Usermap

Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 03.04.15 17:07

Moinmoin werte BO-Gemeinde,
No.1 und ich haben heute ein weiteres Mal unser 6-Runden-Szenario "Rückzug aus der Normandie" ausprobiert. Zum ersten Mal mit komplett bemalten Truppen und Kriegsberichterstatter.
Nach den ersten 6 Testrunden, bei denen No.1 und ich uns bei der Führung der US- und deutschen Truppen abgewechselt haben stellte sich langsam heraus, das das Szenario für den US-Kommandeur nur zu gewinnen ist, wenn der Kommandeur der deutschen Nachhut diletattantisch spielt und ordentlich Würfelpech hat. Wir haben darum die Platte etwas umgestaltet und die Siegmarker etwas mehr auseinandergelegt, um wirklich zwei Ansatzpunkte zu haben. Außerdem wurde der Siegmarker an der Kirche (Ari-Beobachtungstelle einnehmen) etwas Richtung US-Truppen verschoben.
Einer der US-Paratrooper-Trupps(10) erhielt statt eines Schützen noch einen leichten Granatwerfer (was sich im Spiel nicht auswirkte).
Bei den deutschen Truppen wurde das Sd.kfz.251/9 (7,5 cm Stummel) gegen ein 251/21 (2 cm Drilling) ausgetauscht.

Somit stand das Szenario wie folgt:
US-Sieg-Bedingungen:
1. Der Geländemarker auf dem Kirchhof wird eingenommen , dadurch wird ein Artillerie-Beobachtungsposten errichtet der das US-Artilleriefeuer auf die fliehenden deutschen Truppen einweisen kann (aus amerikanischer Sicht Siegmarker rechte Flanke ).
2. Drei (3) US-Fahrzeuge erreichen den Spielfeldrand (Strasse) auf der deutschen Seite und erreichen somit den Durchbruch durch die deutsche Nachhut und schneiden den fliehenden deutschen Truppen den Rückzug ab ( Aus US-Sicht Siegmarker linke Flanke).
Es reicht das erreichen eines Ziels zum Sieg.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Deutsche Sieg-Bedingungen:
Die deutschen halten den Geländemarker an der Kirche und verhindern den US-Durchbruch auf der Strasse.

US-Truppen:
2 x M5 leichter Panzer
1 x M4A3 76 mm mittlerer Panzer
2 x M3 Halftrack mit 2 MG

1 x 10er Trupp US-Paratrooper: Offizier, Sanitäter, Funker, Bazooka, sMG, 3 x Schütze (MP), 2 x Schütze (M1 Gewehr)
1 x 10er Trupp US-Paratrooper: Offizier, Sanitäter, Funker, Bazooka, sMG, 1 x leichter Granatwerfer, 3 x Schütze (MP), 1 x Schütze (M1 Gewehr)

Deutsche Truppen:

Sd.Kfz. 251/21 (2 cm Drilling)
1 x 10er Trupp Fallschirmjäger: Offizier, Sanitäter, Panzerschreck, 2 x Panzerfaustschütze (1 x Kar 98k, 1 x FG 42), 1 x sMG, 1 x lMG, 2 x Schütze (MP), 1 x Schütze (Gewehr)
1 x 10er Trupp Fallschirmjäger: Offizier, Funker, "Puppchen"(8,8 cm Raketenwerfer), 2 x Panzerfaustschütze (mit FG 42), 2 x Schütze (MP), 1 x sMG, 1 x Schütze(FG 42), 1 x Flammenwerfer

1 x Scharfschütze

Die US-Truppen werden zuerst aufgestellt, danach die deutschen Truppen. Die Amerikaner beginnen den Spielzug.

Runde Nr.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

beginnt mit dem US-Vormarsch, die M3 Halftracks nutzen das Wäldchen für den gedeckten Anmarsch, Sherman und ein M5 ziehen entlang der Strasse vor.
Der zweite M5 sichert die rechte Flanke des US-Aufmarsches.
Die Halftracks setzen noch im ausrollen die "Screaming Eagles" ab.



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Kommandant des M5 an der rechten Flanke verhält und beobachtet das Vorfeld und den offenen Weg bis zum Ziel - die Ruhe macht Ihn nervös. Wo stecken die verdammten Krauts ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die "Screaming Eagles" müßen nicht nachdenken, absitzen und vorwärts !
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die folgenden US-Luftbilder zeigen das ungefährdete Absitzen der Paras.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ende des ersten US-Zuges.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Deutet sich hier ein Durchbruch mit allen Kräften an der Strasse an ?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ausgangspunkt der deutschen Fallschirmer:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An der Strasse steht der "Drilling".
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Fallschirm-Sturmgruppe:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Drilling rollt vor bis zum Haus am Spielfeldrand.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Fallschirmjäger-Sturmgruppe zieht vor Richtung Haus auf der linken Strassenseite.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die zweite Fjg.-Gruppe zieht auf den Kirchhof vor, um die Mauer zu erreichen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ende des 1. Spielzuges.
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 03.04.15 17:25

Um nicht zuviele Bilder in eine Antwort zu knallen, schreibe ich für jeden Spielzug eine Antwort, hier folgt die 2.Runde:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sherman und M5 stoßen weiter auf der Strasse vor, ein M3 Halftrack schließt sich an.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rechts vom Wäldchen am Bahndamm stoßen der zweite M5 und der zweite M3 Halftrack vor.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die US-Paras versuchen geschlossen, das Wäldchen über einen Wildpfad zu durchqueren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wieder hat ein US-Aufklärer ein Übersichtsbild geschossen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ende des US-Zuges.


"SIE KOMMEN !!!" gellt der Warnruf durch die deutschen Stellungen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die 2.Fjg.Gruppe erreicht planmäßig den Schutz der Kirchhofmauer um den Siegmarker abzudecken.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Die Fjg.-Sturmgruppe sammelt sich am Bauernhaus, der Scharfschütze ist schon hineingeschlüpft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der 8,8 cm Raketenwerfer 54 "Puppchen" sieht eine Chance und zieht in ein kleines Kornfeld vor...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Deckung des Kornfeldes ausnutzend eröffnet das "Puppchen" das Feuer auf den anrollenden Sherman.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

"Daneben !!! Welcher Hornochse sitzt da am Werfer ???"

Ende von Runde 2.
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 03.04.15 20:25

Weiter geht es eigentlich mit Runde

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber irgendwie geriet dem Berichterstatter die Chronologie der Bilder durcheinander, das folgende ereignete sich in Runde 4:

Jetzt holen die US-Boys zum Gegenschlag aus - der M5 schwenkt rRichtung Kirchhofecke ein und kann dadurch die 2.Fjg.-Gruppe an der Mauer unter Feuer nehmen, der Sherman und der M3 Halftrack rollen auf der Strasse gegen das Puppchen vor.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An der anderen Flanke ziehen M5 und M3 Halftrack gegen den Mauerdurchbruch, um den Siegmarker zu erreichen. Beide haben gute Chancen, ihn zu erreichen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Screaming Eagles arbeiten sich durch den Wald vor.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Sherman und das M3 Halftrack schalten Puppchen und den 2.Mann im Kornfeld aus, der M3 schießt in den Kirchhof, erwischt aber "nur" den Panzerschreck-Schützen. Gleich 2 Panzerabwehrwaffen sind damit vernichtet, der deutsche Kommandant hadert mit dem Schicksal...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der deutsche Gegenzug:

Panzerfaustschützen raus, sofort ran an den Feind !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Rest der Sturmgruppe verschanzt sich im und hinter dem Haus, um die US-Fallschirmer am Waldrand abzufangen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es hilft nichts, jetzt muß auch der Drilling ran, um den Einbruch in den Kirchhof zu stoppen !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch am Kirchof hilft nur das beherzte Angehen des Feindes mit der Panzerfaust !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So sieht es der Nahaufklärer bevor der Drilling aus seinem Hinterhalt rollt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Er follt vor, um die Fahrzeuge am anderen Flügel vor der Kirchhofmauer unter Feuer nehmen zu können.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4 Schuß gehen auf den Halftrack vor der Kirchmauer, 2 auf den M5 direkt vor der Nase. Der M5 wird leicht beschädigt, damit kann er den Siegmarker im Kirchhof schon nicht mehr erreichen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Panzerfaustschützen an der Kirchmauer gaben dem M3 Halftrack den Rest (ja, der Drilling traf alles, aber nur einmal das Ziel...) und schossen den M5 bewegungsunfähig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die restlichen Fallschirmjäger der 2.Gruppe brauchten nicht mehr eingreifen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Damit war das Spiel für die Amerikaner gelaufen, kein Fahrzeug war mehr in der Lage den Siegmarker an der Kirche in 2 Runden zu erreichen, auch waren nur noch 2 Fahrzeuge in der Lage, das Ende des Spielfeldes auf der deutschen Seite in zwei Zügen zu erreichen.


Fazit: Ein schönes, unterhaltsames und schnelles Szenario, was aber in dieser Konstellation für die Amerikaner anscheinend nicht zu gewinnen ist. Bei allen Spielen, die wir bisher gemacht haben blieben die deutschen Truppen siegreich. Wir haben nun das Gelände neu durchdacht, das Wäldchen wird durch eine Wiese mit Bäumen am Rand ersetzt. Dadurch sollte es dem amerikanischen Kommandanten möglich sein, seine Infanterie näher an die deutsche Verteidigungslinie zu bringen. Sollte das immer noch nicht reichen, die US-Chancen zu verbessern, erhält der US-Spieler einen Sprint für einen Infanterietrupp, außerdem überlegen wir einen Tieffliegerangriff mit einzubauen, der allerdings nur abgerufen werden kann bei einer 6 auf W6-Wurf.
Eine dritte Option wäre ein zusätzlicher Jeep, der den Beobachter zum Siegmarker an der Kirche bringen muß. Wir tüfteln weiter an dem Szenario, bis es ausgewogene Siegchancen für beide Seiten gibt.

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von FrankM am 03.04.15 23:15

Kurz gesagt -

FrankM

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 10.11.12
Ort : The lovely side of the slums

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Lt.Winters am 04.04.15 9:23

Ich schliesse mich FrankM gerne an: Danke fürs Ausarbeiten, das Finetuning und die Präsentation! Macht Lust aufs Nachspielen.

___________________________
Gruß

Lt.Winters
avatar
Lt.Winters

Anzahl der Beiträge : 714
Anmeldedatum : 25.04.13
Alter : 61
Ort : Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Qhorin am 04.04.15 10:02

Ja, merci, liest sich stimmig ...

Die Deutschen scheinen ziemlich viele Panzerabwehr-Optionen zu haben. Das Puppchen und aus jeder Ecke kommt ein Ofenrohr/PzFaust-Schütze. Da ist das schon schwer mit den Ami-Kisten durch zu kommen scratch

Macht auf jedn Fall Laune

Grü
Qhorin

___________________________
"Do you really have horses in the Royal Horse Artillery?"
"Horses? ... we are lucky to have artillery!"
aus: Killing Rommel von Steven Pressfield
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4684
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 04.04.15 10:27

Moinmoin,
der Drilling ist auf jeden Fall overpowered gegen die leichten Kisten, daher kommt er wieder raus und das bleibt jetzt beim 251/9 - der überlebte bisher nicht lange genug um mehr als einen, maximal 2 Schuß abzugeben.
Was die Panzerabwehr der Infanterie angeht, mit weniger geht es auch nicht. Es reicht gerade so, um die Amis zu stoppen. Bei schlechter Trefferlage wird es sofort kritisch. Allerdings wäre es eine Option, einen Panzerfaustschützen rauszunehmen. Erstmal testen wir beim nächsten Spiel aus, wie sich die neue Geländeanordnung auswirkt.
Das etwas große Haus neben der Kirche wird durch ein neues Modul ersetzt, darauf kommt das "Desiree Ingouf" von MK72.
Dadurch soll das deutsche Fahrzeug etwas mehr Bewegungsfreiheit erhalten, so das es bei Startpunkt Strasse auch auf die linke Seite wechseln kann, sollte sich der amerikanische Angriffsschwerpunkt dort abzeichnen. Hinter das Haus kommt noch ein ummauerter Hof.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich muß noch ein besseres Bild machen, aber hinter dem Haus sieht man das Modul mit Feldweg und Baumreihe, welches das Modiul mit dem Wäldchen ersetzt.
Hinter der Baumreihe ist Wiese, so das der US - Kommandant die Möglichkeit hat, die Infanterie mit den Fahrzeugen weiter nach vorn zu befördern. Bisher hat die US-Infanterie immer sehr schlecht abgeschnitten, da sie kaum in das Gefecht eingreifen konnte.

Meine Überlegung ist dabei, das der US-Kommandant die deutsche Infanterie mit seiner Infanterie in Schach hält, um den Fahrzeugen den Durchbruch zu ermöglichen. Es wird sich zeigen, ob das funktioniert.

gruß GumSmith


Zuletzt von GumSmith am 05.04.15 8:04 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Plasticwarrior am 04.04.15 11:09

Das Bild mit den US Fallis im kleinen Wäldchen sieht schon fast aus wie ein Orginal Bild.
Einfach klasse .



Ich bin immer wieder erstaunt/erschrocken wie schnell Du neue Module baust,besser gesagt aus dem Hut zauberst .Schläfst Du auch noch oder baust Du nur????

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Worschdfinger am 04.04.15 11:21

Sehr schöner Bericht   macht einfach Lust aufs spielen!

Worschdfinger

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 08.11.12
Ort : Neustadt/Weinstrasse

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Tailgunner am 04.04.15 11:59

Vielen dank für das Szenario und den Bericht dazu. Hört sich nach einer guten Möglichkeit für Einführungsspiele an. Wie lange habt ihr denn gebraucht für ein Spiel?

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 04.04.15 12:28

Moinmoin,
@Plasticwarrior: Das ist keine Hexerei, ich habe einen Vorrat an Platten 25 x 25 und 50 x 50 cm (der dringend aufgefüllt werden muß), wenn ich ein neues Modul brauche / bauen will muß ich nur zugreifen. Die Straße ist von Faller, ist aus Styrodur, läßt sich ruckzuck ausschneiden und mit Holzleim aufkleben, dann den Boden mit Molto Holzreparaturspachtel modellieren geht auch schnell und ist nach ca. 2 Stunden trocken. Das Haus hab ich seit Jahren in dem Bauzustand im Regal der Schande stehen, mit der Grasmatte von Noch habe ich die kleine Fläche in wenigen Minuten begrünt, die Mauer für den Hof nehme ich von Faller - alles in allem mit Bemalung von Haus und Mauer stecken dann in dem kleinen Modul ca. 6 Stunden Arbeit maximal.
Das andere Modul mit der Wiese und der Baumreihe dauert höchstens eine Stunde, da ja auch die Bäume Fertigprodukte sind. Dieses Modul ist allerdings schon fast ein Jahr alt, da brauchte ich einfach nur das Wäldchen rausnehmen und die Wiese einsetzen. Und je mehr Module auf Dauer fertig sind, desto mehr Auswahl und Kombinationsmöglichkeiten haben wir.

@Tailgunner: Die Spieldauer liegt zwischen 30 und 60 Minuten, läßt sich schlecht messen da wir immer wenn der andere am Zug ist nebenbei basteln und malen   - bis man dann wieder am Tisch ist, geht natürlich auch ne Minute drauf oder Zwei.
Es ist als Einführungs- und Demo-Spiel gedacht, darum feilen wir daran so lange rum. Zur I S S C in Heiden /Münsterland am 12.09.2015 will ich einen Tisch mit Einführunsspielen stellen. Berthold Tacke, der Veranstalter der ISSC möchte gerne Tabletop mit in die Ausstellung einbinden, aber es scheint das da doch noch einige Berührungsängste zwischen Modellbau- und TT-Szene bestehen.
In den nächsten Wochen wollen Berthold und ich uns zusammensetzen und überlegen, wie sich das Ganze platz- und personaltechnisch umsetzen läßt.
Ich hoffe, das wir bis dahin dieses Szenario zufriedenstellend abgeschlossen haben und ein weiteres dazu (St.Mere Eglise steht zur Debatte). Und 3 Cromwell, ein Firefly und ein Tiger I sind in der Fabrikationsspur - "Hunt `em down" / Tigerjagd ist ein Muß !

gruß GumSmith


Zuletzt von GumSmith am 05.04.15 8:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von FrankM am 04.04.15 13:26

überlegen, wie sich das Ganze platz- und personaltechnisch umsetzen läßt.

Die beiden Räume im 1. Obergeschoss wären eine gute Lösung. Seit den ersten Jahren der EME wurden diese nicht mehr in die Veranstaltung einbezogen.

Der Nachteil war damals, das viele Besucher überhaupt nicht wussten das dort auch Ausstellungen und Rahmenprogramm (bzw. Workshops) stattfanden und natürlich das "Personal" räumlich etwas weit "vom Schuss entfernt" war.

Der erste Teil liesse sich sehr einfach ändern:

Mit großen Bannern oder Hinweisschildern am Geländer der Empore.

Um einen zusätzlichen Anreiz für die Besucher zu schaffen könnte man zusätzlich kleinere Händler mit geeignetem Programm (zu günstigeren Konditionen) in diesen Bereich einbinden, oder dort verstärkt "Bring & Buy" anbieten, oder - aus meiner Sicht ist beste Lösung - einige Themenbezogene Vitrinen mit zusätzlichen Modellen oder anderen Exponaten zeigen. Es müssen ja nicht gleich komplexe Themenräume wie auf der Tactica sein, aber so etwas "in klein" als Ergänzung zu den Spielszenarien hätte schon etwas.

Just my 2 Cents.

FrankM

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 10.11.12
Ort : The lovely side of the slums

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 04.04.15 13:48

Moinmoin Frank,
dieses Jahr wurden die Umkleidekabinen an der Empore wieder genutzt, für den Wettbewerb. Die EME ist aber mit der ISSC nicht zu vergleichen.
Ich weiß noch nicht, wo es dann stattfinden wird, eventuell binden wir auch meine 1/72-RC-Panzer mit ein (abwechselnde Vorführungen z.B.), aber das ist alles Zukunftsmusik. Ideen gibt es reichlich, die Frage ist was sich mit welchem Personalaufwand realisieren läßt. No.1 wird wahrscheinlich wieder für den Veranstalter arbeiten, also stehe ich erstmal alleine da.
Und das mit den Vitrinen ist eine schöne Idee, aber auch da müßen die Vitrinen erstmal vorhanden sein, und wer baut sie auf ? Also, ich bin dankbar für jede Anregung, aber wir stehen noch ganz am Anfang und müßen erstmal schauen, was überhaupt machbar ist.

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Plasticwarrior am 04.04.15 22:01

Sechs Stunden   und das nennst Du keine Hexerei .

Nee so schnell bin ich nicht,auch wenn ich auf vieles zurückgreifen kann.


Und dann sieht es auch noch so gut aus  
Echt klasse!!!

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Panzerknacker am 04.04.15 23:54

GumSmith schrieb: ...da wir immer wenn der andere am Zug ist nebenbei basteln und malen   ...

Bekommt ihr Akkordlohn?   Ihr werdet sicher ausgepeitscht wenn ihr stehenbleibt, oder?


Aber Spaß beiseite, einige Bilder sind echt der Hammer . Sehr Schön.
Manchmal stören etwas die Plattenübergänge aber mir ist natürlich klar das das bei Modulen nicht so leicht ist .
Wenn du mir einen Gefallen tun willst, dann bau dir doch mal einen "Prellbock" für dein Gleis .


Die Amerikaner sind wirklich toll und dein Bericht wieder

Danke

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 50
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 05.04.15 0:50

@plasticwarrior: Ich habe gutes Material, da ist es schon einfacher, optisch ansprechende Ergebnisse zu erzielen. Da kann man in 6 Std. ne Menge schaffen - wirklich keine Hexerei.
@Panzerknacker: Ich treibe mich höchstens selbst, ich habe schon manchmal manische Züge bei der Bastelei. 

Die Übergänge beachtet man bei Spiel nicht, glaub mir - da hat man andere Dinge im Kopf. Und den Prellbock braucht es nicht. Du mußt das ganze als Spieltischgrenze sehen. Dieses Szenario ist für meine halbe Platte konzipiert, dann liegt dort wo die Schiene endet der Spielfeldrand.
Auf der großen Platte liegen diese Module mit den Schienen um 90° gedreht, dann enden sie wieder am Spielfeldrand.
Aber es werden natürlich noch mehr Module mit Schienen folgen...

Und nun noch ein paar Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Alles was links des Kirchenmoduls liegt, gehört nicht zur Szenario-Platte. Die Hälften der Spieltischplatten sind nur aus Platzgründen zusammengesteckt.

Gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Plasticwarrior am 05.04.15 17:29

Ich will nicht sagen das ich "schlechtes" material habe.
Aber es kommt auch drauf an wie man was macht.

Gerne würde ich mich mal mit Dir hinsetzen und sehen oder sich darüber austauschen wie Du was machst und dabei vorgehst.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 05.04.15 18:42

Na dann ab ins Auto, morgen hab ich Zeit.
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Plasticwarrior am 05.04.15 18:45

"Ich habe aber kein Auto" (alles mit leicht Italienischem Akzent aus gesprochen).
Oder einfach nur Schei..

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 05.04.15 19:26

Deutsche Bahn braucht 3 Stunden:biggrin:
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Plasticwarrior am 06.04.15 0:16

Das wäre auch eine Möglichkeit .

Sobald es die Zeit zulässt,besser gesagt es besser passt können wir das ja umsetzen?!

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 07.04.15 16:15

Moinmoin,
gestern haben wir ein weiteres Spiel angefangen, obwohl mein Gegner Neuling ist, zeichnet sich in der 4. Runde  eine echte Chance für die US-Truppen ab, das Ziel zu erreichen. So wie es aussieht, ist tatsächlich der Umbau des Geländes der Knackpunkt.
Mal sehen, wann wir die letzten beiden Runden spielen können. Wenn jetzt alles so klappt, bliebe als letztes Feintuning nur noch, eventuell einen der deutschen 10er-Trupps aufzuspalten in zwei Fünfer-Trupps, um dem deutschen Kommandanten eine flexiblere Verteidigung zu ermöglichen.

Diesmal konzentrieren sich die Amerikaner an der Strasse:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Daran orientiert sich natürlich die deutsche Aufstellung, auch hier konzentrieren sich die Truppen am linken Flügel:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Ruhe vor dem Sturm

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Runde Nr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Amerikaner marschieren vor, fächern aber schon etwas auseinander.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der deutsche Kommandant hatte mit einem geballten Angriff an der Strasse gerechnet, besonder der Halftrack am linken US-Flügel (Spielfeldrand) macht ihm Sorgen, er könnte gedeckt bis an das graue Haus vorstoßen.
Das eindrehen des 2.Halftrack mit einem M5 zur Mitte hin überrascht ihn - nun muß eine Gruppe zum Kirchhof eindrehen und schnell den Siegmarker sichern, währen der "Stummel" erstmal eine zentrale Lauerstellung einnimmt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die zweite Gruppe zieht vor, um sich am grauen Haus einzuigeln.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Austausch des Wäldchens gegen ein etwas offeneres Geländemodul erhöht die Manövrierfähigkeit der Amerikaner deutlich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Runde Nr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der US-Kommandeur wird durch das offene Gelände zu einem schnellen Vorstoß verlockt, überraschend wechselt der M3 Halftrack vom linken Flügel in die Mitte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch die M5 stoßen nun ins Zentrum vor - binnen eines Zuges hat sich der Angriffsschwerpunkt komplett verlagert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die ersten Fallschirmjäger dringen in das graue Haus ein.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Rest der Gruppe steht am Haus in Deckung, hat sich dadurch aber etwas ins Abseits manövriert - die Strasse ist nicht in einem Zug zu überqueren, der Sherman könnte die Gruppe beim Versuch dazu unter schweres Feuer nehmen - nicht gut !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Hintergrund bringt sich der Stummel in Stellung, er hat ein Ziel erfaßt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber erstmal geht die Gruppe auf dem Kirchhof vorsichtig nach vorn.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und da war doch noch der Scharfschütze...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bewegungsphase beendet - Zeit für "Panzers in the Gunsight":

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da hat der Fahrer eines der Halftracks nicht aufgepaßt, jetzt gibts saures !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rummms !!! Das wars für den M3 - und die Para-Gruppe war auch noch drauf (in diesem Zusammenhang kam die Frage auf, ob die Gruppe im Fahrzeug bei einer Fzg.-Explosion komplett weg ist oder auf jede Figur ein Trefferwurf gemacht wird ? Wir haben mit Trefferwürfen gespielt).

M3 und 4 Mann der Besatzung weg.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



Gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Gast am 07.04.15 18:44

Hört sich echt spannend an!  

Machst Du mal bei Gelegenheit ne Zeichnung wo was steht... dann kann man das besser nachstellen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Plasticwarrior am 07.04.15 19:16

Das neue Modul ist auch wieder weiter geworden .
Gebäude und mauern bemalt und Fenster,Fenster!!!

Leider fehlen die bei fast allen Italeri Gebäuden .

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von GumSmith am 07.04.15 20:18

Moinmoin doncolor,
dafür hatte ich eigentlich die Übersichtsfotos gemacht - aber ok, ich versuch mal eine komplette Draufsicht zu erstellen mit Abmessungen. Allerdings erst, wenn das Gelände endgültig festgelegt ist. Ein bischen probieren wir ja noch rum.

@plasticwarrior: Das Haus ist noch lang nicht fertig, mit der Bemalung hab ich grad erst angefangen. Und abgesehen davon, das es Handarbeit ist, darum ist so ein Resinhäuschen ja so teuer (Dieses hier kostet ca.26,-€). Die ganzen Fenster liegen bei, Regenrinnen und ein Papierbogen mit Beschriftung, Strassenschildern und Werbung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Quelle: MPK Modellbau / MK72 (Das Haus wurde gebaut und bemalt von Michel Van den Berghe)

So, nun aber weiter im Berichtmit Runde Nr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der US - Kommandant entscheidet sich trotz des Rückschlages zum entschlossenen Vorgehen. Der Sherman marschiert einsam am linken Flügel.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Zentrum hat er aus seinem Fehler gelernt, im Schutz der Baumreihe sitzt die 2.Gruppe ab.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Am rechten Ende der Baumreihe platzieren sich sMG und Bazooka, da gilt es eine Rechnung zu begleichen !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An der rechten Flanke holt der M5 etwas weiter aus, wohlweislich auf Abstand zu den deutschen Panzernahbekämpfer bedacht. Hier soll die Abwehr ausgehebelt werden...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Besatzung des 251/9 sieht das Verhängnis nahen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

"Auhauahauaha ! Das geht nicht guuuut !"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

"Feieroohmt - ich mach dann schomma den Grill an."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Den 251/9 hat es genauso schnell gerissen wie sein Opfer vorher.
Und diese drei Herren hat das MG auf dem Kirchhof erwischt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier an dieser Ecke ist der Kugelhagel durchgefetzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Überlebenden such Deckung und gruppieren um - nur das lMG geht vor, um den US-Boys zu zeigen, das sie sich nicht alles erlauben dürfen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auf der anderen Seite ist die Gruppe immer noch im und hinter dem Haus festgenagelt, die Panzerfaust solls richten. Doch statt des großen Knalls kommt nur ein leises zischen, die Panzerfaust landet keinen Treffer...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

"Nur ein kleiner Punkt im Zielfernrohr der sich hin- und herbewegt und ein Fadenkreuz das ihm lautlos folgt als wäre es ein Magnet"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Scharfschütze und lMG fordern Ihren Tribut, die Verluste steigen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Das ist der Stand nach Runde 3.
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Rückzug aus St.Lo - Szenario-Probespiel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten