Usermap

27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Nach unten

27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Beitrag von Gast am 28.10.15 7:28

Moinsen Männers,

gestern abend trafen sich die beiden Sofageneräle Valontuir und Sturmi in der Mainzer Cyrenaika zu einem Spiel.

Szenario:
Aufklärungseinheiten der Division Brescia haben südlich des Wadi Tarfaui britische Panzereinheiten ausgemacht.


Die Britischen Truppen haben offensichtlich die Aufgabe, den nördlich, unweit des Wadi Tarfaui gelegenen Flughafen anzugreifen. Die Division Brescia erhält den Befehl, den britischen Verband noch vor Erreichen des Wadi Tarfaui zustellen und zurückzuweisen.

Die Briten haben tatsächlich die Anweisung, den Flughafen nördlich des Wadi anzugreifen und einzunehmen.

Zusätzliches Setting: die Sofageneräle verzichten auf den Einsatz von Luftstreitkräften.


Mit dabei: wie immer Hauptmann Alsdruf von der PK 4711.



Die britischen Verbände des Sofagenerals Sturmi:

4x Matilda
2x 10er Trupps
- Offz, 2x MG, 7x Schütze
- Offz, 10x Schütze


Das Wadi in der Mitte der Szenarioplatte. Zwei Geländemarker im Wadi machen es zum wichtigen Spielbestandteil.


Die italienischen Truppen des Sofagenerals Valontuir:


Linke Flanke:
1x Semovente 75mm
1x M-13/40
1x 10er Trupp
- Offz, Sani (vom DAK abkommandiert), leichter Mörser, MG, 6x Schütze


Rechte Flanke:
1x Semovente 75mm
1x M-13/40
1x 10er Trupp
- Offz, Sani (vom DAK abkommandiert), MG, 7x Schütze



Der Spielverlauf

1. Eröffnungsphase
Die Italiener erlangen einen leichten Spielvorteil durch die günstiger, weil näher liegenden Geländemarker. Man ist den Briten schnell 2 Ressourcenpunkte voraus. Darüber hinaus sind die M-13/40 und die Semoventes schneller als die Matildas, wodurch man das Wadi vor den Briten erreicht.

2. Gefecht am Wadi
Am Wadi entbrennt ein heißes Gefecht auf dem linken wie auf dem rechten Flügel der beiden Armeen. Die Italiener stoßen aufgrund des frühzeitigen Eintreffens in das Wadi hinein und befinden sich auf der Rampe ins Wadi, als die Matildas auf der gegenüberliegenden Seite auftauchen. Die Seitenpanzerung der Italiener von nur "3" erweist sich den Matilda-Wummen (2+2) gegenüber als recht dünnhäutig.


Die Semoventes besitzen das stärkste Geschütz (3) auf dem Gefechtsfeld und beharken die Matildas kräftig. Die Panzerung der Matildas von "6" vorne und an der Seite erweist sich als sehr dickhäutig. Das Würfelglück ist den Italienern auch nicht hold.


Dennoch bleibt ein Matilda liegen, der jedoch ungünstigerweise in allen Folgerunden die beiden gegenüberliegenden Italiener beharkt.


Es kommt, wie es kommen muss. Der ständige Beschuss der Matildas und das fehlende Würfelglück der Italiener führen zu einer Vormachtsstellung der Briten auf diesem Flügel.


Auf dem anderen Flügel erwischt es einen Matilda, der ins Wadi eindringen will, um den begleitenden Fußtruppen Deckung geben soll, damit diese die wichtigen Geländemarker im Wadi erobern können. Die Semovente auf dem gegenüberliegenden Wadirand wird ihm zum Verhängnis. Der Trupp schmilzt dahin und kurze Zeit später ist nur noch der Offz übrig.


Dennoch ist auch hier die italienische Panzertruppe schwer angeschlagen, während die Briten insgesamt 2 intakte Matildas bewahren können.

3. Mittelteil des Spiels

Der verbliebene Offz der Briten erobert mit einem Sprint den ersten Geländemarker, was er mit seinem Leben bezahlen muss. Die Italiener holen sich für 10 Ressourcenpunkte eine weitere Semovente. Allerdings steht auch fest, dass kein Fahrzeug das Wadi wird passieren können.

Die Briten ziehen die Matildas an der Wadieinfahrt zusammen und zerstören die italienische Panzerwaffe und nehmen auch die Infanterie erfolgreich unter Feuer. Ein 10er-Trupp stürmt permanent sprintend ins Wadi zum zweiten Geländemarker, der auch kurz danach ohne Verluste eingenommen wird. Dort kommt es zu einem infanteriegefecht, was zum Vorteil der zahlenmäßig überlegenen Briten endet. Die Italiener verlegen die Reste der Infanterietruppen dorthin, um den Wadiausgang zu sichern. Die Matildas nehmen Italiener unter Feuer und es gelingt dem 10er-Trupp, das Wadi zu verlassen. Er wird jedoch im Kampf mit der neuen Semovente nahezu aufgerieben, kann aber die Italiener beschäftigen.

4. Endphase des Spiels
Die Briten holen sich für 10 Resourcenpunkte einen neuen 10er-Trupp, der aufgrund der günstigen Ressourcenpunktquellen sprintend ins Wadi hetzt, es durchmisst und ohne Verluste vor der Düne das Wadi verlassen kann.

Der andere Trupp wird von der Semovente aufgerieben bis auf den Offz (Captain Peppermint), der final mit einem Sprint die Semovente anspringt und diese mit einer Haftladung ausschaltet.

Die Italiener holen sich ebenfalls für 10 Ressourcenpunkte einen neuen 10er-Trupp. Dieser wird an der Stelle des Geländemarkers hinter der Düne von dem britischen Trupp in ein Scharmützel verwickelt. Es endet mit dem Untergang der Italiener, die durch Offz-Verlust und fehlende Ressourcenpunkte (die Briten kontrollieren 5 der 6 Geländemarker) behindert ist.

Mit dem letzten Gefecht endet auch das Spiel. Man schüttelt sich die Hände und trägt der vorgerückten Stunde durch beschleunigte Rückkehr in die Kasernen Rechnung.

Soviel für heute, wir hoffen, dass es euch ein wenig unterhalten hat.

Valontuir & Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Beitrag von Qhorin am 28.10.15 10:28

hallo ihr zwei,
schöner Spielbericht, schönes Spiel
wie habt ihr denn die punktemarker verteilt? 5:1 für die Brits ist natürlich erdrückend, hehe.

grü
Qhorin

___________________________
"Do you really have horses in the Royal Horse Artillery?"
"Horses? ... we are lucky to have artillery!"
aus: Killing Rommel von Steven Pressfield
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4684
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Beitrag von Gast am 28.10.15 10:41

Hallo Qhorin,

ja, nicht wahr... Die Geländemarker fielen den Briten natürlich nacheinander zu. Mit Fleiß und Spielkunst erobert und wohlverdient. Die Ausgangssituation war aber schon paritätisch. Da hatte keiner einen Vorschuss.


Und: man hat mal wieder deutlich gemerkt, dass die Würfel im Spiel manchmal sehr entscheidenden Einfluss nehmen können.
scratch

Schade, dass du nicht dabei warst. Es hat uns einen Heidenspaß gemacht.


Gruß,

Sturmi.

PS:
Ist dir aufgefallen, dass die Armeen Stärken von weniger als 400 Mann aufweisen, keine Ari und sMörser haben und auch das Rollende Material in Gebindegrößen unter 50 eingesetzt wurde? Die Trupps hatten auch nie mehr als 2 schwere Waffen... Du solltest dir ein Kreuzchen in den Kalender machen! Dafür sind die Geschützrohre der Semoventes aufgebohrt!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Beitrag von Qhorin am 28.10.15 10:48

... ja, in der Tat, jetzt wo du es sagst, das war ein ordentliches BO-Spiel
wahrscheinlich hat der gute Val einen guten Einfluß auf dich
Grü
Q.

___________________________
"Do you really have horses in the Royal Horse Artillery?"
"Horses? ... we are lucky to have artillery!"
aus: Killing Rommel von Steven Pressfield
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4684
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Beitrag von Plasticwarrior am 28.10.15 11:08

Na da sind die Truppen ja doch noch etwas verstärkt worden .

Sollten es nicht sogar noch weniger Einheiten sein .



Aber wie es aussah war es ein schönes Spiel?!
Und Afrika ist auch immer noch eine schöne Platte.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: 27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Beitrag von Panzerknacker am 31.10.15 21:53

Danke, schöner Spielbericht.

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 50
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: 27.10.2015: Division Brescia im Wadi Tarfaui

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten