Stacheldraht - Modellbau

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Panzerknacker am 04.04.13 18:33

Hidiho

Da ich für 1/72 nur diesen hässlichen Wickel-Stacheldraht kenne, wollte ich schon lange mal was probieren.
(Draht um Draht gerollt, wer kauft son Dreck? der sieht doch bescheiden aus und der hält ja nichma Kuh auf )

Bezweifele noch das viele das machen werden, aber da wir das Thema "gab es Stacheldraht" ja grad hatten und ich mich Heut erfolgreich vor´m Abwaschen drücken wollte, hier mal mein 1. bzw. 1.u. 2. Versuchstest.

Was man braucht:
Kupferdraht, am besten 2 Größen (aus alten E-geräten/Spulen z.b.)
Zange
Schere, zum stutzen
was zum "Spannen" (Hier Schraube+Schraubstock)
Super/Ätzteil-Kleber
viel Geduld, ne ruhige Hand, u. etwas Zeit (ging eigentlich noch)

Zu Sagen gibs da eigentlich nich viel^^.
Spannen, Wickeln evtl. geht auch Knoten, Abschneiden, Fixieren

Test 1: Draht zu dick Rolling Eyes
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Sieht ja nicht soo Original aus, sagen wohl nun alle Bauern.
Ok, die Googlebildsuche dutzt mich eh schon

Test 2: Hauptdraht(diesmal 2) = Test1-Wicklungsdraht, 2. Draht hatte leider die selbe Stärke (sah erst kleiner aus^^)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Als Vergleich zum Modell nochmal par. Geht natürlich noch viel besser mit mehr Zeit u. dünnem Drähten

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nochmal weiter weg.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Kann man so erstmal verkaufen denke ich

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Tailgunner am 04.04.13 21:41

Das wäre auch meine nächste Idee gewesen
Schön gemacht. Sieht echt klasse aus, muss ich mal ausprobieren. Danke für das Tut!!!

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2171
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Arndie am 04.04.13 22:11

Ich denke auch mit dünnerem Draht kommt das richtig gut! Tolle Idee
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1804
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Fabs1986 am 05.04.13 0:27

Ich finde es viel zu grob. Genau wie alle anderen Stacheldrahtversuche in 1/72 die ich kenne. Versuche mal Fliegennetz. Das ist zwar auch noch um Längen viel zu grob, aber vermutlich einiges schneller. Grüße F
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Fabs1986

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 03.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Qhorin am 05.04.13 12:03

Tja, das wird hier das Dilemma sein, entweder zu grob oder eben fein, dafür aber kein richtiger Stacheldraht. Hab seit einiger Zeit den "Stacheldraht" von ArmyPainter im Regal (falls ich irgendwann mal dazu komme einen Checkpoint oder so auszustatten). Es sind glaube ich 2 Meter für 3 Euronen.

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Arndie am 05.04.13 14:47

Also ich hab noch diesen mit einem Draht umwickelten Draht von ebay. Der ist zwar nicht so schön, aber wenn man den als Rolle auf die Ladefläche eines LKWs drappiert, gehts eigentlich. Ansonsten tief durchatmen und das Ganze nochmal mit 0,15 oder 0,1mm starkem Draht probieren ;)
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1804
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Panzerknacker am 05.04.13 15:23

Fabs1986 schrieb:Ich finde es viel zu grob.
Ja logo zu grob, nur wie sonst machen? scratch .

Draht magnetisieren und Metallspäne drüber evtl., aber wie fixieren? Dünnen Kleber durch die Gun jagen?
Fliegengitter ist dann ja doch eher Nato-Draht^^

Maßstabsgetreu war auch nicht meine Absicht. Das muß jeder für sich selbst abmachen .
Bist du geschickt, ist dir die Zeit egal und kaufst [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] + [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] dann wird das bestimmt super

Hab nochmal geschaut.
Das Maß aller Dinge ist hier: Standard 10cm Stachelabstand Original sind das ca. ne halbe Handlänge einer Figur, das wird wohl nix
Aber muß ja auch nicht, soll ja nur "wirken". Für Bo sicher ok, für ein Dio, naja.

Einen hab ich noch
Hab da mal eine Kabellitze genommen, schon feiner, Verarbeitung kein Problem, nicht 1x gerissen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




An einer Figur
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Letzter Vergleich
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Fazit: Ist zu machen. 0 Kosten (außer Zeit). Man bekommt raus, was man reinsteckt.
Als Deko ok aber Tailgunner´s Kuhweide möchte ich mit dem ganzkleinen nicht einzäunen
Es ist und bleibt eben auch Geschmackssache u. was man möchte.


___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Arndie am 05.04.13 15:43

Also die neue Version finde ich richtig gut, wie du schon sagt, müssten die Abstände noch enger, aber ich glaube das sähe dann auch wieder seltsam aus. Welche Stärke hat der verwendete Draht?
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1804
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Admin am 05.04.13 15:44

Du bist ja irre!
Die zweite Variante gefällt mir schon besser. Bis auf die Stacheln, die sind noch ein tick zu lang. Ich finde aber auch Fabs Variante nicht übel…muss man erst mal drauf kommen. scratch Wie auch immer, in dem Maßstab wird wohl jede Variante zur Fusselarbeit. Also nix für mich....


Zuletzt von Samy am 05.04.13 16:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

___________________________
Grüße Qhorin
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 01.10.12
Ort : Freiburg

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Mojo am 05.04.13 16:12

Samy schrieb:
Fusselarbeit. Also nix für mich....
Ja klar... Der war gut

Was ich auch schon gesehen hab ist, einen Lötkolben mit Lötzinn versehen und warten, bis das Zeug verkocht. Dann kurz an den Draht halten und den Kolben wieder wegziehen.
Dabei entstehen winzige Stachel.
Kann ich vllt. mal ausprobieren :)

Viele Grüße,
Mojo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Panzerknacker am 05.04.13 17:58

Arndie schrieb: Welche Stärke hat der verwendete Draht?
Na du bist mir ja n Scherzkeks, wie soll ich das denn messen, mit´n Zollstock?
Das erinnert mich doch grad an den Artikel den ich eben gefunden hatte.
Der ist echt cool, schmeißt dich weg, ich gehöre leider zur China/England-Fraktion [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Also wer den 0,03 kauft, bekommt ja 7g auf 1,125km Rolle das könnt man sich ja hier aufteilen oder derjenige hat was größeres vor
Reicht das nich geht´s [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] bis auf 0,01 runter aber die Preise Rolling Eyes

Zu meinem: Jo hätte noch stutzen müßen aber nach dem hochladen hat ich kein Bock nochmal zu fotografieren sry.

Da sicher jeder Vallejo hat, sicher das sinnigste zu meiner Stärke ein Vergleich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Etwas dünner als die Schrift.
Lötkolben hm... solang man die alten nicht wieder anlöst. Hört sich interessant an.


___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Arndie am 05.04.13 23:57

Zollstock Suspect Besser mit nem Messschieber ;)
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1804
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Fabs1986 am 06.04.13 19:21

Also ein Haar eines erwachsenen Menschen misst laut Wiki 0,12mm im Durchmesser. Ich schätze daher mal, dass es mit 0,03er Draht zum einen kaum gelingen dürfte, Stacheldraht herzustellen und zum anderen würde dieser nur noch auf Makroaufnahmen richtig zu sehen sein. Ich habe mal Muttern an Teilen angefräst mit einer Schlüsselweite von 0,3mm, da ist auch nur noch mit der Lupe zu erkennen, dass es ein Sechskant ist(ist also quasi unnütze Arbeit). Daher würde ich fast vermuten, dass Draht der kleiner als 0,1mm ist, kaum mehr zu sehen sein dürfte.

Den zweiten Versuch mit dem dünneren Draht finde ich recht überzeugend(wohl wissend dass es eigentlich immer noch zu viel zu dick ist).
An der Figur sieht es immernoch ein wenig zu fett aus. Am Fahrzeug finde ich es glaubwürdig -jetzt wo der Draht dünner als die Lampenbefestigungen ist.

Grüße F

Fabs1986

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 03.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Panzerknacker am 08.04.13 2:10

Sooo,

hab mir son Ding besorgt. Ne "Horex" also kein Schrott. Wiki sagt: Der Messfehler eines Messschiebers liegt etwa zwischen 0,01 und 0,2 mm. Hm...

Nagut, gemessen hab ich 0,15-0,20. Wer es also sehr schön möchte (Dio) dem würd ich zu 0,1 Haupt- u. 0,5-0,8 Stachel- Draht raten, auch wenn ich denjenigen nicht beneide . Machbar wär es.

Ja, z.b. ne Rolle auf der Ladefläche hätte schon was, für sowas war´s ja gedacht. Ich will ja keinem ne Dornenkrone verpassen u. ans Kreuz nageln .
Bei BO könnt ich aber auch gut mit einer Sperre o. Zaun damit leben.

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Mojo am 18.04.13 15:06

Hier ist übrigens der Link zur Lötkolben-Methode von der ich euch erzählt habe:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Viele Grüße,
Mojo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Qhorin am 18.04.13 16:10

Sieht eigentlich nicht schlecht aus ...



Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Panzerknacker am 19.04.13 15:07

Jo das wäre einen versuch wert.
Aber nicht in nächster Zeit

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Ingrimmsch75 am 06.03.14 5:28

Hab da gerade was gefunden.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

___________________________
Ingrimmsch75

Möge Vraccas uns beschützen.
avatar
Ingrimmsch75

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 25.08.13
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Qhorin am 06.03.14 8:56

Na, tät ja gut aussehen, wieviele Meter gibts denn für 8 Euronen?

Ta-ta
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4273
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Gast am 06.03.14 10:41

Ich hab mir gerade ne Rolle 0,5x0,3er Blombendraht bestellt.
Die "kleinste" Einheit sind zwar 1 Meter, doch das iss ja zu wenig.
Hab dann die nächst größere genommen... sind ja nur 380 Meter!   
Kostet so um die 40 Euro.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von GumSmith am 06.03.14 13:27

Moinmoin,
ich habe den Stacheldraht von Extratech schon benutzt, sieht ganz passabel aus finde ich:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(mehr unter gumsmith.jimdo.com/galerie/dioramen/ambush-at-poteau/ )

@Quorin: Nix Meter, das sind eher Zentimeter. Ich muß mal schauen, wo ich den habe, dann kann ich das nachmessen.

gruß GumSmith
avatar
GumSmith
Heiden'16
Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1267
Anmeldedatum : 28.02.14

http://gumsmith.jimdo.com

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Panzerknacker am 06.03.14 17:08

Danke Ingrimmsch75    bist mein "Held des Tages"   


"... wieviele Meter gibts denn für 8 Euronen?"
Absolut irrelevant   , kommt wenn dann eh nicht an die 08.15 Kfz´s. Edelste Sahne   



"...sind ja nur 380 Meter!"
Ist jetzt nicht wirklich dein ernst oder  Suspect ? Das glaub ich erst wenn ich´s sehe   .







Danke Gum, auch ne coole Idee mit den Schnee... äh Matschketten   , merk ich mir   .

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Gast am 07.03.14 9:41

Och hier zum Beispiel   

Plombendraht

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Panzerknacker am 07.03.14 15:55

Hast du den echt Bestellt? Wenn nicht, gibt es auch in [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] , da wäre ich dann auch dabei     

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2366
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Gast am 07.03.14 21:37

Jup, hab gerade die Nachricht bekommen das er da ist.
Sehe gerade, dass der von dir dann 1300 meter sind  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Stacheldraht - Modellbau

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten