Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Gast am 01.08.15 14:03

Moinsen Männers,

wenn die Trupps fertig bemalt sind, wollen die ja auch aufbewahrt werden. Wohl geordnet und bitteschön auch stapelbar soll der dauerhafte Aufenthaltsort der Minis sein.

Das Thema "Kasernenbau" hatte ich zu Beginn meiner Aktivitäten auf Anreten von morle mit Klarsichtboxen von CONRAD gelöst. Klarer Vorteil: man kann durch die Box durchgucken und sieht was drinnen ist. Problem: das schwere Equipment passt nicht in die Klarsichtbox-Slots, weil die für die Base für schwere Waffen zu schmal ist !!!

Jetzt wird so mancheiner sagen "Wenn der Sturmi auch tonnenweise Mörser und fettes Gedöns einsetzen muss, ist er selber schuld!". Das löst aber natürlich nicht mein Problem.

Bei meinen Streifzügen in den innerstädtischen Geschäften der Mainzer Cyrenaika fand ich praktische Schuberboxen, die von Höhe und den anderen Dimensionen her angetan waren, größere Mengen an Minis (ein echtes Sturmi-Problem, wie ich zugebe) nebst Equipment aufzunehmen. Leider vermisste ich die Trennwände, der Klarsichtboxen, so dass die Trupps hübsch abgegrenzt aufbewahrt werden können. Hier behalf ich mir mit einem selbstgebauten Einsatz, der in Sockelhöhe eine Abgrenzung zwischen den Trupps schuf, so dass ich diese mühelos unterbringen konnte. Bis zu sieben 10er-Trupps passen in eine Schuberbox rein.

Bild 1: Tag der offenen Tür in der Kaserne der 8th Army in Bir Hacheim


Bild 2: Ein paar weitere Details


Preis: so ne Schuberbox gibts im Handel für 12,95 Euronen.

Hier nun eine kleine Bauanleitung für diejenigen unter uns, die ihre Truppen in gleicher Weise unterbringen möchten.

Bild 3: der herausgezogene Buchschuber. Diesen habe ich zuerst mal vermessen. Interessant hier: die lichte Weite.


Bild 4: 23,9 cm Tiefe. Ich nahm für den zu bauenden Einsatz 23,5cm, damit etwas Luft über ist und nix klemmt.


Bild 5: 31,5cm Breite. Für sieben Gefache rechne ich jeweils 4cm Breite. Zwischen den Gefachen kommt ein Falz, der im zu faltenden Material 2x 5mm beansprucht und im gefalteten Zustand als "A" im Schuber noch ca. 5mm beansprucht. 7x 4cm plus 6x 5mm gibt 31cm - sollte also passen. Die verbleibenden 5mm gehen für Ungenauigkeiten in der Fertigung und die Widerborstigkeiten des Materials drauf.


Bild 6: aus einem A1-Karton-Bogen schneide ich die Rohlinge der Einsätze heraus. Format: 23,5cm x 34cm.


Bild 7: Aus einem Karton-Bogen kann ich so vier Nutzen ziehen. Da ich heute in der stadt acht Schuberboxen erstanden habe, fertige ich gleich mal acht Einsätze.


Bild 8: Jetzt gehe ich ans Falten der Einsätze. Mit dem Messer und einem behelfsmäßigen Metall-Lineal ritze ich die Abteilungen in den Karton ein. Nach 4cm für das Gefach kommen zwei Einheiten á 5mm, dann wieder ein Gefach und so weiter. Meine Schneidearbeiten erledige ich auf einem Styrodurblock als Unterlage. Das erhält die Oberfläche des Tischs und die Laune meiner Göttergattin.


Bild 9: So schaut's aus, wenn fertig geritzt ist. Aber vorsicht: wenn man mit dem Schneiderlein zu fest zudrückt, ritzt es nicht mehr, sondern schneidet durch. Dann ist der Karton hinüber, denn...


Bild 10: ... beim Falten muss der Karton einiges aushalten.  Hier das Ergebnis des Faltens.


Bild 11: Nun kann man den Karton in den Schuber einsetzen. Ein wenig drückt es hie und da noch nach oben. Sobald Minis draufstehen, vergeht dem Karton das Aufmucken. Oder man drückt die Falze nochmal stärker bei. Dazu war ich aber zu faul.


Bild 12: Hier meine jüngst bepinselten Eichenkrieger. Weiter rechts kann man sehen, dass auch die Kampf-Käfer gut untergebracht werden können. Die Mörser (fehlen noch...) werden gut reinpassen, denn bei 4cm Gefachbreite passt die 3cm-Base locker im Truppgefach rein.


Bild 13: Und mit geschlossenem Schuber lassen sich die Einheiten gut transportieren und stapeln. Wer will, kann unter den Karton auch Magnet-Sheets drunterkleben. Dann können die Minis auch mal die Fledermaus geb en, ohne ihre Trupp-Aufstellung zu bröseln.


Bild 14: Die deutschen Fallies bekommen natürlich eine hellblaue Kaserne. @Knochensack: die Kaserne für deine Fallies ist bereits in Arbeit. Die bekommen eine eigene.


Ich hoffe, der Basteltipp hilft dem einen oder anderen.

Beste Grüße von der Bauabteilung,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Plasticwarrior am 01.08.15 15:17

Und es sieht klasse aus,wenn Sturmtiger die Schuberboxen auf dem Tisch stapelt .

Er braucht immer nur zu zugreifen und hat "frische" Truppen.


Die Idee mit den Magnetstreifen hat aber auch was .Platz ist von der Höhe ja noch genug da.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Ragnar65 am 01.08.15 17:43

Nicht schlecht, Herr Specht... ;-)
avatar
Ragnar65

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 52
Ort : 40699 Erkrath

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Qhorin am 01.08.15 19:16

Von diesem Ordnungsgrad bin ich noch soweit entfernt wie mein Wollpullover von der dunklen Seite des Mondes

Vielleicht nächstes Jahr

Grü
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4380
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Gast am 01.08.15 19:20

Hallo Qhorin,

Wenn du ihn nicht mehr wäscht, kommt er der dunklen Seite des Mondes rasch näher. Zumindest farblich.

Lieben Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Arndie am 01.08.15 20:36

Hi Sturmi,

schöne, ordentliche Sache an sich, wäre mir aber ehrlich gesagt zu teuer. Na noch habe ich das Problem nicht, aber irgendwann muss ich mir da auch nen Kopf machen... vielleicht nehm ich einfach die Dragon/Trumpeter-Kartons plus Magnetklebeband  scratch

Viele Grüße,
Flo
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1912
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Gast am 02.08.15 8:28

Ragnar65 schrieb:Nicht schlecht, Herr Specht... ;-)

Hallo Ragnar,

an deine Grennies und Airbornes musste ich denken, als ich meine Minis in die neuen Unterkünfte Einzug halten ließ.

@Arndie: ja klar, die Bausatz-Kartons sind natürlich günstiger, weil einfach mitgekauft. Und natürlich sind die Schuber-Boxen ein Stück weit Luxus. Mit haben die Schuberboxen auch wegen ihrer äußeren Gestaltung gefallen und ich sehe, dass sie wesentlich stabiler sind als ein Bausatzkarton und die Minis besser schützen können, wenn mal was drauf fällt. Und der Ordnungsliebe, die in meinen Genen steckt, wird natürlich auch Rechnung getragen.      

Auf der Mainzer Messe lade ich dich mal zu einem Kasernenrundgang ein.

Beste Grüße,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Arndie am 02.08.15 13:01

Hehe, alles klar, machen wir dann! 
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1912
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von shooter am 27.04.16 13:10

*wühl* *kram*

Ich mache mir so langsam aber sicher auch Gedanken über die Aufbewahrung und bin dabei über selbstklebenden Magnetstreifen gestolpert, nicht super günstig aber in den Mengen von denen wir hier reden, preislich absolut im Rahmen.

Die "lose" Aufbewahrung fand ich schon zu meinen WH40k Zeiten nicht so prikelnd...auch in Schaumstoffkästen geht da  gern mal was zu Bruch bei der unvorsichtigen Entnahme...

Nun überlege ich nur noch wie genau ich das umsetzen möchte, in einem Werkzeugkoffer fällt mir da spontan ein...oder in durchsichtigen Plastikboxen.

Also Leute, klare Aufforderung: zeigt her eure Schuhe Kasernen!

Gruß,

Flo
avatar
shooter
Newcomer'16
Newcomer'16

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 12.02.16
Alter : 34
Ort : Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Gast am 27.04.16 13:25

Hallo Shooter,

als erschütterungsunempfindliche Alternative für den Truppentransport habe ich 2014 von morle das hier bei CONRAD als Tipp bekommen. Für 7,59 Euro und für bis zu 100 Figuren mit Base ist das für mich sehr wirtschaftlich.

Die obigen Kasernen hatte ich mehr nach optischen Gesichtspunkten ausgewählt.

Best

Sturmi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von shooter am 27.04.16 13:26

Auch nich schlecht, Magnetklebestreifen rein und fertig....super!

Gern noch mehr Ideen!

Interessant wäre auch eine Art Koffer welchen man hinstellt und wo man einzelne "Flächen" herausziehen kann, ähnlich wie Schubladen nur ohne Rand halt...


Zuletzt von shooter am 27.04.16 13:34 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
shooter
Newcomer'16
Newcomer'16

Anzahl der Beiträge : 285
Anmeldedatum : 12.02.16
Alter : 34
Ort : Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Gast am 27.04.16 13:30

Genau. Die Magnete vergass ich zu erwähnen. Die könntest du übrigens auch in die Papp-Schuber-Kasernen einlegen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Panzerknacker am 08.05.16 20:51

Habe Magnetband in eine Schachtel geklebt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Kasernenbau: Aufbewahrung der Minis samt schwerer Ausrüstung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten