Gallia - To Arms!

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 01.02.14 4:35


Hallo, Community!

Tja, wie ja alle hier wissen, nervt mich das Thema 2. WK schon seit langer Zeit an. Daher hatte ich mich bisher von dem gesamten Konzept zurückgezogen. Allerdings tut es mir doch ein wenig Leid um die ganze Ausrüstung, die ich hier stehen habe, besonders die vielen Fallschirmjäger und wenigen Infanterieeinheiten, die damals meinem Desinteresse „zum Opfer“ gefallen sind.

Da ich mich ja aber auch öfter mit Nettelbeck und den Zambwana-Jungs treffe und von denen weiß, dass das Thema 2. WK noch immer irgendwie gehandhabt wird und man dann doch schneller mal eine Runde BO oder DH zocken kann als Tomorrows War oder Force on Force, blieb es nun mir überlassen, mich nach einem interessanten Thema umzusehen, das es mir ermöglichte, neben meinen anderen Projekten, namentlich hier die EUFOR, die Kaiserliche Marine und meinem SciFi-Projekt, ein wenig Spaß und Freude mal „nebenbei“ zu haben und irgendwo das designtechnologische Konzept umzusetzen, das mich befähigt, „plausibel“ an WK II Thematik teilzunehmen und DENNOCH nicht mit dem entnervenden Tonus marschierender Wehrmachtsstiefel, wild schreiender Russen und heroischer Amerikaner beladen zu werden, welche neben Tee schlürfenden Briten, französischen Panzern mit multiplen Rückwärtsgängen und vorwärtsstürmenden Japanern in einem epischen Kampf um die ständige moralkritische Darstellung eines unmenschlichen Vernichtungskrieges geworfen werden.

Und da ich als Animefan auch viel in dem Bereich unterwegs bin, kam ich (vor allem durch einen Kumpel, der für mich einige Designbücher besorgte), auf die Idee, mich einem Spiel zuzuwenden, mit dem ich mich schon seit lange beschäftige: Valkyria Chronicles.


Valkyria Chronicles ist eine Spielereihe von Sega, die derzeit aus 3 Teilen, mehreren Mangas und 2 Animeserien besteht und die eine Welt präsentiert, unserer nicht unähnlich, aber mit einigen designtechnischen Änderungen.
 
Die Geschichte spielt auf dem Kontinent „Europa“ (im Gegensatz zum international anerkannten Begriff „Europe“) in der Zeitperiode von 1900 bis 1940 europäischer Zeitrechnung. Haupthandlung der (ursprünglichen) Geschichte ist eine Gruppe von Bürgern des Prinzipats Gallia, die während eines Krieges zwischen der Atlantischen Förderation und dem autokratischen östlichen Imperium in die Miliz ihres Heimatlands gerufen werden. Gallia hatte seine Neutralität im ersten großen Europäischen Krieg hart und unter großen Verlusten erkauft, und nun, mitten im Ringen zwischen den Großmächten, muss sich die kleine Monarchie eines neuerlichen Angriffs des östlichen Imperiums erwehren, ebenso wie unterschwelligen Übernahmeversuchen durch die Atlantische Föderation zu erwehren. Denn Gallia besitzt eine Ressource, auf die sich die Mächte des Krieges verlassen: Ragnite, zu Deutsch Ragnid, ein Mineral, das Energie erzeugt und in Form einer Art „sauberer“ Atomkraft Fahrzeuge und Anlagen antreiben und als „Ragnaid“ sogar heilende Wirkung besitzt.

Dabei muss sich die Gruppe aus Milizionären der Macht der Valkyrur stellen, einer uralten Rasse, die einst nach Europa kam und die dortigen Völker mit ihrer Fähigkeit, das Ragnid zu nutzen, versklavte (und dabei, wie so oft, die Geschichtsschreibung in die eigenen Hände nahm).

Valkyria Chronicles begleitet dabei in Form einer gut durchdachten Geschichte, in welche die Schlachten des Spielers eingeflochten sind, die Geschichte des jungen Milizoffiziers Welkin Gunther (im Original ausgesprochen sogar Günther) und seiner Einheit, der Squad 7 und die Momente, durch die die kleine Gruppe geht.

Valkyria Chronicles erregte besonders durch sein Kampfsystem und die epische Story Aufmerksamkeit, auch wenn das Spiel eher eine Art Geheimtipp war und ist.
 
Natürlich ist VC in einem Fantasyuniversum angesetzt und dementsprechend ein wenig schwieriger umzusetzen. Panzer und Fahrzeuge sehen anders aus als diejenigen, die wir kennen und tatsächlich ist es schwierig, die Feinheiten umzusetzen, welche die Unterschiede zwischen unserer Welt und der von VC machen.

Das Animefeeling, das bei der Geschichte herumkommt (Mädels in kurzen Röcken, wirre Charaktere und Posen, bei denen sich jeder Artist an den Kopf fasst), wird wohl das schwierigste sein, aber nichtsdestotrotz interessiert mich das Thema und ich möchte es gerne umsetzen. Vor allem muss ich mich dann nicht immer über WK II spezifische Hürden ärgern, wie Waffen SS, Kriegsverbrechen und Nationalsozialismus.

Zu diesem Zweck habe ich mal in meiner Trümmerkiste gewühlt und einen alten, zerstörten Panzer III gefunden, dessen Turm allerdings noch intakt ist (yeah).

Bei Sweetwater konnte ich günstig einen alten Panzer II ersteigern habe somit den Entschluss gefasst:
 
Valkyria Chronicles, Gallian Army, buildup project STARTS!


Was plane ich?!

Ersteinmal möchte ich meine bestehenden Ressourcen aufarbeiten. Das heißt: Das Sturmgeschütz, das hier herumsteht und der Panzer II/III sollen fertig werden. Dazu mache ich mich dann über meine noch zu erstellenden Fallschirmjäger her.

Irgendwo habe ich noch mehr Panzer III rumliegen, mit denen sich sicherlich auch noch was anfangen lässt (soweit sie nicht bereits jemandem versprochen sind).

Ob dann noch mehr dazu kommt, werden wir sehen, aber erstmal denke ich, das macht eine kleine, passable Kampfgruppe.

Ach ja – hat jemand noch Equipment, das er nicht braucht, etwa alte Panzer II, III, Restbestände an Türmen, Seitenschürzen oder anderem, die nehme ich!

Und da demnächst ja auch Tactica ist, lässt sich da sicherlich was draus machen ;-D
 
Es wird nicht schnell vorangehen, aber stetig – ich habe ja alles hier liegen.
 
Also dann! Gallian Forces: MORALE SET! MOVE OUT!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Qhorin am 01.02.14 9:57

  Ja dann bin ich ja mal gespannt ... phantasievolle Story!!
Ob wir dann mal eine gemischte Zambwana-Begegnung sehen werden??

  
Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4520
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

1938 A very british Civil War

Beitrag von Sebastian77 am 01.02.14 14:56

Hallo,

 das Konzept eines fiktiven euroäischen Bürgerkrieges findet auch in England Interesse. Der Hintergrund dort ist der  nicht erfolgte Rücktritt des englischen Königs  Edward und der dann folgende Zerfall des Landes in Parteien und Interessengruppen.
 In diesem Rahmen lassen sich alle Figuren von 1880 bis 1950 verwursten, daher sehr bunt und nicht so panzerlastig.
 Bei Neugier ist das [url=Lead Adventure Forum]Lead Adventure Forum[/url] ein erster Anlaufpunkt.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
M. f. G.   Sebastian

Sebastian77

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 25.03.13

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Tailgunner am 02.02.14 11:34

Wow, das ist wirklich sehr cool!
Ich bin ja von so einem WWII Fantasy zum Modellbau gekommen und verliere auch immer wieder Gedanken daran. Das Setting ist wirklich sehr cool.
Leider bin ich nicht so der Fan von Mangas.
Was brauchst du denn noch so für Modelle?
Freue mich auf dein Projekt!

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Valontuir am 02.02.14 12:09

Gehört das nicht statt "Andere Nationen" in den Bereich [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]? *Dackelzücht&mitHutBenzfahr*

Bin auf deine Fortschritte gespannt wenn sich viele Fahrzeuge & Minnis decken.
Auch wenn ich mit BO alle Hände voll zu tun habe & daher bei besser einem System bleibe.
Evtl is das mal ne Alternative wenn man etwas Abwechslung braucht.  
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 02.02.14 13:02

Valontuir schrieb:Gehört das nicht statt "Andere Nationen" in den Bereich >>Andere Tabletops & Wargames<<? *Dackelzücht&mitHutBenzfahr*

Nein, nicht nach meinem Verständnis. Warum sollte eine Gallian Army, die ich für Behind Omaha nutzen kann, in "Andere Tabletops & Wargames" rein? Nur, weil sie keinem realen Vorbild entspricht?

Für mich ist Gallia ganz klar eine Nation, denn sie liegt auf der europäischen Landkarte.



Zudem: Ich dachte immer, die Kreativität ist, was dieses Hobby ausmacht - zumindest stand das schon sehr oft in diesem Forum.

Valontuir schrieb:Auch wenn ich mit BO alle Hände voll zu tun habe & daher bei besser einem System bleibe.

Kann ich nicht, das würde mich kirre machen. Besonders bei Themenbereichen wie dem 2. WK, die mich schon übelst enttäuscht haben.

Tailgunner schrieb:Was brauchst du denn noch so für Modelle?
Ach, mal gucken. Ich wills langsam angehen.

Aber betrachtet man die Panzer von Gallia, dann handelt es sich meist um Gefährte mit dem Laufwerk eines 38 (t), Pz III oder Pz IV mit dem Turm eines P II (mod), P III (mod) oder P IV (mod)

Leichter Panzer (anno 1935 E.C.)



Type 36 Varianten (anno 1937 E.C.)







Also suche ich für meinen Teil erstmal nach ... 38 (t) und Panzer II oder III Rümpfen und Panzer II und Panzer III Türmen

Tailgunner schrieb:Leider bin ich nicht so der Fan von Mangas.

Deswegen sagte ich ja: Es ist eine Spielereihe, auf der ein Manga und ein Anime basieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Valontuir am 02.02.14 14:01

Knochensack schrieb:Nein, nicht nach meinem Verständnis. Warum sollte eine Gallian Army, die ich für Behind Omaha nutzen kann, in "Andere Tabletops & Wargames" rein? Nur, weil sie keinem realen Vorbild entspricht?
Für mich ist Gallia ganz klar eine Nation, denn sie liegt auf der europäischen Landkarte.
Zudem: Ich dachte immer, die Kreativität ist, was dieses Hobby ausmacht - zumindest stand das schon sehr oft in diesem Forum.

Ui.
Hast das hoffentlich nicht in den falschen Hals bekommen.   

Ich habe mich nicht mit den Regeln auseinandergesetzt, das wäre ein Punkt an dem ich verschiedene System ausmache.
Storytechnisch, das Setting, der Hintergrund, da setzt BO auf Historie, anders als Galia an, wäre der nächste.
(Genaugenommen der D-Day, mit die Russen auch weniger zu tun hatten. Verzichten würde ich auf die trotzdem nicht wollen, auch wenn die für mich am uninterssantesten sind.)

Unter "anderen Nationen" verstehe ich halt die Nationen der Teilnehmer am WWll.

Kreativität hat ja nix damit zu tun in welchem Thema du deinen Aufbau präsentierst.
Was du hoffentlich tun wirst, von Inspiration & Erfahrungsaustausch kann man ja nie genug bekommen.
Ich finde es schon spannend was du alles baust & wie du das angehst & umsetzt.   

Soviel zu meiner Sichtweise.
Das sich Sichtweisen unterscheiden können sieht man ja.
Aber streiten will ich mich deswegen nicht.  
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Farin 17 am 02.02.14 14:08

Ich finde die Idee äußerst spannend.   

Da ich den Hintergrund gar nicht kenne, würde mich mal interessieren, ob man dann mit einer "normalen" BO-Fraktion gegen die Gallian Army spielen kann?
avatar
Farin 17

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Capital City

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 02.02.14 14:28

Valontuir schrieb:Hast das hoffentlich nicht in den falschen Hals bekommen.

Nein, keine Sorge. Nichts im falschen Hals. Ich habe es unter andere Nationen gepackt, weil es in dem Sinne für mich eine Erweiterung an Nationen wäre. Es hat ja nichts mit einem anderen Tabletop oder Game zu tun.
Auch wenn die Gallian Army eine "Fantasie"-Armee ist, besteht das gesamte Equipment aus Material, das man der Wirklichkeit entliehen ist. Daher ist für mich der historische Bezug durchaus gegeben (50 mm Kanone, 75 mm Kanone, 88 mm etc).
Die Fahrzeuge geben auch immer irgendwo die Originale her, mit denen die Designer des Videospiels gearbeitet haben.

Valontuir schrieb:Ich habe mich nicht mit den Regeln auseinandergesetzt, das wäre ein Punkt, an dem ich verschiedene System ausmache.
Storytechnisch, das Setting, der Hintergrund, da setzt BO auf Historie, anders als Galia an, wäre der nächste.
(Genaugenommen der D-Day, mit die Russen auch weniger zu tun hatten. Verzichten würde ich auf die trotzdem nicht wollen, auch wenn die für mich am uninterssantesten sind.)

Ich weiß - ich habe mal eine Fallschirmjägerarmee für Behind Omaha gehabt und mal eine Regelerweitung geschrieben (damals, im alten Forum) - wer noch kennt, es nannte sich "Metal Storm" - Von daher bin ich doch mit den Regeln von BO vertraut. Und genau aus dem Grund habe ich ja auch geguckt, ob sich das machen lassen würde.

Da ich auch mit Valkyria Chronicles vertraut bin, und das deutlich zu viele Anleihen an der Geschichte nimmt, denke ich schon, dass das vertretbar wäre.

Farin 17 schrieb:Da ich den Hintergrund gar nicht kenne, würde mich mal interessieren, ob man dann mit einer "normalen" BO-Fraktion gegen die Gallian Army spielen kann?

Dafür habe ich das ins Leben gerufen. Mein Plan ist schon, eine spielbare Armee für Behind Omaha zusammenzustellen. Vielleicht muss ich ein paar Aktualisierungen an Fahrzeugen vornehmen, aber im Grunde ist es mein Plan, eine Einheit der Gallian Army zusammenzustellen, die ich bei Spielen, bspw. mit Nettelbeck, einsetzen kann ;-D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Arndie am 02.02.14 15:45

Interessantes Konzept und ich bin vor allem auf die Umbauten gespannt, die gezeigten Panzer haben ja mächtig was von Egg Planes    prinzipiell finde ich solche Geschichten ja sehr cool   
Aber nein, erstmal muss ich meine russische Truppe fertig kriegen, aber als Feinde würde ich mir auch lieber eine Fantasiearmee aufbauen als die Wehrmacht!  
avatar
Arndie
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Oschersleben

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Farin 17 am 02.02.14 21:57

Knochensack schrieb:Auch wenn die Gallian Army eine "Fantasie"-Armee ist, besteht das gesamte Equipment aus Material, das man der Wirklichkeit entliehen ist.
Danke, de Aussage reicht mir aus. 


Wenn Du soweit bist und mal was gegen Nettelbecks Fundus ins Feld führst, gib bitte Bescheid. Das würde mich reizen.
avatar
Farin 17

Anzahl der Beiträge : 332
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Capital City

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Panzerknacker am 03.02.14 11:35

Hört sich nett an, da kann man seiner kreativität natürlich freien lauf lassen   .

Die Eu-Karte und die Handwaffen(eher 90´er Jahre+ Design) sind nun nicht grade ww2 kompatibel aber
solange der Gegner das ok findet und die Bo-Regeln eingehalten werden, spricht ja nichts dagegen.

Was für "Laser-Raketen-Lanzen" haben die denn da? Sollen das Mörser o. Pz.schreck werden?
Hast du schon n Plan wegen der Farben? Wie oben oder doch etwas bunter wie bei Wh40K?

Das mit dem "MORALE SET" finde ich schon sehr fragwürdig.
Ob mein deutscher ein Fliegertuch hat oder ich mit kunterbunten Bauklötzen Krieg spiele, kommt für mich aufs
gleiche raus, das macht Kriege nicht besser oder schlechter und ändert auch nichts an der Wirklichkeit.
Man sollte Spiel u. Realität nicht verwechseln.
"Moralische Kriege" gibt es wohl nur in der Fantasy, wenn du das meintest kann ich dir voll zustimmen.
Ist eben Ansichtssache, brauchen wir auch garnicht drüber zu diskutieren   .

Ich hab nicht wirklich etwas in meinem Fundus für dich, aber bin gespannt wie du das umzusetzen gedenkst.
Das wird sicher ein interessantes Projet  

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 03.02.14 20:41

Farin 17 schrieb:Wenn Du soweit bist und mal was gegen Nettelbecks Fundus ins Feld führst, gib bitte Bescheid. Das würde mich reizen.

Jo. Wird erstmal Infanterie sein, denke ich^^


Zu den Handwaffen:


Die Handwaffen sind definitiv an WK II angelehnt, auch wenn sie modifiziert sind. Wer sich mal die Designs ansieht, z.B. im VC Wiki, mit den entsprechenden Erklärungen dazu, stellt fest, dass es sich dabei ausschließlich um Ausrüstung des WK II handelt oder nie umgesetzte Prototypen, die mehr oder weniger modifiziert wurden.
Bspw. hier die Designs der Sturmwaffen:
http://valkyria.wikia.com/wiki/Machine_Guns_%28VC1%29
 
Zur Karte:

Tja – Hier ist der Unterschied, denn was die Karte von EW II zeigt, ist nicht Nato vs. Warschauer Pakt, sondern etwas das man als „hätte“ Dt. den Russlandfeldzug gewonnen. Das ist nämlich die Vorgeschichte, die zum EW I führte.
 
Zum „MORALE SET“:

Darüber musste ich gerade lachen. Das bezieht sich nicht auf die „Moral“ eines Krieges, sondern auf die Kampfmoral. Ab VC II gibt es die sogenannte Moral, die während einer Mission durch die Truppenverbände für erfolgreich abgeschlossene Aufgaben verliehen wird (etwa Eroberung eines feindlichen Camps). Dadurch lassen sich Talente der einzelnen Charaktere „erwecken“ und geben ihnen zum Beispiel die Möglichkeit, sich vor Schüssen zu ducken, ihre Bewegung zwei Mal in einer Runde durchzuführen oder eben andere Aktionen durchzuführen.
Zu Anfang einer Runde wird immer die aktuelle Morale gesetzt, daher das „Morale set.“ Und da ich das Projekt jetzt beginne, habe ich die Moral „gesetzt“.
Das hat nichts mit moralischen Kriegen zu tun, daher sehe ich da nichts fragwürdiges.
 
Aber zum Thema „moralischer Krieg“:

Meine Meinung dazu habe ich weiter oben klar gemacht. Für mich ist das in erster Linie ein Spiel, an dem ich Spaß haben will und da geht mir das Realitätsgeheul sehr auf die Nerven. Das muss ich mir tagtäglich für meinen Job anhören, da muss ich mir das bei meinem Hobby nicht auch noch antun.
Also bitte ich darum: Wer sich genötigt fühlt, sich darüber auszulassen, ob das Tabletop oder die darin genutzten Einheiten, Symbole oder Taktiken moralisch vertretbar sind, der möge doch den „Off-Topic“-Bereich nutzen.
 
Das hier ist ein Armee-Aufbau.
 
Die Lanzen, die in Valkyria Chronicles verwendet werden, teilen sich in zwei Konzepte: Das eine sind die Lanzen der Valkyrur, die „Laserlanzen“, welche die Energie des Ragnid verwenden, um so den Feind in einem Aufbruch von Licht zu verbrennen.
Das sind die Superwaffen, die wie ein Laser gehandhabt werden.
 
Die Lanzen, die jedoch durch die Armeen verwendet werden, sind ganz normaler Mörser, bzw. Panzerabwehrwaffen, die mit Explosivgeschossen, bzw. Hohlladungen funktionieren.
 
Zu den Uniformen:
 
In 1/72 lohnt es sich, denke ich, nicht, große Umbauten an den Figuren vorzunehmen. Vor allem, was die Panzerungen der Körper angeht, dürfte schwierig werden. Da denke ich, werde ich mit Greenstuff basteln.
 

 
Auch Köpfe ohne Helme dürften schwierig aufzutreiben sein.
Daher denke ich, ich werde Fallschirmjägerfiguren für die Miliz nehmen und normale Soldaten für die Armee von Gallia, da allerdings meine alten Revell-BW-Panzergrenadiere looten, um so den eher modernen Look der Helme umzusetzen.
 
 
Ich habe vor, die Miliz mit blaugrauen Uniformen umzusetzen, auf die dann entsprechende Panzerungen aufgesetzt werden.
 

 
Die Army hingegen wird blaue Uniformen erhalten.
 

 

 


Aber erstmal gucken, denn - das dauert. Ich habe viele Projekte, an denen ich sitze - und das hier ist eher ein Spaßprojekt, weil ich es cool finde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Panzerknacker am 03.02.14 22:29

Achso   

Du hast ja schon voll den Plan   , freu mich schon auf deine ersten Arbeiten  

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Tailgunner am 04.02.14 20:10

Ich könnte dir einen Panzer III Turm mitbringen, der ist allerdings schon bemalt und hatte ein paar Weathering Tests hinter sich. Ansonsten habe ich leider nurnoch alte Jagdpanzer oder Geschütze.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 04.02.14 20:38

Ein Panzer III-Turm wäre schon schick ;-D Ich bau die ja sowieso um. Hoffentlich finde ich auf der tactica gebrauchte 38t. Dann kriege ich schon mal ein paar Einheiten zusammen.

Was willst denn für den Türrät haben?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Tailgunner am 06.02.14 16:59

Knochensack schrieb:Was willst denn für den Türrät haben?

Nichts, Der Rest vom Panzer wird zum modellieren von Fahrspuren verwendet.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Arndie am 18.02.14 12:11

Gibts hier schon erste Ergebnisse/Zwischenstände?  
avatar
Arndie
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Oschersleben

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 18.02.14 14:40

Knochensack ist momentan im Ausland und kann daher zur Zeit nicht an seinen Projekten arbeiten. Ihr müsst euch also noch etwas nach den Updates gedulden 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Arndie am 18.02.14 14:43

Ah, danke dir für die Info, Jagdtiger 
avatar
Arndie
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Oschersleben

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 21.02.14 17:05

Und seit heute Nacht bin ich wieder da. Wo ich war und was ich gemacht habe, kann man auf meinem Blog nachlesen:

http://stargazerelysium.blogspot.de/

Hier ist bisher noch kein Fortschritt gemacht, denn ich muss erstmal Fahrzeuge und Greenstuff für das Personal zusammenkriegen. Zudem sind ja meine anderen projekte von Zeit zu Zeit auch mal wieder fortzusetzen.

Demnächst mache ich mal meine unmittelbare Planung bekannt. Bis dann.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Die Gallian Army im Abriss

Beitrag von Gast am 03.03.14 6:23

So liebes Forum,

Update – da ich nun endlich Türme und Fahrzeuge, aber noch keine 38 (t) Laufwerke habe, wird sich der Aufbau der Gallian Army noch etwas ziehen.
Daher erst einmal hier ein kleiner Plan meines Armeeaufbaus – für diesen müssen wir allerdings erst einmal ein wenig tiefer in den Truppenaufbau der gallianischen Armee einsteigen.



Army oder Miliz?

Die erste Frage, die sich natürlich stellt, ist die Frage, was will ich denn eigentlich aufbauen?
Zum einen besitzt das Fürstentum Gallia eine reguläre Armee, die sich aus Zeit- und Berufssoldaten zusammensetzt, zum anderen verfügt sie aber auch über ein Heer von Milizionären, welche immer dann gerufen werden, wenn es gegen einen Feind geht, der von außen eindringt, um Gallia zu vernichten.

Die Gallian Army:

Wenig ist bekannt über das reguläre Militär von Gallia. Da Gallia eine Bevölkerung von gut 4,4 Millionen Einwohner hat, sollte man annehmen, dass die Armee eine entsprechende Größe zu haben scheint. Da die Navy mit gut 10.000 Mann und die Militärpolizei mit angeblich 2.000 Mann zu Buche schlägt, müsste das Militär eine entsprechende Größe haben.
Nun ist nicht bekannt, ob die Navy und die Militärpolizei zur Armee gezählt werden, aber angeblich haben Miliz und Armee zusammen eine Stärke von gut 40.000 Mann, was ich ein wenig zu wenig finde, betrachtet man den Umstand, dass Gallia mehr als 4 Mio. Einwohner hat.
Equipment und Ausrüstung des Militärs sind denen der Miliz nicht unähnlich, aber aus besserem Material gemacht.
Die Farben der Uniform sind den der Flagge von Gallia nachempfunden –Weiß-Rot-Blau, jedoch ist die Reihenfolge umgedreht.
Als professionelle Vollzeitarmee verfügt die Armee von Gallia über modernstes Equipment und beste Waffen.
Das Militär ist großteilig männlich dominiert. Frauen scheinen in der Armee nur vereinzelt aufzutreten.


Gallische Soldaten


Weiblicher Oberstleutnant der gallischen Armee


Die Miliz:

Die gallische Miliz ist eine freiwilligen Truppe, die aus Bürgern gebildet wird, sobald ein Feind von außen nach Gallia einmarschiert. Gegen Unruhen im Innern darf die Miliz laut Gesetzeslage jedoch nicht verwendet werden.
Die genaue Größe der gallischen Miliz ist nicht bekannt, da aber ausgesagt wird, dass die gallische Armee und die Miliz zusammen 40.000 Mann stark sind, ist davon auszugehen, dass die Miliz allgemein nicht sehr groß ist.
Allerdings ist Gallia mit etwa 4,4 Millionen Einwohnern groß genug, dass die gallische Miliz weitaus mehr Personal nutzen könnte.
Viele Milizionäre sind während der Zeit, während der sie nicht in der Miliz gebunden sind, Mitglieder von Stadtwachen oder kleineren Bürgerwehren, die ähnlich einer Polizei in ihren jeweiligen Städten polizeiliche und feuerwehrtechnische Tätigkeiten übernehmen.
Eintrittsalter für die Miliz ist 16.
Equipment und Ausrüstung der Miliz sind denen der Armee nicht unähnlich, aber aus weitaus schlichterem Material gemacht. Frauen können entscheiden, ob sie Röcke oder Hosen tragen wollen.
Die Farben der Uniform sind den der Flagge von Gallia nachempfunden –Weiß-Rot-Blau, jedoch ist die Reihenfolge umgedreht.
Als Freiwilligenarmee verfügt die Miliz von Gallia über moderates Equipment und moderate Waffen.
Frauen sind ebenso Teil der Miliz wie Männer.


Das „Edy“-Detachment – eine Einheit der gallischen Miliz

Gemeinhin denke ich, dass beide Truppen zusammengehören. Die Miliz ist der Träger aller Kampfhandlungen im 1. Teil von VC, während die Army, dargestellt durch die Lanseal Militär Akademie im 2. und das berüchtigte Squad 422 im 3. Teil, dort die Hauptlast trägt.
Daher wird es Einheiten aus beiden Gruppierungen geben.


Milizionäre helfen einem Soldaten mit Magenbeschwerden.



Trupps:

Trupps in Valkyria Chronicles, dort als „Squad“ bezeichnet, haben eine ungefähre Größe von 10 bis 15 Infanteristen. Hinzu kommt für jeden Trupp ein gepanzertes Fahrzeug.
Dadurch, dass man sich die Charaktere der eigenen Trupps wählen kann, ist die Charakterauswahl deutlich größer, im Kampf hingegen führt man weniger Einheiten.
Für Spielgründe werde ich bei 10 Figuren pro Trupp bleiben, die jeweils durch ein Fahrzeug unterstützt werden.


Beispiele für Squads:

Squad 7:



Squad 7 ist der Hauptträger von Valkyria Chronicles. Die Geschichte folgt der Miliz-Einheit, die unter dem Kommando von Lieutenant Welkin Gunther und Sergeant Alicia Melchiott steht, auf ihrem Weg durch den Krieg gegen das Imperium, das Gallia aufgrund seiner vielen Ressourcen attackierte.
Hier lässt sich gut erkennen, dass um beide Panzer ungefähr gleich viele Leute gescharrt sind. Diese Einheiten sind im Spiel wählbar – im Anime sind diese Truppen aber in ZWEI Squads geteilt.

Class G:



Class G ist der Hauptträger von VC II. Die Einheit, eine Klasse der Militärakademie Lanseal, wird in den Bürgerkrieg zwischen dem Haus Gassenarl, einer mächtigen Aristokratenfamilie und der Erzherzogin Gallias, Cordelia Gi Randgriz, gezogen.

Sqad 422:



Squad 422 ist eine Einheit von Deserteuren, Sträflingen und anderen „Versagern“, die durch ihren Dienst in dieser Strafeinheit ihre Ehre zurückerlagen wollen.



Die Infanterie:

Infanteristen in VC werden in Klassen eingeteilt. Diese Klassen haben verschiedene Fähigkeiten und Bewaffnungen, sind aber für jeden Trupp unerlässlich.

Scouts:


Scouts sind leichte Infanterieeinheiten, die nur leicht gepanzert sind und sich daher schnell bewegen können. Sie werden zumeist als Aufklärer eingesetzt und sind mit halbautomatischen Gewehren ausgerüstet.


Alicia Melchiott – ein Scout

Shocktrooper:


Shocktrooper sind Sturmsoldaten, die mit automatischen Waffen ausgerüstet sind und mit diesen feindliche Stellungen stürmen oder gegnerische Infanterieeinheiten ausschalten sollen. Sie verfügen über moderate Panzerung.
Sie können später mit Maschinengewehren oder zusätzlichen Waffen ausgerüstet werden, so etwa Flammenwerfern)


Anisette Nelson – Gunner // Dorothy Howard - Shocktrooper

Lancer:


Lancer sind Panzerabwehrtruppen, die mit „Lanzen“, Nachbauten der berühmten valkyrischen Lanzen ausgerüstet sind. Ihre Panzerung ist ungewöhnlich schwer, dafür sind sie aber auch sehr langsam.


Largo Potter - Lancer

Mortarer:


Mortarer sind Truppen, die mit Mörserlanzen ausgerüstet sind, Lanzen mit Sprengladungen und langsamer Mündungsgeschwindigkeit, mit der sie gegnerische Infanterieeinheiten auch über Befestigungen hinweg angreifen können.


Rene Randall - Mortarer

Sniper:


Sniper sind Scharfschützen, Einheiten mit unglaublicher Zielpräzision, aber so gut wie keiner Panzerung. Die meisten Scharfschützen sind Teil eines Squads, aber agieren dennoch meist für sich selbst.


Marina Wulfstan - Sniper

Engineer:


Engineers, zu Deutsch Ingenieure, sind Einheiten, die gleichermaßen als Sanitäter und Mechaniker agieren. In VC I sind sie noch mit Gewehren ausgerüstet, in VC II und III mit Pistolen. Sie sind ebenfalls kaum gepanzert.


Nadine – Engineer

Darüber hinaus gibt es weitere Einheiten, die jedoch aufgrund der Tatsache, dass sie Nahkämpfer sind, hier keine Rolle spielen sollen.



Fahrzeuge:


Aufklärer und Schützenpanzer:

Die gallischen Aufklärungsfahrzeuge sind allesamt Schützenpanzer, die Truppenverbände unterschiedlicher Größe transportieren können.

Leichter APC:



Der leichte APC kann 4 Mann transportieren:

Medium APC:



Der Medium APC kann 6 Mann transportieren.

Heavy APC:



Der Heavy APC kann 8 Mann transportieren.

Utility APC



Der Utility APC hat eine Transportkapazität von 12 Soldaten, ist aber auch das schwächste Kampffahrzeug.

Gallian APC:



Ein unbenanntes Fahrzeug aus VC I. Da man es selbst nicht nutzt, gibt es dazu kaum Informationen. Allerdings sieht es so cool aus, dass ich es auf jeden Fall einbauen werde. Allerdings werde ich das Fahrwerk umändern und statt dem hier gezeigten das Laufwerk des Panzer II verwenden.


Panzerfahrzeuge:

Die gallischen Panzer sind allesamt mehr auf Geschwindigkeit und Bewaffnung ausgelegt denn auf Panzerung. Da Gallia als Land durch viele Wälder, Hügel und Stadtgebiete dominiert wird, ist der gallischen Armee eine gute Bewaffnung deutlich wichtiger als überlegene Panzerung. Die hier dargestellten Fahrzeuge bilden nur den „Standard“-Fuhrpark der Gallian Army. Sonderfahrzeuge wie etwa der Edelweiß sind nicht betrachtet.

Gallian Light Tank:



Der Gallian Light Tank wurde 1935 im Krieg gegen das Imperium eingesetzt. Er ist ein schneller, gut bewaffneter Panzer, der jedoch aufgrund seiner Bewaffnung und Geschwindigkeit nur unzureichend gepanzert ist und sich daher auf Zusatzpanzerung verlassen muss, die in Form externer Platten angebracht wird. Er ist im Spiel die Hauptwaffe der Miliz.

Type 36:

Die Typ 36-Panzer-Familie wird nach dem Krieg gegen das Imperium kreiert, um eine modulare Plattform zu besitzen, die auf jede Bedrohung entsprechend reagieren kann.

Typ 36 Leicht A:



Dieser Panzer ist ein leichter Aufklärungspanzer und der erste verfügbare Panzer im Spiel.

Typ 36 Leicht B:



Der erste richtige Panzer. Schnell und effektiv ist er ein direkter Nachfahre des Gallian Light Tank und dementsprechend favorisiertes Fahrzeug der Lanseal-Militärakademie.

Typ 36 Medium A:




Ein mittelschwer Panzer, der in VC II vom Haus Gassenarl eingesetzt wird. Er ist ebenfalls gut bewaffnet und ebnet den Weg für die nächstgrößere Klasse von Panzern.

Typ 36 Medium B:



Ein starker und schwerer Panzer, der sich im Gegensatz zu den meisten gallischen Panzern auch für harte Gegenschläge nutzen lässt.

Typ 36 Heavy A:



Kleinere Klasse von schweren Panzern, die direkt auf dem berühmten Panzer „Edelweiß“ basiert. Schwer gepanzert und gut bewaffnet, kann sie es mit jedem existierenden Panzerfahrzeug aufnehmen.

Typ 36 Heavy B:



Dieser Panzer ist schwer gepanzert und so stark bewaffnet, dass er dem Jagdtiger der deutschen Wehrmacht entsprechen würde.


Fahrzeuge, die nicht im Spiel auftauchen, aber dennoch in meiner Armee

Gallian Tank Destroyer:



Der Gallian Tank Destroyer ist ein Panzerjäger, der für das Spiel entworfen wurde, um die verteidigende Haltung Gallias zu demonstrieren. Das Fahrzeug schaffte es aber nicht in die Endfassung. Cool ist es trotzdem.



Gallian Tank Destroyer als Royal Guards-Version.

Der Hetzer (Jagdpanzer 38 (t)):



Dieser Panzer flog recht früh aus dem Entwicklungsprozess – da er aber für mich die direkte Nachfolge des Panzerjägers antreten würde, wird er bei mir eingebaut.



Aufbau meiner Gallian Army:

Meine Gallian Army wird später aus Einheiten der Armee und der Miliz bestehen, die stets um ein Fahrzeug gescharrt werden.

Meine Planungen sehen bis jetzt vor: 1 Hetzer, 1 Tank Destroyer, 2 Gallian Light Tanks, 1 Typ 36 Medium A, 1 Typ 36 Medium B. Jeder dieser Panzer soll einen Infanterie-Trupp dazu bekommen. Der Tank Destroyer und die Gallian Light Tanks erhalten Milizeinheiten, da sie Teil des 1. Spiels waren, die anderen Panzer werden von Army-Einheiten begleitet.
Die Einheiten der Miliz werden von deutschen Fallschirmjägern gemimt, die Armee-Einheiten … hm … ich denke mal, ich werden dafür Wehrmachtssoldaten nehme, obwohl ich in dem Punkt derzeit noch ein wenig unentschlossen bin.
Die Trupp-Zusammensetzung ist bis jetzt auch noch nicht geklärt. Ich muss mich da noch mal in die Regeln von BO einlesen. Allerdings wird pro Trupp zumindest 1 Engineer und 1 Lancer geben. Weitere Einheiten können nach Belieben eingefügt werden.
Zudem wird es eine bisher noch nicht näher benannte Spezialeinheit geben.

Ich hoffe, damit konnte ich erstmal mein umfangreiches Wissen über Valkyria Chronicles zum Besten geben und meine Vorstellung der Gallian Army. Nun seid ihr dran. Gebt mir eure Meinung dazu.
Wenn ich Zeit habe, wird der Bau am ersten Fahrzeug – dem Hetzer – alsbald beginnen.

Bis dann!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Mojo am 03.03.14 11:30

Hey,
bald wirds Abhilfe durch PSC geben:


Spring will see 15mm and 1/72nd Panzer 38T with Marder options and hopefully parts for a Hetzer too, space permitting, and new style 15mm Early War German Infantry 1939-42.

Viele Grüße,

Mojo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 03.03.14 13:00

Also irgedwie hat das ganez schon was  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 03.03.14 13:42

Ja, ich habe jetzt auch diese Billig-38 (t) gesehen von Pegasus. Das wäre eigentlich voll das, was ich suche. Ich muss mich da noch mal ein wenig informieren. Aber damit könnte man schon was starten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten