deckung, der quasselt mit dem Funker un der kennt den langen Thomas. Insofern für die deutschen Novizen-Generäle eine Fülle von neuen Taktiken und spannenden Methoden, das Spiel zu den eigenen Gunsten zu beeinflussen. Verbunden mit den schönen Aufbauten von Waterliner schon ein Genuss.



Vom Hetzer an der Seite gepackt und gebröselt, vorher schon etwas verhummelt worden. Auf der anderen, von Hecken abgeschirmten Seite hat man auch noch nen Tank geknackt. Alles in allem lief es für die Deutschen besser wie letztes Mal. Dennoch klarer Sieg für den Waterliner. Die Artillerie-zentrierte Armee in Ideal-Landschaft war gut geführt und konnte ihre Strategie perfekt umsetzen. 




Lieben Dank an dieser Stelle an die gestern Erschienenen. War mal wieder schön, sich zu treffen, zu tauschen, zu reden und zu spielen. Freue mich schon auf das nächste Mal in Mainz.

Lieben Gruß,

Sturmtiger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Lt.Winters am 28.10.14 9:22

Schöner Spielbericht, toll gemacht! Vielen Dank für diese Einblicke in deutsch-amerikanische Befindlichkeiten.

Ich hatte schon oft das Vergnügen mit Waterliner's Gelände und kann nur bestätigen: Es macht riesig Spaß!

Ich freu mich auf weitere Eindrücke von der IG BO Rhein-Main! 

___________________________
Gruß

Lt.Winters
avatar
Lt.Winters

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 25.04.13
Alter : 61
Ort : Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gast am 28.10.14 9:23

Klaro, mein Lieber. You'll be the first to know.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gast am 28.10.14 10:36

WOW Leute!!!  
Da hab ich ja echt was verpasst  
Schade, ich hatte mir so ne schööööne Armeaufstellung zurechtgelegt die ich gerne getestet hätte.
Na ein anderes Mal und ich hoffe das der Heckenschütze nicht wieder zuschlägt, doch Ende Oktober sind halt viele Hexen unterwegs und ich kreuzte halt ihr Flugbahn.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gast am 28.10.14 10:40

Mein lieber Don, soll ich dir mal meine Flak leihen? Wirkt gegen Mustangs, Hexen und anderes Fliegendes Getier. 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von GumSmith am 28.10.14 14:26

Moinmoin Sturmtiger,
schön das Ihr so aktiv seid ! Da wird man richtig neidisch ! Was muß ich mir unter einer Spielfeldgröße von ca. "2x3 Felder" vorstellen ?

Und habt Ihr auch ein Übersichtsfoto von der Spielfläche ?

Ari ist schon recht dominant, wenn sie nen Beobachter hat. Auch ein schicker trick, beim Waterliner abgeguckt: nen Schützen mit Sichtlinie zum Feind platzieren und der vertuschelts dem Offizier hinter der Deckung, der quasselt mit dem Funker un der kennt den langen Thomas

Dazu sag ich "Amen !" Vor allem gegen Gegner die sich auf schwere Panzer konzentrieren, kann das eine böse Überraschung sein. Wenn die Ari denn trifft .

Gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gast am 28.10.14 14:31

Hi GumSmith,

treffen tut sie schon. Zumindest irgendwann. Der Lange Thomas und die Hummel kommen halt bis hinten ran. Da ist ein Ausweichen nur schwer möchlich.

2x3 orientiert sich ungefähr am BO-60er-Raster heisst: 2x60cm x 3x60cm. Wir haben auf dem Tisch exakt 1,00x 2,20 Meter Platz gehabt. 

Grüßle,

Sturmtiger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Plasticwarrior am 28.10.14 23:02

Da ging es ja richtig rund .

So was zu verpassen ist schon sehr schmerzlich .

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Halvarson am 28.10.14 23:05

Der Spielbericht gefällt mir, schön geschrieben und viele Bilder dabei

Hast du noch ein Bild von der gesamten Spielfläche?

___________________________
Gruß
Thorsten
avatar
Halvarson

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 49
Ort : Aschaffenburg

Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gast am 29.10.14 4:19

Hallo Thorsten,
Leider nicht. Du bist auch nicht der erste, der mich das fragt. Ich gelobe Besserung.
Das Gesamtphoto hätte sich eigentlich auch gelohnt, denn der Gesamtaufbau wirkte wie aus dem Bilderbuch ausgeschnitten. Ich glaube, es liegt daran, dass ich bewusst weg gegangen bin von der allgemein üblichen Vogelperspektive und hin zu der mehr spannungsgeladenen Sich aus Augenhöhe des “Landsers“. Da habe ich dann ganz vergessen, das große Ganze nochmal abzulichten. Aber fürs nächste Mal isses vorgemerkt.
Perspektivische Grüße,


Plasticwarrior schrieb:Da ging es ja richtig rund .

So was zu verpassen ist schon sehr schmerzlich .
Bist herzlichst eingeladen das nächste Mal und wir würden uns alle über dein Kommen sehr freuen.
Lieben Gruß,

Sturmtiger.

Admin: Keine Doppelposts bitte!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Plasticwarrior am 29.10.14 17:58

Wenn es sich einrichten lässt bin ich dabei

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Panzerknacker am 31.10.14 17:10

Klasse Bericht, vielen Dank.

Immer schön zu lesen, grad wenn man nicht oft zum spielen kommt.

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gast am 31.10.14 17:30

Hallo Panzerknacker,

Vielleicht treibts dich ja mal in den Süden... Lieben Dank auch für's Lob,

Beste Grüße,

Sturmtiger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Montagstreffen 27. Oktober 2014 in Mainz, gleich hinter Falaise und Caen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten