Usermap

Popski's Private Army

Nach unten

Popski's Private Army

Beitrag von Qhorin am 28.01.18 11:59

Hallo Folks,

so und wieder ein Buch, das ich - obwohl ich erst auf Seite 37 bin - schonmal weiter empfehlen kann:

Private Army
by
Vladimir Peniakoff
D.S.O., M.C.
'Popski'



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

512 Seiten
Englisch
11 Bilder s/w
4 Karten s/w
Preis: ja nachdem

Das Buch vor mir ist 68 JAhre alt. Es muss bei seinem Erscheinen recht erfolgreich gewesen sein, denn es kam im gleichen Jahr zu fünf Auflagen.
Auf "Popski" bin ich durch einen anderen Kriegsroman gestossen, der noch immer einer meiner Lieblinge ist: "Killing Rommel" von Steven Pressfield. Irgendwann habe ich dann das Buch aus 1950 im Internet gefunden und bestellt.

Der Schreibstil der beiden Bücher ist recht ähnlich, sachlich, nüchtern direkt, und doch unterhaltsam. Nur, dass eben das Buch von Peniakoff ein echter Tatsachenbericht ist.
Diese ganz eigene Betrachtungsweise aus dem britischen Blickwinkel der ersten Kriegsjahre kommt am besten mit einem Satz aus der Einleitung rüber:

"Only to fools amongst the men of my generation
will the relization come as a surprise, that we liked war.
"

So war das auch schon bei "Killing Rommel". Und natürlich haben wir es wieder mit diesem Wüstenkrieg und der Long Range Desert Group zu tun. Sehr reizvoll.

Vladimir Peniakoff ist Belgier mit russischen Eltern und hat schon im WK1 in der französischen Armee gekämpft. Ende der 30er lebt er in Ägypten und ist eigentlich zu alt für den Krieg und auch körperlich nicht der fitteste. Sein Steckenpferd sind Expeditionen in die Wüste und der Kontakt zu den arabischen Nomaden.
Er bereist Europa und spürt die Kriegsgefahr anwachsen, beobachtet die deutsche und italienische Version des Faschismus. Seine Schwester war im spanischen Bürgerkrieg. Er selbst fragt sich, welchen Beitrag er leisten kann, um zu verhindern, dass England unter die Kontrolle der Deutschen fällt ...

Ala alles zu Ende ist, ist Peniakoff Lieutenant-Colonel und mit dem Distinguished Service Order und dem Military Cross einer die höchst dekorierten britischen Soldaten des WK2.

Nun sind wir gespannt.

Viel Spass damit!

Grüßles
Qhorin

___________________________
"Do you really have horses in the Royal Horse Artillery?"
"Horses? ... we are lucky to have artillery!"
aus: Killing Rommel von Steven Pressfield
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4686
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten