Usermap

Goliath & Co.

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gast am 21.08.15 9:13

Hallo Panzer,

da hast du mal nicht unrecht. Aber müssen wir denn jetzt etwas schaffen, dass Bestand bis zum jüngsten Tag hat? Warum arbeiten wir nicht einfach mit der Version 2.0 die nächsten ein, zwei Jahre und ergänzen dann wieder?

Da wird immer wieder ein neuer Gedanke kommen. Insofern können wir jetzt gar nicht ALLES bedenken, oder?

Aber... Minenhunde wären grundsätzlich auch ein interessantes Feature. Ich sag jetzt auch nicht, dass das ein Thema für die Rüstungsspirale wäre...
Goliath & Co. - Seite 2 2165149677

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Panzer am 21.08.15 9:38

Mein Ziel ist es schon jetzt ein Grundregelwerk auf die Beine zu stellen das erst einmal für längere Zeit bestand haben wird. deshalb machen wir ja auch die Testphase vorher.
und das sollte dann nicht unbedingt bis zum jüngsten Tag festgelegt sein aber ich denke da sicher in einem längeren Zeitrahmen als 2 Jahre.

Die Weiterentwicklung des Spieles hat aber nicht unbedingt etwas mit den Grundregeln zu tun.

Erweiterungen sollen schon kommen in dem man sich auf bestimmte Bereiche konzentriert.

Sei es das man sich mit besonderen Operationen beschäftigt und dann Armeelisten vorgibt aus den man seine Truppen wählen kann. in dem dann auch besondere Fahrzeuge einfließen können.

Ich denke nur an die Operation Zitadelle. Man könnte bei den Panthern einen Wurf einführen der bei nicht bestehen dem Panzer einen Schadenspunkt zufügt um die vielen Ausfälle der ersten Panther durch Motorschaden dar zu stellen.

Kompagnien wären denkbar wo die Spiele Einfluss auf die Bedingungen des nächsten haben.

Szenarien in dem man Vorschläge macht wie die Seiten aufgestellt waren.

Und alle Kriegsschauplätze sind auch noch nicht komplett ausgereizt wenn ich Richtung fernen Osten schaue.  

Also es gibt noch genug Betätigungsfelder in den man auch neue Regeln einfließen lassen kann. Aber alles Optional mit Zustimmung es Gegners nicht generell gesehen.

Dafür hat Winters ja eine neue Webseite geplant in dem wir dann die Neuerungen gesammelt an einer Stelle zum Download zur Verfügung stellen wollen.
Panzer
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gast am 21.08.15 10:39

Ja,

und Doncolors Operation Seelöwe gibts auch noch.

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Panzer am 21.08.15 11:03

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

dieser Beitrag lässt mich noch mehr daran zweifeln ob das wirklich sinn macht.

die zum Kriegsende vorhandenen Stückzahlen in Vergleich zu den Hergestellten Ladungsträgern lässt mich daran zweifeln das der Goliath oft zum Einsatz kam. 

Die Fahrzeuge wurden mit gesprengt also kann man davon ausgehen das in 3 Jahren 1000 der Goliath zur Umsetzung kam. Für mich spricht das dafür, dass er nicht den Erfolg hatte, den man sich möglicher weise erhoffte.

Ich finde das kleine Ding zwar auch lustig aber mehr als ein schlecht durchdachtes Prinzip war es nicht.

Gegen Bunker kann ich verstehen. Gegen Panzer weniger.

Aus Wiki geht hervor, das es bei der Landung von Anzio mit Erfolg eingesetzt wurde. Dieser Erfolg wird aber nicht weiter beschrieben. Hat hier jemand weitere Information?
Panzer
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Plasticwarrior am 21.08.15 11:16

Jetzt mal so die Frage in den raum geworfen:

Wäre es eventuell hilfreich wenn sich Doncolor mit den Entwicklern wegen dem Goliath austauschen?
In der Form was wer sich wie vorstellt??

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Panzer am 21.08.15 14:23

Wir haben zwar ein Entwurf aber ich sperre mich nicht gegen weitere Ideen.

Ich glaube Doncolor hat bereits meine E-Mail wenn nicht dann hier rein.

Jedoch kann ich nicht versprechen seine Ideen komplett oder auch nur in Teilen umzusetzten. Es muss ja ins Gesamtkonzept passen.

Und wie jede spieloption wird er Vor und Nachteile haben.
Panzer
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gast am 21.08.15 14:35

Hallo Panzer,

das ist ne gute Idee. Doncolor ist nächste Woche wieder online. Dann kriegstes sicher.

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von GumSmith am 21.08.15 16:47

Moinmoin,
Quelle: Lexikon der Wehrmacht schrieb:
Bei der Schlacht um Frankreich erbeutete die Wehrmacht an der Seine einen von der französischen Firma Kegresse entwickelten kleinen Sprengladungsträger. In Deutschland baute man nun ein 370 kg schweres Fahrzeug mit zwei Bosch-Elektromotoren, einem Fahrbereich von 1,5 km und einer Geschwindigkeit von 10 km/h. Die später [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Fahrzeuge waren 1500 mm lang, 850 mm breit und 560 mm hoch. Die trugen mittels Drahtsteuerung 60 kg Sprengstoff ans Ziel und wurden bei der Detonation selbst vernichtet. Er wurde ab April 1942 an die Truppe geliefert. Da die Fahrzeuge wegen ihrer Elektromotoren sehr teuer waren (3000 RM), entschied man sich, eine neue Variante mit Vergasermotor zu entwickeln. Trotzdem lief die Fertigung der Elektro-Version bis Juli 1944 weiter, es wurden insgesamt 2650 Exemplare gebaut.
Die ersten Vergaser-[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] wurden im April 1943 ausgeliefert. Sie waren 1600 mm lang, 850 mm breit und 600 mm hoch. Als Antrieb fand ein 703 cm³ 2-Zyl.-Zündapp-Motor Verwendung, der dem Fahrzeug mit seinen 12,5 PS eine Geschwindigkeit von 10 km/h brachte. Diese Version wog 365 kg, der Treibstoffvorrat von 6 l erbrachte einen Fahrbereich von 7 km. Die Sprengladung wuchs auf 75 kg. Insgesamt wurden 4594 Stück gebaut.
 

Eine Weiterentwicklung war ein auf 400 kg Gewicht angewachsenens, drahtgelenktes Fahrzeug, welches 100 kg Sprengstoff trug. Damit stieg das Gesamtgewicht auf 430 kg, die Länge auf 1630 mm und die Breite auf 910 mm. Im November 1944 wurden 325 Stück davon hergestellt.
Die Fahrzeuge waren empfindlich, schwer zu handhaben, und die Sprengladung war zu klein. Die erheblichen Bestände am 1. März 1945 von 2527 Stück mit Elektro- und 3797 Stück mit Vergasermotor zeigen den geringen Einsatzwert dieser Fahrzeuge.

Quelle:Forum der Wehrmacht schrieb:am 22.01.1944 sind alliierte Truppen bei Anzio und Nettuno gelandet.
GFM Kesselring schreibt in
"Soldat bis zum letzten Tag ( Bublies Verlag) folgendes:"
.....und die ferngesteuerten "Goliathe" versackten und versagten." Auszug)

So toll war der Goliath wohl wirklich nicht, einige Stützpunkte an der Normandieküste waren mit Goliath ausgerüstet, diese waren aber komplett ausgefallen durch den alliierten Beschuß und die Bombardements.

gruß GumSmith
GumSmith
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1455
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gast am 21.08.15 16:54

Hallo GumSmith,

das habe ich auch gelesen. Da wir in BO weniger mit Flächenbombardements und tagelangen Artillerieschlägen konfrontiert sind, haben die Kampf-Käfer eine gute Chance, ins Spiel richtungsweisend einzugreifen, insbesondere im Spiel in der Stadt.
Goliath & Co. - Seite 2 2308263648

Aus nem Forum schrieb:in einem Heft aus der Reihe "Zeitgeschehen in Bild und Ton - Der II. Weltkrieg"(Welches das war weiß ich leider nicht mehr genau, ich kann auf Wunsch gerne nachschlagen, würde aber wohl etwas dauern) fand sich in einem Artikel über die Alliierte Landung in der Normandie die Aussage, dass die Druckwellen und Erschütterungen des vorbereitenden Artillerieschlages auf die Verteidigungsstellungen an den Stränden die Relais in den Sendern und Empfängern der Fernsteuerungen beschädigt hätten, woraufhin eine gezielte bzw. überhaupt eine Nutzung der Ladungsträger unmöglich wurde.

Dieses Fundstück habe ich aufgegabelt. Es macht deutlich, dass die Störung lediglich die funkgesteuerten Goliaths betraf, nicht jedoch die drahtgesteuerten. Und nur die letzteren setzen wir ja ein!
Goliath & Co. - Seite 2 2165149677

Ich breche hier mal eine Lanze für die Goliaths!

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Panzer am 21.08.15 17:52

Ob das Lanzebrechen reicht?
Suspect
Panzer
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von GumSmith am 21.08.15 21:17

Moinmoin Sturmtiger,
ich will euch nicht den Spaß an dem Teil nehmen, aber bei 10 Km/h müßte die BR bei 15 sein. Ein Infanterist mit Sprengladung ist also genauso schnell, mit Sprint doppelt so schnell... . Und was die Kabellenkung angehet, auch bei Übertragung mittels Kabel hat das Teil noch Sender und Empfänger. Die haben nicht an den Strippen gezogen und dann viel ein Kippschalter im Fahrzeug um Goliath & Co. - Seite 2 1780324424 . uch die tele mit der Kabelsteuerung waren recht anfällig. Aber egal, ich erwähne das nur, weil es um historische Fragen und Hintergründe geht (laut Titel dieses Unterforums).
Gegen Panzer wegen der geringen Geschwindigkeit also ziemlich nutzlos, allerdings gegen Gebäude, Artilleriestellungen usw. sicherlich ganz nett als Spieloption. Und BO erhebt nun ja nicht den Anspruch, realitätsgetreu zu sein.
Er könnte einen Tarnbonus bekommen, wegen des geringen Aufzugs. So das er erst ab 30 cm zu sehen ist und mit Pak und Panzerkanonen schwerer zu treffen.
Spaßig fänd ich es, wenn man damit auf einen Schlag ein Gebäude sprengen könnte (wofür er eigentlich zu klein war).

Aber egal, auch ich warte, was die neuen Regeln da bringen werden.

gruß GumSmith
GumSmith
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1455
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gast am 22.08.15 22:31

Hallo GumSmith,

so sehe ich das auch. Deshalb habe ich ja auch ganz am Anfang des Threads den Link zu der englischen Seite mit interessanten taktischen Überlegungen zum Einsatz des Goliaths gepostet.

Man kann auch ein Szenario damit zimmern.

Gruß, Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Panzer am 23.08.15 15:33

Unter diesen gesamten Gesichtspunkte wird er seine Weg wohl eher nicht ins Regelwerk finden. Aber abwarten und Tee trinken.
Panzer
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gast am 24.08.15 10:01

Moinsen!

Ich habe keine Mail (vielleicht ist sie im Spam untergegangen Goliath & Co. - Seite 2 35843122 ), drum schreib ich mal hier.

@lemartes: Gute Idee Goliath & Co. - Seite 2 1780324424  Ich poste die Karten dann erst NACH 2.0 Goliath & Co. - Seite 2 1383090305

Grundsätzlich hab ich den Goliath auch nur als Hausregel angesehen, dafür waren die Käfer zu wenig im gebrauch.
Ich persöhnlich sehe sie eher als Stacheldraht-/Minenräumer und erst in zweiter Linie als Panzerabwehr.
Leider konnte ich die Käfer noch nicht testen, doch die 5cm BR ist echt zu wenig.
Ich denke da eher auch an 15cm und einer Recihweite von max. 30-60cm vom Fernlenker entfernt.
Sprinten darf das Teilchen nicht, doch es kann ja gerne nachkommen, wenn der Trupp vornweg gerannt ist.
Wenn es sich nicht bewegt, würde ich sagen, dass es getarnt ist und erst ab 10cm bekämpft werden kann.

Goliath & Co. - Seite 2 1300786600

Zu den Minenhunden gibt es eine feine Regel im "Battlegroup Kursk", ich suche sie mal raus.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Panzer am 24.08.15 10:35

Ne die Minenhunde wurden schnell wieder sein gelassen als man gemerkt hat das sie lieber die eigenen T 34 in die Luft jagen als die Deutschen Eisenautos  zu beschnuppern.

Es ist halt nur ein Tier gewesen.

Also wenn der Goliath Input so ausfällt streiche ich das Ding und setze es auf die "maybe one day - Liste "
Panzer
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Plasticwarrior am 24.08.15 13:25

Wäre schade wenn der Goliath nicht im Regelwerk wäre No.


Und ob die effektiv oder nicht waren wies ich nicht ob das eine Rolle spielen sollte.
Weil es ja auch andere Modelle gibt die auch nicht so der "bringer" waren oder gar nur Prototypen waren.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gast am 24.08.15 14:12

Panzer schrieb:Ne die Minenhunde wurden schnell wieder sein gelassen als man gemerkt hat das sie lieber die eigenen T 34 in die Luft jagen als die Deutschen Eisenautos  zu beschnuppern.

Genau das ist in den Regeln auch abgebildet Goliath & Co. - Seite 2 1780324424

Es ist halt nur ein Tier gewesen.

Also wenn der Goliath Input so ausfällt streiche ich das Ding und setze es auf die "maybe one day - Liste "

Welchen Input meinst Du denn jetzt? Fehlt Dir was? scratch

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Qhorin am 24.08.15 16:39

Na, ist doch ausführlich diskutiert worden. Sollte reichen, sodass man sich ein Bild machen kann ...
Das Regelteam wird das verdauen, und dann schaun mer mol, um es mit Kaiser Franz zu sagen Goliath & Co. - Seite 2 1780324424

Von weiteren Regelneuerungen sollten wir in diesem Stadium absehen, weshalb ich diesen Fred nun schließe.

Goliath & Co. - Seite 2 1472533176
Grü
Qhorin

___________________________
"Do you really have horses in the Royal Horse Artillery?"
"Horses? ... we are lucky to have artillery!"
aus: Killing Rommel von Steven Pressfield
Qhorin
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4998
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 52
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Goliath & Co. - Seite 2 Empty Re: Goliath & Co.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten