02.01.2016: 1. Spiel am 4. BO-Spieltag: Sherman-Jagd in Saint-Aubin-Sur-Mer

Nach unten

02.01.2016: 1. Spiel am 4. BO-Spieltag: Sherman-Jagd in Saint-Aubin-Sur-Mer

Beitrag von Gast am 04.01.16 22:33

Moinsen Männers,

am 4. Spieltag haben wir uns vorgenommen, mal ganz unterschiedliche Themen auf die Platte zu bringen. Den Auftakt an diesem Tag sollte eine Variante der bewährten Tigerjagd machen.

Was war anders?

Wir haben mehr Shermans genommen:
neun Stück statt einem plus drei Cromwells.

Wir haben stärkere Shermans genommen:
neun 105mm-Haubitzen im Turm statt einem Firefly plus drei Cromwell-Wummen.

Wir haben auch dem Tiger zwei Brüder gegönnt:
Drei Tiger I auf deutscher Seite.

Wir haben die Aufgabenstellung der größeren Spielfläche angepasst:
Die Innenstadt von Saint-Aubin-Sur-Mer dient als Bühne für die Aufführung. 200 cm auf 120 cm Fläche. Die Shermans  haben die Aufgabe, vom Strand aus die Stadt zu passieren. Ziel ist es, die Stadt zum Hinterland zu verlassen. Mindestens drei der neun Shermans  müssen durchkommen. Das ist die alliierte Siegbedingung. Auf deutscher Seite gilt es, genau das zu verhindern. Weitere Siegpunkte werden nicht vergeben.

Wo sind die Knackpunkte?
In Stadtmitte und im hinteren Drittel gibt es einen Engpass. Dort gibt es jeweils zwei Punkte, an denen die Shermans passieren müssen. Ansonsten gibt es zwischendurch jeweils drei Wege. Die Shermans sind also nicht ganz frei in ihrer Tourenplanung. Umgekehrt müssen die drei Tiger alle Wege im Auge behalten. Ein Aufteilen schwächt die Feuerkraft. Ein geschlossener Auftritt birgt das Risiko des Umfahrenwerdens.

Wie ist die Shermanjagd verlaufen?
Die Shermans traten in drei 3er-Gruppen an, die Tiger in zwei Gruppen. Die Shermans schafften es nicht, mit einem gemeinsamen Feuerschlag die Tigergruppen zu schwächen - Würfelpech war auch dabei, auch wenn auf den Tigern zwei Treffer platziert werden konnten. Umgekehrt konnten die Tiger bei jedem Angriff auf eine 3er-Sherman-Gruppe schnell Treffer platzieren und die Feuerkraft der Sherman-Gruppen durch Abschüsse schwächen. Eine Umfassung durch die Shermans gelang nicht ganz, aber teilweise. Ein kleiner Spielfehler unterlief dabei dem Sherman-General: anstatt eine der drei Gruppen direkt dem Stadtausgang zuströmen zu lassen, ließ er die Gruppe kehrt machen, um die anderen Sherman-Gruppen zu unterstützen. Sehr kameradschaftlich, aber leider kostete das den Sieg, denn in der entstehenden Schießerei kamen die Schörmis ein wenig unter die Räder.

Da ich einen der drei Tiger befehligte, war mir das nicht so ganz unrecht...


Hier ein paar, der knapp 80 Fotos, die wir geschossen haben.


















Ich hoffe, es hat euch ein wenig der Stimmung des Spiels rübergebracht. Wer die ganze Foto-Story sehen möchte,
kann dies hier gerne tun. Die Sherman-Jagd in Saint-Aubin-Sur-Mer werden wir auch auf der Szenario in Bad Kreuznach (08.01.16 - 10.01.16) anbieten. Wer unseren Stand dort besuchen und die Sherman-Jagd dort mal ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen! Einige (derzeit: sieben) Forumsmitglieder haben ihr Kommen bereits angesagt.

Lieben Gruß,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 02.01.2016: 1. Spiel am 4. BO-Spieltag: Sherman-Jagd in Saint-Aubin-Sur-Mer

Beitrag von Plasticwarrior am 04.01.16 23:45

Ist schon interessant wie die Spiele verlaufen sind.
Alleine die drei,die wir gemacht haben sind all samt verschieden ausgegangen.

Bin gespannt wie die Leute auf der Szenario mit der Aufgabe umgehen??

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten