D-Day to Victory: The Diaries of a British Tank Commander

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

D-Day to Victory: The Diaries of a British Tank Commander

Beitrag von Qhorin am 28.06.17 18:15

Na, wer Briten baut, der tendiert vielleicht auch dazu, etwas englisches zu lesen. Mein Stoff ist gerade dieses Buch:



D-Day to Victory: The Diaries of a British Tank Commander

288 Seiten
Englisch
Taschenbuch
Verlag Simon & Schuster UK
ISBN-13: 978-1471110689

Trevor Greenwood diente 1940 bis 45 im 9th Battalion Royal Tank Regiment. Sein Tagebuch umfasst die Zeit  vom D-Day bis Kriegsende. Er ist in dieser Zeit in einem Churchill unterwegs und berichtet aus seiner persönlichen Sicht über das Leben als Panzersoldat.

Ich bin jetzt in der Mitte des Buches, und es wird klar, dass Trevors Einheit nicht übermäßig in Kampfeinsätze verwickelt war. Es kommt trotzdem zu Verlusten, und er lässt sich auch deutlich über die eigene Seite aus. Ein groß Teil der Zeit heisst es: Warten! Dann plötzliche Befehle, Mörserbeschuss, schlaflose Nächte, weil die eigene Artillerie ohne Unterbrechung feuert. Meist mit Sicherungsaufgaben betraut, sind Angriffsaktionen eher die Ausnahme.

Vielleicht nicht das spannendste Buch zum WW2, aber es vermittelt doch einen sehr guten Eindruck. Wer zum Beispiel vermutet, dass alliierte Panzer nicht verdreckt waren, der erfährt auf jeder dritten Seite, dass der Churchill dermassen mit dem allgegenwärtigen Staub bedeckt war, dass es eine der Hauptaufgaben der Crew war, diesen in Schach zu halten. Stellenweise ging Trevors Troop fast verloren, weil sie sich im aufgewirbelten Staub nicht zurecht gefunden hatten. Dann hieß es anhalten und warten, bis sich der Dreck abgesetzt hatte.

Erwähnenswert ist auch das Glossar mit militärischen Begriffen und Ausrüstung, und eine Erklärung der Abkürzungen  

Ein gutes Buch.

Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4274
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: D-Day to Victory: The Diaries of a British Tank Commander

Beitrag von Qhorin am 12.08.17 11:23

Nachtrag

Im Nachhinein ist mir doch einiges aufgegangen, im Zusammenhang mit dem Buch. Zum einen ist da diese Arbeitsteilung der britischen Panzer in Infanteriepanzer und Cruiserpanzer. Da hat man sich bei den Planungen ja einigermassen verrechnet. Wenn die Churchills zusammen mit der Infanterie vorgingen, dann hat man eben des öfteren einen Mix aus feindlicher Infanterie, Panzerabwehr und Panzer angetroffen. Interessant auch, dass die Armoured Divisions aus den traditionellen Kavallerieeinheiten hervorgingen, die Tank Regiments (Churchills) aber quasi traditionslos und neu aufgestellt waren, mit Anfängen im WK1. Ganz unterschiedliche Prägungen daher.

Im Vergleich mit den Erlebnisberichten von der Ostfront hört sich Trevors Tagebuch eher entspannt an. Das soll die Taten der RTR nicht schmälern. Aber die Versorgungslage, die Truppenunterbringung, der Überfluss an Treibstoff und Munition, die langen Verschnaufpausen, und die relative Sicherheit bei eigener Luftüberlegenheit ... das steht schon in einem krassen Kontrast zu den deutschen Berichten aus dem Osten ab dem gleichen Zeitraum.

Bemerkenswert auch, was Trevor über den Kontakt mit der Bevölkerung in Frankreich, Belgien, und Holland schreibt, wie sie ihre Befreier sehen (die im Zweifelsfall ihre Stadt zerbombt hatten) oder wie sie die deutschen Besatzer sehen (regelmäßig: Terror). Da kann man nur von Glück reden, dass wir heute bei unseren Nachbarn wieder gerne gesehen sind und in einem geeinten und friedlichen Europa leben.


Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4274
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten