First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Arndie am 12.09.16 15:13

Hi Leute,

hier ein paar Bilder vom neuen 35(t) von FTF:




Hier ein paar Details:




Außerdem sind 4 weiße Balkenkreuze als Decals enthalten. Das Kanonenrohr ist bereits offen und auch die übrigen wenigen Teile machen einen guten Eindruck. Es gibt etwas Grat und Fischhaut an den großen Kettenteilen, ansonsten keinen Grund zum Meckern. Ein empfehlenswerter Schnellbausatz!

Viele Grüße,
Flo
avatar
Arndie
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 26
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Panzer am 12.09.16 16:34

Joa nett
avatar
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Qhorin am 12.09.16 18:20

... eben. Mir gefällt die Laufwerksaufhängung und vorallem sind die Nieten um nen Faktor 5 kleiner als bei PSC ...
Ich hab ihn auch auf Lager!


Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4202
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Arndie am 13.09.16 13:15

Hi schon wieder,
und es sind wirklich Schnellbausätze. Gestern Nachmittag habe ich zwei 35(t) gebaut.
Man muss eigentlich nur die Angüsse abschneiden/abschleifen. Das Fahrwerksteil erfordert etwas mehr Arbeit. Ich habe den Grat in der Mitte der Teile grob weggeschliffen, den Rest erledigen dann Dreck und Schmutz.
Außerdem habe ich die Hupe, den Auspuff (minimal) und das Kanonenrohr weiter aufgebohrt. Den Steg im Turm habe ich belassen und mit einem Plastestück erweitert. In Turmkranz wurden noch 2 Aussparungen geschnitten und jetzt kann man den Turm drehen, ohne dass er herausfällt.
Das war es dann auch schon und man hat zwei schöne Modelle. 

Beide zusammen:


Einer aus verschiedenen Perspektiven:





Und der kleine Umbau:


Mir gefällt der kleine Panzer, euch hoffentlich auch, ganz klare Kaufempfehlung!
Viele Grüße,
Flo
avatar
Arndie
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 26
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Qhorin am 13.09.16 16:18

Schön schön, gute Idee, die Turmhalterung ...
... vielleicht ists ja doch mal Zeit für "early war" spielen. Und da es den 35(t) nur beim Panzerregiment 11 und der Panzerabteilung 65, im Westen dann bei der 6. Panzer-Division gab, weiß man ja auch an was man sich orientieren könnte.
... auf Deutsch spielbar bis März 1942
Bei den Rumänen hieß das Ding R-2 und war bis Ende 1942 im Einsatz - dann allerdings auf extrem verlorenem Posten.

Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4202
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Trompeter am 13.09.16 23:09

Danke fürs Aufmachen (den hab ich glaub ich selber nicht, bin aber auch nicht hinter dem deutschen Zeug her )

Diese älteren Fahrzeuge aus dem early war haben, genau wie die Uniformen und das Equipment, einen gewissen Charme. Ich finde man sieht diesem Material ein bisschen an, dass die Konstrukteure und Militärs einen etwas anderen Krieg planten als er tatsächlich ablief. Die meisten Annahmen bezüglich des Materials entstammen doch sehr stark den Erfahrung en des 1. Weltkriegs. Allein ,dass der Panzer genietet, statt geschweißt war, war wohl ab dem Feldzug in Frankreich 1940 nicht mehr wirklich vertretbar...

Was F2F angeht: Die Fahrzeuge die sie machen sind wohl auf Armourfast-Niveu (oder S-model). Besonders im early war ist es eigentlich verzichtbar die Fahrzeuge allzu sehr zu altern und zu beladen, da das meistens kurze Feldzüge waren. Besonders die polnischen Fahrzeuge waren vor F2F sehr selten, deswegen, bin ich ganz froh dass sie da sind.
Von der Infaterie hab ich das meiste gesehen, und von den Polen eigentlich alles mal gebased und bemalt. Das Plastik ist entgegen meiner ursprünglichen Einschätzung doch recht "biegsam" (hier hätte man sich was bei PSC abkuken können). Details sind Ok, finde ich, und auf dem Tisch (also aus ein wenig Distanz) schauen sie OK aus. Fürs Wargaming geeignet, und besonders für diese Sparte teilweise sehr nötig.
avatar
Trompeter

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Qhorin am 14.09.16 11:42

Trompeter schrieb:Was F2F angeht: Die Fahrzeuge die sie machen sind wohl auf Armourfast-Niveu (oder S-model).
... na, zu S-Model kannn ich nichts sagen, aber die Fahrzeuge von First-to-Fight sind sicher eine Klasse besser als die Dinger von Armourfast. Vorallem die Laufwerke und die Rohre.

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4202
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Arndie am 14.09.16 17:14

Jawoll, S-Model und First to fight kann man etwa in einen Topf werfen. Die Armorfast-Bausätze sind deutlich älter und auch einfacher detailliert.
avatar
Arndie
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 1703
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 26
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: First to fight #38 Pz.Kpfw. 35(t)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten