Usermap

Bausatzreview 12,8cm Waffenträger auf E-100

Nach unten

Bausatzreview 12,8cm Waffenträger auf E-100

Beitrag von Yogenzo am 08.01.18 20:44

Moin!

Für mein erstes Bausatzreview habe ich mir einen Exoten herausgesucht - die Waffenträgerversion des Reißbrettpanzers E-100 von Modelcollect:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der erste Einblick in den Karton brachte das vom bereits von meinem vorigen Modelcollect-Bausatz gewohnte Detailreichtum zum Vorschein, mehr dazu in den Bildern nach der Erläuterung der Geschichte des Panzers.

Der E-100 war der Gegenentwurf verschiedener deutscher Rüstungsunternehmen zu der von Porsche geplanten Maus. Angepeilt war ein Gesamtgewicht von etwa einhundert Tonnen, womit er der schwerste der projektierten Panzer der E-Reihe/-Serie war.
Ob es den leichtesten Panzer der E-Reihe, den E-5, gab oder dieser nur ein Hirngespinst ist, ist umstritten - von den anderen Fahrzeugen (E-10. E-25, E-50, E-75, E-100) gab es jedenfalls Konzeptzeichnungen, auch von möglichen Abwandlungen wie Flakpanzer, Jagdpanzer oder Artillerieselbstfahrlafetten.
Die gesamte E-Serie war darauf ausgelegt, möglichst viele gemeinsame Teile zu besitzen und einfach zu produzieren zu sein, um eine bessere Wartungsfreundlichkeit zu erreichen und die Produktion zu steigern - Weitere, ausführliche Informationen kann man sich hier --> [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] <-- in englischer Sprache besorgen.
Nach dem Entwicklungsstopp 1944 wurde nur noch am überschweren Panzer E-100 weitergearbeitet, jedoch konnte bis Kriegsende nur eine Wanne samt Ketten mit dem unzulänglichen Maybach HL230 gebaut werden, der verbesserte und mit einem Turbolader ausgestattete HL 232 Turbo wurde nie eingebaut.
Nach Kriegsende nahmen die Briten die erbeutete Wanne mit auf die Insel uns stellten in Tests fest, dass der E-100 selbst ohne Turm nur 20km/h schaffte, mit dem HL 232 Turbo wären jedoch auch nur maximal 40 km/h drin gewesen.

Auf diesem Stück verschrotteter Panzerentwicklung basiert nun mein Jagdpanzer - der Waffenträger auf E-100. Ausgestattet mit einer mehrschüssigen 12,8cm Kw.K, einem offenen , 360° drehbaren Kampfraum und einer Besatzung von sechs Mann (Fahrer, Funker, Kommandant, Richt- und 2x Ladeschütze) ist das Fahrzeug ein echtes Biest - allein der Frontschild des Geschützes ist fast so groß wie ein Tiger I.

Doch genug der Geschichte, hier kommen die ersten Bilder:






Der erste Beutel enthält Teile für das Geschütz, anders als z.B. beim E-75 ist in diesem Bausatz kein metallenes Rohr enthalten, da der Kampfraum offen ist und ein Gegengewicht unangenehm auffallen würde.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier folgt die Wanne. Interessanterweise enthält der Bausatz zwei Gussteile für die Oberseite der Wanne, einmal mit hinten liegendem Motor und mittig gelegenem Turm für die Standardversion des E-100 und später das korrekte Bauelement für den hinten liegenden WT-Turm.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, was das kleine Teil unten im Bild in dem Set zu suchen hat, da es im Tageslicht einen anderen Tonfall aufweist als der Rest der Spritzgüsse und auch nicht an einem solchen dran hing. Offenbart sich mir vielleicht später beim Zusammenbau.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Hier der Schild des Geschützes plus korrektem Gussteil für die Wanne. Größenvergleich mit meinem Bau für die RS 12/17 folgt sogleich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Der Bausatz enthält zwar kein Metallrohr, aber Gummiketten. Ich weiß nicht warum, aber ich mag Gummiketten, es ist keine so elendige Frickelei wie mit Plastikketten.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ein paar PE-Teile sind auch mit dabei, mal sehen, was sich daraus machen lässt. Mein E-75 hat zwei Turmösen weniger, weil ich mit den kleinen Metalldingern nicht klar kam.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Und im letzten Bild haben wir die obligatorischen Decals, die bei jedem Modelcollect-Modell gleich zu sein scheinen. Nun ja, fast - hier ist die weiße Schicht versetzt zur farbigen aufgedruckt worden - ich werde sie für dieses Modell tendenziell eher nicht nutzen, bei Beutefahrzeugen könnten sie jedoch eine gern gesehene Reserve sein.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Alles in allem macht der Bausatz einen sehr guten Eindruck auf mich und ich freue mich, mehr davon hier zu präsentieren - sofern die Community jetzt nicht geifernd aufspringt um mir wegen 'Ketzerei' an die Gurgel zu gehen 

Lasst mich leben
Yogenzo
avatar
Yogenzo

Anzahl der Beiträge : 88
Anmeldedatum : 22.05.17
Alter : 19
Ort : bei Münster(Westf.)

Nach oben Nach unten

Re: Bausatzreview 12,8cm Waffenträger auf E-100

Beitrag von GumSmith am 08.01.18 22:35

KETZER !!!! Verbrennt Ihn !!!!! Laßt reinigendes Feuer über Ihn kommen und erlöset Ihn von Seinen falschen Plastikmodellen !!!

Iiiiich - neeeein, ich habe keine E 50 und E 75 von Modellcollect, ich baue keine Paperpanzer, neiiiin...Lüge, Verleumdung, wer legt da falsch Zeugnis ab wider mich ?



Ok, ich geb es zu, doch ich habe welche - aber nur weil ich WoT spiele...ich mein das gar nicht ernst mit den Bausätzen...


Gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1444
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Bausatzreview 12,8cm Waffenträger auf E-100

Beitrag von Qhorin am 09.01.18 12:36

... danke fürs Herzeigen

Soweit ich weiß, ist das der erste Auspacker eines Modelcollect-Modells hier im Forum. Und macht wirklich nen guten Eindruck. Ach ja, Gummiketten ... bin ja gespannt, ob die nachher so aufliegen, wie auf dem Packungsbild.

Nun hoffe ich ja, dass die dann irgendwann Mal in den richtigen WW2 einsteigen

Grüßles
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4677
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bausatzreview 12,8cm Waffenträger auf E-100

Beitrag von WULT am 09.01.18 13:10

Damit das ein für alle Mal klar wird:

Der richtige WWII wird von uns gespielt, der falsche wurde einst geführt. Leider würde uns ersters ohne zweiteres nicht so berühren.
avatar
WULT

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Bausatzreview 12,8cm Waffenträger auf E-100

Beitrag von waterliner am 09.01.18 15:50

Ich finde die Bausäatze von Modellcollect alle ganz prima! An besten ist da wirklich das Fahrwerk. In meinem E100 StuG sind noch Federn enthalten, um das Fahrwerk noch realistischer zu machen.

Den vorgestellten Bausatz kannte ich noch gar nicht, daher Daumen hoch für den Bericht.

Gruß, WL
avatar
waterliner
Celle'18 Heiden'16
Celle'18   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 757
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 55
Ort : Ahrensburg

Nach oben Nach unten

Re: Bausatzreview 12,8cm Waffenträger auf E-100

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten