Die neuesten Themen
» Themensammlung/Abstimmung Rüstungsspirale
von Arminace Heute um 3:31 pm

» Rüstungsspirale #52: Schwere Panzer
von Yogenzo Heute um 2:06 pm

» Arminace´s Stoßarmee
von Arminace Heute um 1:28 pm

» Spezialrüstungsspirale
von shooter Heute um 11:06 am

» Yogenzos 1942er Ostfront
von Qhorin Heute um 10:49 am

» Bienenmanns DAK
von GumSmith Gestern um 11:02 pm

» Feldwebel_saschas Amerikaner
von Feldwebel_Sascha Fr Dez 15, 2017 5:57 pm

» Feldwebel_saschas Schwarzwald Divison
von Feldwebel_Sascha Fr Dez 15, 2017 5:57 pm

» U.S Truppen made by Panzerknacker
von Panzerknacker Fr Dez 15, 2017 3:14 pm

» Dominic's 11. Panzer Division
von Panzerknacker Fr Dez 15, 2017 3:10 pm

» Xarxas DAK
von Panzerknacker Fr Dez 15, 2017 2:57 pm

» Kommissars 116. Panzerdivision "Windhund"
von Panzerknacker Fr Dez 15, 2017 2:54 pm

» Fallschirmjäger von Caesar
von Panzerknacker Fr Dez 15, 2017 2:46 pm

» Panzerdivision Heilsberg
von Panzerknacker Fr Dez 15, 2017 2:41 pm

» Die Nordfront
von Panzerknacker Fr Dez 15, 2017 2:35 pm


Wehrmacht im Ostkrieg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wehrmacht im Ostkrieg

Beitrag von Qhorin am So Sep 06, 2015 1:03 pm

Hey Folks,

nun spiele ich ja gerne mit meinen Minis Deutsche gegen Russen, und da halte ich ein wenig Bildung im Hintergrund für eine solide Basis. Obendrein spielen wir ja ein Konfliktspiel, das viele andere ein "Kriegsspiel" nennen, und so interessiert mich auch der Teil des Hintergrundes, den ich nicht spielen will.

Also mal ein dickes Buch bestellt:
Wehrmacht im Ostkrieg - Front und militärisches Hinterland 1941/42
Christian Hartmann
Oldenbourg
2. Auflage 2010
ISBN 978-3-486-70225-5
ca. 900 Seiten
ca. 60 Euro

Das Buch gehört zu einer Reihe (Band 75) mit Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte, herausgegeben vom Institut für Zeitgeschichte. Der Preis ist anspruchsvoll, aber das Buch wurde in der Süddeutschen und in der FAZ hochgelobt. Nun zum Inhalt:
Anhand fünf deutscher Divisionen und der Zeit vom Beginn des Ostfeldzugs bis zum Sommer 1942 wird die entscheidenede Phase des Ostkrieges in all ihren Facetten ausgeleuchtet. Die Auswahl der Divisionen zeigt schon, wie unterschiedlich es ein Soldat im Osten antreffen konnte:
- 4. Panzerdivision
- 45. Infanteriedivision
- 296. Infanteriedivision
- 221. Sicherungsdivision
- Korück 580 (Kommandantur des Rückwärtigen Armeegebiets, eigentlich keine Division, aber ähnlich groß).



Zuerst untersucht der Autor die einzelnen Verbände nach ihrer Organisation, Sozialisierung der Mannschaften und Offiziere, und Einsatzaufgaben, bevor dann Schritt für Schritt das erste Kriegsjahr im Osten beleuchtet wird. Es gibt eine Abhandlung zur Topographie des Unternehmens "Barbarossa" (alle ausgewählten Verbände operierten im südlichen Mittelabschnitt) und es wird ausführlich auf die Unterschiede zwischen Front und militärischem Hinterland eingegangen. Zum Schluss befasst sich ein ausführliches Kapitel mit den (Kriegs-)Verbrechen: Kommissare, Kriegsgefangene, Völkermord, Partisanen und Rückzugsverbrechen.

Ich lese gerade noch im Abschnitt "Die Wende im Dezember 41 bis Februar 42". Das Buch liest sich sehr gut, die Zitate wirken treffend, ebenso die Fotos und Grafiken. Wer also den Ostkrieg verstehen will, der hat hier ein fesselndes Buch mit einer sauberen Aufarbeitung der Fakten und Daten.

Eine klare Empfehlung

Grü
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten