Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Qhorin am 27.12.15 10:40

Hey Folks,

der Neuanlauf zum Ausbau meiner Russenarmee hat mich dazu gebracht, meine Bemalstrategie für die grünen Fahrzeuge zu überdenken. Bisher wurden die Dinger einfach mit Russian Green bemalt, gebürstet und dann die Details bemalt. Das kommt mir inzwischen im wahrsten Sinne des Wortes zu "eintönig" vor, und der neue Versuch ist eine

Farbmodulation

Dieses Rad ist wohl schon länger erfunden, und man kann sowas auch auf youtube ankucken:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (Carlos Costa)

oder (noch besser)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (Todd Michalak)

Beide benutzen Vallejo-Farben, im zweiten Video die 4BO Farbpalette für russische Fahrzeuge, die man im Paket kaufen kann. Und beide Videos bearbeiten Fahrzeuge in einem etwas größeren Maßstab.

Da ich ohnehin mit der Airbrush arbeite, dachte ich, dass ich die Geschichte etwas angepasst an zwei günstigen Modellen (T-34/76 Zweierpack von Pegasus) ausprobiere. Als Farben habe ich nicht die Döschen der Videos genommen, sondern verschiedene Grüntöne, die ich ohnehin zur Verfügung habe:

ModelAir 71009 (Grundierung)
ModelAir 71018
ModelAir 71017 Russian Green
ModelAir 71095
ModelAir 71009

Im Unterschied zu den Videos habe ich den letzten/hellsten Farbton der Modulation nicht mit der Airbrush, sondern durch Trockenbürsten aufgebracht. Die nachfolgenden Bilder zeigen die einzelnen Schritte (ich konnte leider nur abends brushen und fotografieren  Rolling Eyes ):

1) Ausgangslage
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2) Helle Grundierung, insbesondere auf den freien Flächen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

3) Dunkles Grün in Ecken und schattige Stellen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

4) Standard Grün im Anschluss an die dunklen Stellen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5) Helleres Grün auf die freien Flächen (so langsam erkennt an wo es hingeht)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

6) Trockenbürsten mit dem hellsten Farbton
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Für mich und meine Russen ist das Ergebnis ein großer Fortschritt, und, soweit mir die Triplex keinen Streich spielt, einfach umzusetzen.
Wahrscheinlich sähe das noch besser aus, wenn ich die richtigen Farben hätte. Das 4BO-Set gibts bei Amazonien für 12 Euro, und es gibt sowas auch für Dunkelgrau und OlivDrab.

Habt ihr noch hilfreiche Hinweise oder eigene Erfahrungen dazu?
Ansonsten: viel Spass beim selber probieren ...  

Viele Grüße
Qhorin


Zuletzt von Qhorin am 31.12.16 20:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Tailgunner am 27.12.15 14:46

Schönes Tutorial. Vielen Dank.

Für mich sind die Unterschiede noch ein bisschen zu krass. Ich denke die Farbübergänge müssten noch etwas weicher werden. Aber vielleicht ändert sich das auch noch bei der Weiterbearbeitung durch Fading und Filter.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2171
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Panzerknacker am 28.12.15 13:18

Schaut doch schon gut aus, finde diese Methode eigentlich ganz schön.
Hab das mal ähnlich gemacht aber etwas einfacher, auf die hellgraue Grundierung mit schwarz die Vertiefungen und dann die Grundfarbe.

Wie stark die "Schatten" sind hängt ja von der Grundfarbe ab, je mehr man aufträgt je weniger Schatten bleiben nach.
Oder man macht die Schattenlinien gleich etwas dünner  . Da muß man eben sehen was einem so gefällt und ob die Pistole mitspielt.
Habe auch schon auf die helle Grundierung Wash aufgetragen und dann Grundfarbe, gibt auch einen etwas "schmuddeligen" Effekt.


Finde den schon ganz hübsch, mal sehen wie er dann so wird .
Schön das du dir soviel Arbeit machst , "Standard-/Spielbemalung" sieht man hier ja genug .

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Plasticwarrior am 28.12.15 13:57

Für einzelne Modelle macht es echt was her,gefällt mir sehr

Nur für die ganze Armee,weis ich nicht wie lange es dauern würde?

Ich baue und male immer gleich im dreier Pack das gleiche Modell.
Offt sogar dann gleich mehrere "Packen" paralell.
Da würde ich ewig brauchen um sie bemalt zu bekommen.

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Qhorin am 29.12.15 14:18

Panzerknacker schrieb:Schaut doch schon gut aus, finde diese Methode eigentlich ganz schön.
Merci, bin ganz zufrieden mit dem ersten Versuch. Wenn Du genau auf die Bilder kuckst, dann sind mir schon zwei Ausrutscher passiert, mit der Triplex. Die muss eben sauber sein und der Zeigefinger cool  

Panzerknacker schrieb:Wie stark die "Schatten" sind hängt ja von der Grundfarbe ab, je mehr man aufträgt je weniger Schatten bleiben nach.
Oder man macht die Schattenlinien gleich etwas dünner
Stimmt. Den zweiten T-34 schicke ich in die RS, da war ich etwas vorsichtiger. Bin gespannt ob man das sieht    

Panzerknacker schrieb:Schön das du dir soviel Arbeit machst , "Standard-/Spielbemalung" sieht man hier ja genug .
Gern geschehen. Und: Das ist wohl wahr. Eben jeder wie er will, kann und Zeit hat

Plasticwarrior schrieb:Für einzelne Modelle macht es echt was her,gefällt mir sehr
Merci bien  

Plasticwarrior schrieb:Nur für die ganze Armee,weis ich nicht wie lange es dauern würde?
Ich denke, wenn man das mal drauf hat, dann geht das recht fix ... und für mehrere Fahrzeuge lohnen sich auch die Farbwechsel und die Putzerei der Airbrush eher  

Grü
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Plasticwarrior am 30.12.15 15:46

Eventuell sollte ich mich doch endlich mal aufraffen und mich mit dem Airbruschen beschäftigen .

Könnte doch einiges erleichtern scratch

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1655
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Panzerknacker am 02.01.16 12:22

"Merci, bin ganz zufrieden mit dem ersten Versuch. Wenn Du genau auf die Bilder kuckst, dann sind mir schon zwei Ausrutscher passiert, mit der Triplex. Die muss eben sauber sein und der Zeigefinger cool  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] "
Für das erste mal ist das doch schon klasse .



"Gern geschehen. Und: Das ist wohl wahr. Eben jeder wie er will, kann und Zeit hat [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] "
Jo. Logo, das ist ja das schöne hier . Es gibt hier alles, von HQ-Modellbau bis zur riesigen TT-Armee , jeder wie er mag aber eine persönliche Vorliebe wird ja wohl gestattet sein .


Plasticwarrior schrieb:
"Nur für die ganze Armee,weis ich nicht wie lange es dauern würde?"

"Ich denke, wenn man das mal drauf hat, dann geht das recht fix ... und für mehrere Fahrzeuge lohnen sich auch die Farbwechsel und die Putzerei der Airbrush eher  "



Die Schatten sind doch schnell gesprüht, 5-10 Min. wenns hoch kommt .
Nimmst du deine Gun nach jedem sprühen komplett auseinander? Außer nach Klarlack u. Grundierung spüle ich die meist nur gut aus.

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Qhorin am 02.01.16 22:58

Panzerknacker schrieb:Die Schatten sind doch schnell gesprüht, 5-10 Min. wenns hoch kommt .
Nimmst du deine Gun nach jedem sprühen komplett auseinander? Außer nach Klarlack u. Grundierung spüle ich die meist nur gut aus.

Ich auch, Farbe, Mulde säubern, Wasser, Wasser, nächste Farbe, ... umso einfacher wenn alles Grüntöne sind .... und richtig sauber (mit komplett zerlegen) mach ich nur am Ende der Aktion, und das auch nicht immer

Grüßles
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Panzerschmied am 27.02.16 13:44

Sieht super aus, dass werde ich auch mal bei Gelegenheit versuchen
avatar
Panzerschmied
Worms'17
Worms'17

Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 08.11.13
Ort : Neustadt an der Weinstraße

http://www.youtube.com/user/Panzerschmied?feature=watch

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Wheeling Turn am 09.03.16 10:51

Sehr eindrucksvoll was du da allein schon mit der Luftpuste hinbekommen hast.
Die Ritzen habe ich bisher immer mit Tusche und Pinsel gemacht weil ich Angst hatte die Airbrush würde das ganze nur unnötig weit verteilen.

___________________________
Im Krieg und am kalten Buffet----ist alles erlaubt. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Wheeling Turn

Anzahl der Beiträge : 184
Anmeldedatum : 06.11.14
Alter : 45
Ort : Duisburg

http://dicewarrior.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Qhorin am 25.03.16 11:40

So, hab noch einmal an der Methode gefeilt - aber nichts wesentliches geändert. Die Farben und die Arbeitsschritte habe ich beibehalten. Vielleicht war ich etwas zurückhaltender mit dem dunkelsten Ton und etwas vorsichtiger mit der hellen zweitletzten Farbe ...

Hatte auch inzwischen gesehen, dass Arndie die Variante mit 4BO schonmal anhand eines BA64 vorgestellt hat - allerdings sind die Bilderlinks futsch.

Geübt an einem weiteren Pegasus-Modell, ein SU-100.

Grü
Qhorin

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Farbmodulation für russisch/grüne Fahrzeuge

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten