Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 26.01.13 13:00

Die Base gefällt mir! Damit könnte man echt ein paar fiese Deutsche zusammenbasteln, die total auf scorched earth stehen.

Allerdings solltest du vor dem Bemalen immer den Sand vom Baserand abkratzen, das sieht ordentlicher aus :wink:

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 26.01.13 13:02

Hi,

das mache ich extra nicht, weils mir so besser gefällt. In der Natur hat so auch keine geraden Ränder. Und dieses Bases, die Punktgenau mit dem Rand abschließen, finde ich einfach nur Scheiße. Deswegen laufen bei mir die Bases über, wenn sie eben ... überlaufen ;-D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Tailgunner am 26.01.13 22:20

Mhm also in der Natur gibt es ja auch keine Bases
Aber die Base sollte ja bestmöglich mit der Platte verschmelzen, um einen realistischen Eindruck zu erzeugen. Also müsste man am besten sogar den Rand komplett mitbesanden. Ich persönlich mags da aber auch eher orndlich.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 2170
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 28.01.13 20:39

Das kann, denke ich, jeder so halten, wie er möchte ;-D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Sie kommt - die Wüstenbase, meine ich!

Beitrag von Gast am 17.02.13 11:23

So,

und nun – endlich – kommt das Wüstenbase – beziehungsweise ein paar Wüstenbases.
Aufgrund von „ich habe schneller gearbeitet als mitgedacht“, sind meine Bases bereits grundiert, aber das macht nichts (also hoffe ich). Sollten dennoch Beschwerden auftreten … tja, dann kann ich auch nichts machen.


Zum Einstieg fangen wir in der ganzen hohen Schule an.



Eine ganz simple Wüstenbase:

Meine erste Base wird eine ganz simple Wüstenbase sein. Für diese Base benötigt man eigentlich nur zwei Farben, bzw. mit Abstufung drei Farben: das sind die Grundfarbe, das erste Highlight und das zweite Highlight.
Für mich im Original Revell Aqua Color Dark Earth, aber man kann auch verschiedene andere Farben nehmen, z.B. Citadel KV 88, Citadel Graveyard Earth oder Sandfarben.
Dazu kommt ein helles Khaki, bei mir Citdel Kommando Khaki und ein gut sichtbares Highlight, in meinem Fall Panzer Aces White.


Dann brauchen wir unsere Figur – in diesem Fall meinen Elysianer.


Wie man sehen kann, ist die Base bereits bemalt. Macht aber nichts, denn hier kann man so gut wie jede Wüstenfarbe nutzen. Später werde ich auch noch Bases mit unterschiedlichen Farbvarianten vorstellen. (Aber nicht in diesem Post, denke ich)


Um nun einen Wüsteneffekt zu erzeugen, bürsten wir die ganze Base (oder, wenn nicht gewollt, nur Teile der Base [zum Beispiel für einen unregelmäßigen Effekt]) mit Khaki und/oder Weiß, damit sie danach so aussieht:


Hier das ganze einmal in einer verschärften Tonwerkorrektur/Kontrastkorrektur, was zwar die Farben verfälscht, aber recht deutlich macht, wie das Konzept zu verstehen ist:


Danach kann der Kerl einfach in die Lackiererei und im Anschluss mit Gräsern begrünt werden (also die Base, nicht der Typ).
Aber das kommt dann, wenn er soweit ist.

Meiner Meinung nach die absolut einfachste Base – man braucht keine Farbvariationen, kann aber gleichzeitig so gut wie alle Farben nutzen und, wenn man es richtig gemacht hat, hat man einen verteufelt netten Effekt. Beim nächsten Mal stelle ich weitere Methoden vor, mit anderen Farben, damit man auch andere Wüstentypen kennenlernt, (bzw. wie diese aussehen), denn im Grunde ist es ja immer die gleiche Grundlage.

Alles Vale

Knochensack

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 17.02.13 12:24

Habe beim gucken übrigens gerade eine Steppe gefunden, die genauso aussieht wie die in meinem Tutorial:


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Tailgunner am 17.02.13 12:41

Du hättest sagen müssen, ich habe versucht die Bases am, Vorbild dieser Steppe zu gestalten :)
Sehr schön.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 2170
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 17.02.13 12:44

Oh, ich hätte präzisieren müssen:

Ich meinte - die Base, so wie sie jetzt ist, ohne Gras oder irgendwelche Zusätze ;-D natürlich war das Tutorial an eine solche Steppe angelehnt, nur die hatte natürlich ... Gras.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von FrankM am 17.02.13 14:08

Deine Basen sind o.k. - die Steppe ist falsch.

FrankM

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 10.11.12
Ort : The lovely side of the slums

Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 17.02.13 14:54

Danke, Frank - es ist glaube ich bezeichnend, dass das eine Aufnahme made in China ist ... besser gesagt, Mongolei ;-D (Aber nicht von mir, also das nur noch mal zur Klarstellung!)

Und weil ich dafür bekannt bin, dass ich ab und an mal einen Bastelflash bekomme (und die nächste Base noch vor meiner Rückfahrt in die Kaserne fertig machen wollte), kommt hier das nächste Figürsche:
Ebenfalls wieder ein Elysianer:


Für dieses Base habe ich folgende Farben verwendet:
Von Citadel: XV-88 als Base, Scorched Brown als erstes Highlight, dann Zamesi Desert als 2. Highlight, Tau Light ocre als drittes Highlight und schließlich Panzer Aces White als Abschluss.


Aber zuerst wurde die Base mit dem Seraphim Sepia-Wash von Citadel überpinselt, um einen dunklen Effekt zu generieren.


Nachdem das getrocknet war, folgte Scorched Brown als erstes Highlight. Hierbei habe ich allerdings nicht die gesamte Base gehighlightet, sondern lediglich einzelne Stellen, um so eine etwas unebene Struktur herzustellen.


Als nächstes folgte das Zamesi Desert ebenfalls nur teilweise, dann Tau Light ocre, das ich einfach ganz wild über Teile des Desert und des Brown gedrybrushed habe und schlussendlich weiß. Das sah dann so aus:




Was mit aber auch nicht wirklich passte, weshalb ich mit Citadel Kommando Khaki noch einmal die absolut braunsten Stellen nachreguliert habe.


Sieht jetzt recht nett aus, aber … ich glaube, ab demnächst streiche ich das Scorched Brown aus der Liste, denn das verdunkelt die Wüste viel zu sehr. Der einfache Shade reicht da sogar aus, was ich sehr gut finde.
Also dann auf ein Neues!

Alles Vale

Knochensack

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 03.03.14 2:14

So – und da ich das Tutorial noch offen habe – denn es fehlte die von mir inzwischen angewandte Wüstenbebasung, wollen wir das ganze abschließen.
Vielen Dank an meinen geduldigen Fallschirmjäger, der die gesamte Prozedur über sich ergehen ließ.
 
Dieses Mal habe ich mich für folgende Farbwahl entschieden:
 


 
Citadel XV-88 als Base
Citadel Nuln Oil als Shade
Citadel Tau Light Ochre as erster Layer
Citadel Zamesi Desert (Offensichtlich eine Wüstenfarbe aus Zambwana) als zweiter Layer
Citadel Kommando Khaki als dritter Layer
Und schließlich Citadel Graveyard Earth für den Rand der Base
 
Beginnen wir also mit unserem (dieses Mal unbehandelten) Fallschirmjäger, welcher hier auf den Plan tritt (oder besser gesagt: auf die Zeitung).


 
Wie man sehen kann, informiert er sich gerade über Wichtelhausen. Aber das soll nicht mehr lange so sein, denn …
 


huupsi – da ist wohl bei jemandem die Blase nicht dicht – oder besser – die Base *Herzliches Seemanslachen*
Mit diesem Erdton (XV-88) starten wir dieses Wüstenbaseabenteuer.




(Sie mögen sich)
 
Nachdem die Farbe getrocknet ist, wird sofort das Shade aufgetragen. Dadurch erhält die Wüste einen sehr dunklen Ton, der sich später wunderbar als Basis nutzen lässt.


 
Nachdem das Shade trocken ist, wird der erste Layer aufgetragen. Tau Light Ochre nutze ich hier, da es durch seine orangene Färbung sehr gut auf den Erdton passt, aber auch nicht zu auffällig ist. Die Farbe wird in Form eines Trockenbürstens aufgetragen. Ich mache das nie so genau, denn besonders gleichmäßig ist die Erde ja auch nicht.


 
Danach kann die Farbe wieder trocknen.
 
Nachdem einige Minuten vergangen sind, trockenbürsten wir den zweiten Layer auf. Dieses Mal Zamesi Desert.
Das Gelb unterstreicht meiner Meinung nach den Sonneneinfall und wertet das Orange gut auf.
 




 
Beide Bilder sind bearbeitet, um das Gelb ein wenig vom Rest abzuheben.
 

 
(So sieht das nämlich im Original aus …)
 
Zum Schluss folgt jetzt das Khaki, das die ganze Szenerie noch einmal aufhellt. Auf dem folgenden Bild sieht man, das sich alle Farben ein wenig „angeglichen“ haben. Hätte ich den Kontrast verändert, hätte man gar nichts mehr gesehen …
 

 
Nun wird der Rand der Base mit dem Graveyard Earth bemalt, damit sich die Basescheibe als solches vom Rest der Base abhebt (finde ich für meinen Teil bei besonders solchen Bases deutlich schön, als alles in einer Farbe zu machen)
 
Und damit haben wir die Base fertig.
 


Tja, damit ist das Tutorial von meiner Seite aus vorerst abgeschlossen.

Fragen, Anregungen, ebenso wie Unterhöschen weiblicher Fans nehme ich gerne entgegen. Zuschriften bitte mit Bild! (Gilt aber auch nur für die WEIBLICHEN FANS!)

Liebe Grüße

Knochensack.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Panzerknacker am 03.03.14 14:15

In dieser Art mache ich das auch.

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 48
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 03.03.14 14:49

Panzerknacker schrieb:In dieser Art mache ich das auch.
Mit der base oder den Fans?  

Siht toll aus Knochensack!  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Panzerknacker am 03.03.14 15:23

Ach Don weist du, diese ganzen verfluchten Groupie´s vor meiner Tür gehen mir wirklich ziemlich auf die Nerven,
aber was will man machen?  Rolling Eyes  ... 

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2336
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 48
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 03.03.14 15:50

So soll es sein, Panzerknacker! Campende, kreischende Fans, die nur eines wollen! Von dir lernen. Den Unterschied macht, wie du damit umgehst :-D


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gast am 03.03.14 19:10

Panzerknacker schrieb:Ach Don weist du, diese ganzen verfluchten Groupie´s vor meiner Tür gehen mir wirklich ziemlich auf die Nerven,
aber was will man machen?  Rolling Eyes  ... 

Na mach die Tür auf und lass die ärmsten endlich raus!  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Qhorin am 03.03.14 20:38

Back to topic:

Ich mach das auch so, aber ich wär schon nach den ersten zwei Schrittn glücklich ...   
... nee echt jetzt: sieht cool aus. Ich muss mir für die Bases doch mal mehr Mühe geben.
Und der coolste Typ ist ja der auf dem letzten Bild vom Post oberhalb   

Grü
Qhorin

@Don
tss ... die Sache mit der Tür haste dieser Tage von so ner rundlichen Tante bei einem der Karnevalsabende abgekuckt, oder?
 

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4149
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von FrankM am 03.05.14 13:53

Eine kleine Ergänzung:

Da es bei der Basierung immer wieder vorkommen kann, das sich Krümel und Klümpchen an Stellen auf den Minis verirren wo sie nichts zu suchen haben, nutze ich einen "Zahnarztpicker" um diese zu entfernen. Die Dinger gibt es auf jedem Flohmarkt und sind eine kleine, aber nützliche Hilfe um ohne viel Aufwand irgendwelche Reste aus schwer zugänglichen Stellen herauszulösen.

FrankM

Anzahl der Beiträge : 383
Anmeldedatum : 10.11.12
Ort : The lovely side of the slums

Nach oben Nach unten

Re: Knochensacks Basing-Tutorial - Erd- und Wüstenbases

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten