Bauprojekt Tailgunners Fell

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 24.03.13 22:40

Nachdem ich mein Fell am Freitag erhalten habe, habe ich heute an der Arbeit mit meinem Fell begonnen.

Das Fell soll einen Ort beschreiben, der irgendwo in Europa liegen könnte. Bei der Architektur nehme ich mir allerdings Mitteldeutschland zum Vorbild, da ich mich da am besten auskenne. Da wir momentan Winter haben und das Fell ehrer in einer warmen Jahreszeit angesiedelt sein soll, kann ich leider keine Bilder meiner Inspirationsquellen posten. Allerdings gibt es so gut wie alles, was ich bauen möchte auch in Waldeck. Ziel ist es in relativ kurzer Zeit eine Spielmöglichkeit zu schaffen, die sich ganz gut ansehen lässt. Dabei möchte ich darauf achten, dass mein Gelände realitisch aussieht und nicht völlig aus dem Leben gegriffen ist.

Hier mal ein kleiner Überblick über das Fell mit geplantem Gelände:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Leider etwas hässlich geworden, aber für mehr hatte ich auch keine Lust und man erkennt ja wie es werden soll. Die einzelnen Geländeteile werde ich jetzt aufschlüsseln.


"Hauptstraße" flankiert von Baumhecken

Von mittig durch das Fell soll ein Weg führen, der von Baumhecken umschlossen ist, der Weg soll Königstieger-breit sein. Heute sieht man nurnoch selten Baumhecken, doch in der Zeit um den zweiten Weltkrieg waren diese noch üblich. Baumhecken sind ein wertvoller Teil unseres Ökosystems und schützen nebenbei die Felder der Bauern vor Wind und spenden weidenden Tieren Schatten. Durch das Anlegen großer Agrarflächen, die durch Großtraktoren möglich gemacht wurde, sind die Baumhecken aus unserem Landschaftsbild großteils verschwunden. ZUm Glück gibt es bei uns in Waldeck noch einige zur Inspiration. Hier mal eine kleine Abbildung die 1952 den Bauern den Nutzen der Baumhecken erklären sollte:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

weitere Quellen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Als kleines Highleight bekommt ein Heckenteil einen Hochsitz hinein gebaut.

kleine Ansiedlung

In der Mitte des Fells kreuzt sich die Straße mit einer kleineren Starße die orthogonal zu dieser verläuft. An dieser Kreuzung findet sich eine kleine Ansiedlung von Häusern. Hier möchte ich auf Samys wunderbare Häuser zurückgreifen, denn sie sehen spitze aus und sie haben größere Türen. Denn damals befanden sich Stallungen für Schweine und Kühe noch innerhalb der Wohnhäuser. Ich kenne keinen anderen Hersteller, der dies mit ein bezogen hat. Daher nochmal großes Lob an dich Samy, du zwingst mich dazu deine Häuser zu verwenden. Um die Häuser wird es selbstverständlich Hühner und Hasenställe geben, sowie einige Nutzgärten. Eventuell auch eine Hundehütte oder ein Taubenschlag und ein Plumsklo darf hier auch nicht fehlen. Ich möchte großen Wert darauf legen, dass die Ansiedlung auch belebt aussieht und das Leben der Menschen von damals realtitisch wiederspiegelt.

Folgende Modelle von Samy möchte ich verwenden:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

kleinerer Weg

Orthogonal zu der Hauptstraße soll ein kleinerer Feldweg verlaufen, der allerdings in letzter Zeit etwas öfter benutz wurde. Auch hier könne wahlweise Baumhecken aufgestellt werden.

Hügelgrab

Auf der linken Seite passiert der Weg ein altes Hügelgrab, welches noch unangetastet ist.

Checkpoint

Auf der rechten Seite soll der Weg in einem Chekpoint enden, welcher mit Hilfe des Battlefield Building Sets von Italiere entstehen soll.

Scheunen

Zwischen den Feldern sollen zwei Feldscheunen liegen. Die eine ist schon etwas älter und steht kurz vor dem Zusammenbruch. Das Orginalvrobild ist leider vor ein paar Jahren schon wirklich zusammengebrochen, aber dieses Bild trifft den Eindruck ganz gut:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die andere Scheune ist noch von etwas neuerer Bauart. Der Screenshot, nach dessem Vorbild diese gebaut werden soll ist übrigens heute bei einer kleien Runde WOT mit dem Panzerknacker entstanden, so ein kleiner Wagen wäre auch eine übsche Deckung:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Felder

Es soll sowohl hohe Getreidefelder als auch grüne Wiesen geben. Wie ich diese anornden sollte, weiß ich allerdings noch nicht so genau. Vllt. habt ihr ja einen Tipp, soll ja dann auch spieltschnisch passen.

Alle Geländeteile sollen gebased werden, damit ihre direkte Umgebung gestaltet werden kann. Hat einer vllt. eine Idee, was man dafür gut nutzen könnte (die Fantasy-Gelaende-Modell.de Häuser sollen alle auf eine Base)? Gesucht ist ein günstiges dünnes Material, welches sich nicht verzieht.

Ich freue mich schon auf eure Tipps und Anregung und möchte vorallem die erfahrenen Spieler um ihre Meinung bitten, damit ich später keine Probleme mit der Spielbalance bekomme.

p.s.: Der Tatort war sehr gut heute.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Qhorin am 24.03.13 23:22


Da haste dir aber ganz schön was vorgenommen. Die Baumhecken sind sicher nicht trivial. Die Straße ist wohl ein besserer Feldweg, oder? Das entlastet dich von der Frage wie du ein Pflaster oder so machst. Bei Mojo's Pflastern bis zum Abwinken sieht das ja so aus, als ober ne große Fläche pflastert, was aber noch nicht sagt, wie man die Strasse hübsch ins Gelände führt.
Die ausgewählten Häuser aus Samy's Programm find ich toll.

Soll das Ding später transportabel sein? Ist natürlich ne zentrale Frage, oder?

Toller Entwurf, bin gespannt auf die Taten
Bitte regelmäßig Bilder posten.

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Farin 17 am 25.03.13 9:27

Ich bin noch im Entscheidungsfindungsprozess, wie groß die Matte werden soll, da wird anern Orts schon gebaut.

Für den Anfang nicht schlecht, aber ich würde die Wege in einem gewissen nichtorthogonalen Winkel anordnen (bspw. 80°).
M.M.n. lockert das dann das ganze Bild auf, da die wenigsten Straßen am Reißbrett entstanden sind.
avatar
Farin 17

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Capital City

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 25.03.13 11:26

Qhorin schrieb:Die Straße ist wohl ein besserer Feldweg, oder? Das entlastet dich von der Frage wie du ein Pflaster oder so machst.

Jop. Ich denke auch das bessere Feldwege damals in der Überzahl waren. Das Dorf in dem ich lebe war auch noch lange nach dem Krieg nur über einen besseren Feldweg zu erreichen.

Qhorin schrieb:Soll das Ding später transportabel sein? Ist natürlich ne zentrale Frage, oder?

Ja, soll sie. Müsste aber ja eiegntlich dann gegeben sein. Auf dem Fell werden ja nur die Felder und der Feldweg angelegt, also wird ja nicht wirklich etwas aufgeklebt oder so. Die Gebäude und Hecken sollen ja alle eine Base bekommen, damit ich sie auch noch wo anders einsetzten kann und das Fell somit transportabel wird. So könnte ich dann auch andere Systeme bei mir spielen.
Hier noch mal die Frage, was kann ich dafür nehmen? Plastikkarton wird wohl die vernünftigste Lösung sein oder?

Qhorin schrieb:Die ausgewählten Häuser aus Samy's Programm find ich toll.

Ich auch. Und es sind die einzigen mit etwas größeren Türen bzw. mehreren Türen, so dass eine davon auch für die Landwirtschaft geeignet sein kann.

Qhorin schrieb:Toller Entwurf, bin gespannt auf die Taten

Irgenwie traue ich mich noch nicht so recht ran. Muss vorher mal schauen, wo ich genau die Felder hinmachen soll.

Farin 17 schrieb:aber ich würde die Wege in einem gewissen nichtorthogonalen Winkel anordnen (bspw. 80°).
M.M.n. lockert das dann das ganze Bild auf, da die wenigsten Straßen am Reißbrett entstanden sind.

Gute Idee. Dann wird der horizontale Weg ein bisschen verschoben. Ich könnte auch einen Findling einbauen um den sich der Weg windet. Danke für die Anregung!

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Mojo am 25.03.13 11:41

Cooles Projekt :)

Schrankrückwände und Schubladenböden sind tolle Bases. (Baumarkt oder Sperrmüll...)
Das ist Pressholz (3mm), meist einseitig beschichtet, sodass beim bemalen/besanden nichts wegen der Feuchtigkeit verzieht.
Benutze ich eigentlich immer...

Gruß Mojo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 25.03.13 11:55

Danke
"Mama! Brauche ich meinen Schrank noch?"

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 27.03.13 17:38

So habe gestern die feldwege ausgeschnitten und heute dann eingebrannt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

So, als nächstes wird dann das Fell weiter gestützt. Die Wiesenflächen werde ich dabei so kurz wie den ausgeschnittenen Feldweg machen, also wird das Gras so hoch sein wie in der Mitte vom Weg. Da man das ganze ja noch aufstellen kann wird das so passen denke ich. Wie lang ich das Fell bei den Getreidefeldern schneiden werde weiß ich noch nicht ganz. Naja, ich hoffe die Farbe kann das Fell so stabilisieren, dass es dann grade nach oben steht.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Qhorin am 28.03.13 0:36

Uiuiui .... jetzt gehts los!!
Kommt mir irgendwie bekannt vor, aber das Fell ist ganz anders.
Bin gespannt auf deine nächsten Schritte ...




Grü
Q.

P.S. Was haste mit den Rändern gemacht, der Mojo hat mal geschrieben, dass es dort Haare lässt....?

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Farin 17 am 28.03.13 8:57

Qhorin schrieb:P.S. Was haste mit den Rändern gemacht, der Mojo hat mal geschrieben, dass es dort Haare lässt....?

Würd mich auch mal interessieren. Ich bspw. hab unlängst mal bei einer Freundin mit Nähmaschine angefragt, ob sie mir da was umnähen würde, liegt aktuell aber noch auf Stand By.
avatar
Farin 17

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Capital City

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 28.03.13 10:35

Also ich habe bei den Rändern noch nichts gemacht. Und ich glaube nicht, dass das nötig ist. Das Zeug was an den Rändern ist geht halt erstmal ab, aber ich glaube, das lässt sich nicht verhindern. Die meisten Haare vom Rand sind bei mir schon beim Auspacken abgegangen.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Mojo am 28.03.13 11:30

Das war nur das, was beim Schneiden abgetrennt wurde.
Wie immer bei Stoff, der einfach nur abgeschnitten und nicht versäubert wird, wird sich auch die Matte je nach Benutzung langsam aber sicher auflösen und dabei immer wieder Haare frei geben. Gerade wenn man nen Teppich hat, kann sowas blöd werden...

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 28.03.13 14:03

Für mich sehen die anderen Ecken aber aus wie geklebt und nicht wie genäht.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Mojo am 28.03.13 14:43

Zwei ja, zwei nein ;)
Die an denen ich geschnitten habe sind nicht geklebt. wäre aber auch eine Option. Umdrehen, weißleim drauf, trocknen lassen.

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Panzerknacker am 28.03.13 15:33

Feines Projekt, bin gespannt

Tailgunner:
"Naja, ich hoffe die Farbe kann das Fell so stabilisieren, dass es dann grade nach oben steht."

Ja das Fell sieht etwas wellig aus. Evtl. kämmen und paralel zur Gun mir Staubsauger arbeiten, wenn das gekürzt nich steht? scratch
Na hast jetzt ja bischen Zeit zum probieren[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Qhorin am 28.03.13 16:21

Ach, und mach die Getreidefelder nicht zu kurz. Eher Schulterhöhe. Damals waren die Getreidesorten noch anders und das Getreide war viel höher

Qhorin der Landwirt

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 28.03.13 17:50

Panzerknacker schrieb:Ja das Fell sieht etwas wellig aus. Evtl. kämmen und paralel zur Gun mir Staubsauger arbeiten, wenn das gekürzt nich steht? scratch
Na hast jetzt ja bischen Zeit zum probieren[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jo, ich hatte eigentlich vor die vor dem Lackerien elektrostatisch auzuladen.
Momentan schneide ich erstmal die Wiesen, im rechts unterem Quadranten bin ich schon fertig damit. Da sollen die Haare ja nicht so nach oben stehen sonder wie hier etwas wuscheliger sein. Das passt gaz gut bis jetzt. Ich denke mit Farbe wird das Ganze dann ganz anders wirken als es jetzt aussieht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Qhorin schrieb:Ach, und mach die Getreidefelder nicht zu kurz. Eher Schulterhöhe. Damals waren die Getreidesorten noch anders und das Getreide war viel höher

Danke für den Tipp! Das wusste ich noch nicht.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Admin am 28.03.13 20:34

Ich bin gespannt wie du das mit deinem Fell hinbekommst.
Ich habe mein Fell fast zur Hälfte gekürzt, damit es als Wiese (Wildgras) zum Rest passt. Einige Streifen habe ich sogar auf ca. 2-3mm gestutzt, was bemalt dann richtig gut aussieht. Ich glaube so könnte ich fast komplett aus statisches Gras verzichten.

___________________________
Grüße Qhorin
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1290
Anmeldedatum : 01.10.12
Ort : Freiburg

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 29.03.13 23:25

So, nache einiger Arbeit wurde das Fell nun fertig beschnitten. Ich denke die Wiesen bleiben bei der Länge, an die Getreidefelder gehe ich dann nach dem Lackieren mit der Schere ran (Falls der Plan schlecht ist, haltet mich auf!). Ich denke langsam wird es. Als nächstes werden dann die zwei Schnittenkanten mit Leim verklebt und eine Löcher müssen geflickt werden (die Löcher sind durch die harte und ausgiebige Arbeit entstanden, die ich dem Fell zu gute kommen lassen habe ). Danach wird dann Lackiert, dann Gepinselt und dann müsste es auch schon fertig sein. Dann gilt es die Schränke abzureißen und mit den Geländemodulen zu beginnen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ok Planänderung, ich brenne doch alles ab!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Qhorin am 30.03.13 3:45

Ja dann mal viel Spass beim Färben. Machst du das mit der Gun?
- mir gefallen die beiden Jungs jetzt schon gut da. Ich finde ja, das ist eine Eigenheit bei den Fellen ... mit wenig Detail kann man schon stimmungsvolle Bilder machen ....

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 30.03.13 9:04

Jop ich wollte die Grundfarbe durch die Airbrush schicken. Mein olles Teil ist mir da für nichts zu schade.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Panzerknacker am 31.03.13 18:07

Fein, fein
hoffe du nutzt die Feiertage

Baust du auch n "Knick" oder nur Hecken?
Bin auch noch am grübeln wie man am besten Stacheldraht macht

Bin ich blind? Was für Löcher???

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 31.03.13 18:38

Panzerknacker schrieb:Baust du auch n "Knick" oder nur Hecken?
Verstehe grade nicht so richtig, was du mit Knick meinst. Ich glaube nein

Panzerknacker schrieb:Bin auch noch am grübeln wie man am besten Stacheldraht macht
Hat man in der Zeit schon Stacheldraht für Zäune benutzt?

Panzerknacker schrieb:Bin ich blind? Was für Löcher???
Die sieht man nicht. Sind ungefähr so groß wie die Grundfläche eines normalen Bleistifts. Sind mir eingerissen, als ich mit dem Rasierer drüber war. Optisch alo kein Problem, da man ja einfach die Haare drüberlegen kann, aber ich möchte nicht, dass sie noch größer werden.

Panzerknacker schrieb:hoffe du nutzt die Feiertage
Nop, heute nicht viel gemacht, da schon morgens um 6 Gottesdienst war und ich danach noch schlafen musste. Morgen gehts dann zu Großmuttern, also kann ich auch nicht weitermachen, ABER ich habe ja diese Woche Ferien, deswegen bin ich optimistisch, dass ich diese Woche fertig werde mit dem Fell.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Panzerknacker am 31.03.13 19:11

Knick: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], hat ne aufschüttung

Stacheldraht: Denke mal. Etwa nicht??? scratch

Dann viel Spaß
(ich mach die Tage mal wieder Skype an, also falz du nicht nur im Keller bist... )


___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Qhorin am 31.03.13 19:42

Ahoi,

morgens um sechs in die Kirche, und ich dachte sowas gibts garnicht mehr scratch

anyway, vielleicht wäre so ne Stacheldrahtrolle bei deinem Checkpoint ein netter Hingucker ... muss man nicht selbst machen, gibts zu kaufen ....

Grü
Qhorin


___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Tailgunner am 31.03.13 20:05

Panzerknacker schrieb:Knick: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], hat ne aufschüttung Stacheldraht: Denke mal. Etwa nicht??? scratch

Jo, an sonem Knick kann ich mich dann ja auch mal versuchen. Ich denke da bietet sich dann ne schöne Möglichkeit. Die Baumhecken als vollen Sichtschutz und eine eher wenig bewachsene Wallhecke als Deckung mit Sicht. Danke für den Tipp und die ökologisch auch noch verträglich so solls sein!


Stacheldraht nur aus Metall in der allgemein bekannten Art ist eine Erfindung der Unternehmer Joseph F. Glidden, Jacob Haish und Isaac Ellwood aus dem Jahre 1873 zum Zwecke der Einzäunung von Rinderweiden.

Konnte nicht herrausfinden, ab wann sich der Stacheldraht auch in Europa durchgesetzt hat.

Panzerknacker schrieb:(ich mach die Tage mal wieder Skype an, also falz du nicht nur im Keller bist... )
Gerne, dann kann ich zur Abwechselung ja ein bisschen altern oder malen oder so.

Qhorin schrieb:morgens um sechs in die Kirche, und ich dachte sowas gibts garnicht mehr scratch

Aufm Dorf schon

Qhorin schrieb:anyway, vielleicht wäre so ne Stacheldrahtrolle bei deinem Checkpoint ein netter Hingucker ... muss man nicht selbst machen, gibts zu kaufen ....

Gute Idee, das könnte so ein Detail sein, was den Gesamteinduck ausmacht.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bauprojekt Tailgunners Fell

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten