Gallia - To Arms!

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Panzerknacker am 03.03.14 14:09

Da hast du dir ja was vorgenommen   

Haben die Gallier gar keine Helme  scratch ?
Die Kfz sind schon lustig, Puma mit Pz.II Turm und ein "Vollketten" Sd.251     .

Auf, auf  

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 04.03.14 1:49

Panzerknacker schrieb:Da hast du dir ja was vorgenommen   

Haben die Gallier gar keine Helme   ?
Die Kfz sind schon lustig, Puma mit Pz.II Turm und ein "Vollketten" Sd.251     .

Auf, auf  

Hallo,

Ja klar - aber als Fan der Reihe muss ich das einfach machen.

doch, die haben alle Helme - Aber wie soll man sonst die Hauptcharaktere erkennen? :-D

Hier mal gallische Truppen mit Helmen in einer der Spielszenen:

https://youtu.be/SUo9inWpH1Y?t=33s

Aber ansonsten bin ich schon gespannt, was sich aus dem ganzen Konzept gestalten lässt.

Man darf gespannt sein :-D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Baubericht 1: Gallian APC - aus zwei mach eins oder ... was zum Teufel mache ich hier eigentlich?!

Beitrag von Gast am 04.03.14 2:40

Hallo, liebes Forum!

Baubericht 1: Gallian APC - aus zwei mach eins oder ... was zum Teufel mache ich hier eigentlich?!


So, irgendwie war heute ein echt schnieker Tag, also habe ich mich hingesetzt und mal damit angefangen, mein erstes Fahrzeug zu konstruieren. Anders als eigentlich geplant war es jedoch nicht der Hetzer, der meiner Bastelwut zum Opfer fiel, sondern der Gallian APC, welcher hier auch als 251/Vollkette bekannt ist.



Da allerdings die Laufwerke meiner Panzer und Längen der 251 im Original keine ordentliche "Verbrüderung" von Chassis und Laufwerk zulassen und außerdem die etwas "Egg-Plane"-artige Gestalt des Kettenfahrzeugs dafür ungeeignet ist, habe ich ein wenig tricksen müssen.
Man möge mir verzeihen.

Aber der Reihe nach. Von Poilu hatte ich auf der Tactica einen Panzer II Pionierkampfwagen erhalten, welcher das Laufwerk für meine Vollkette stellen soll.
Als Aufbau hatte ich vor, das SDKFZ 250/1 zu nutzen.



Fahrzeuglänge und Laufwerk des Panzers passen wies 250 auf den Panzer II - und was macht der gute Soldat natürlich? Richtig, er legt als erstes die Gebrauchsanweisung zur Seite und zieht den Abzug durch. So auch ich. Nachdem ich wenig mit den Chassis rumprobiert hatte, ging mir auf, dass das alles irgendwie so richtig doof ist. Es passt doch nicht alles so, wie ich es mir gedacht hatte. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass ich am Laufwerk Umarbeitungen vorgenommen habe.
Na ja, wayne interessierts? Best of both worlds - heißt: Rumpf und Aufbau vom Sdkfz, Laufwerk und Kettenabdeckung vom P II. Was? Ja, ihr habt richtig gehört. Die Kettenabdeckung des P II muss vom Rumpf getrennt werden. Bitte - begeisterte Modellbauer - seht jetzt bitte weg. Was jetzt kommt, ist brutal und unmenschlich.



Nachdem ich also die Kettenabdeckung vom Rumpf des P II gesägt und geschliffen hatte wie ein Verrückter, ging es daran, die Laufwerke zu konstruieren.

Der Einbau der Schwingarme gestaltete sich leicht. Einfach ausm Gussrahmen trennen, überflüssiges Material entfernen und ordentlich entspannt anbauen.





Mit den Rädern war das dann schon etwas schwieriger. Welche sollte ich nehmen? Die Räder des P II, welche gut zum Fahrzeuglaufwerk passen oder die des SDKFZ, welche eher am Original sind? Ich entschied mich für eine Mischung. Laufund Triebräder sind vom SDKFZ - ich war überrascht, dass diese dieselbe Größe haben wie die Räder des PZ II - die Führungsrolle hingegen vom Panzer II. Ich glaube, man erkennt die roten Pfeile nicht, die ich zur Verdeutlichung auf das Bild gemalt habe ... doof.



Auch hier hieß es wieder, wie ein Blöder schnippeln, pfeilen und bohren, damit die Laufrollen, die eigentlich aufeinander gesteckt werden, später auch in das Kettenlaufwerk passen.

Als nächstes ging es daran, die einzelnen Teile miteinander zu verbinden.



Dazu zersäbelte ich die zuvor ausgebaute Kettenaufhängung, um diese erneut zu schleifen und auf die, nun ebenfalls geschliffene Wanne des 250ger zu verbringen.



Im Anschluss klebte ich den Aufbau zusammen. Die Passgenauigkeit war ...



Und meine Laune entwickelte sich zu:



Und warum - das seht ihr gleich - erst einmal sei so viel gesagt: Ich habe ne halbe Stunde gefummelt, bis es passt - dann kam der erste Test von Aufbau und Unterbau.



Dabei stellte sich heraus, dass Aufbau und Unterbau nicht passen. Es klafften zu große Lücken zwischen den beiden Rumpfteilen. Leider ließen sich die Teile des Aufbaus nicht mehr trennen (ich musste sie einfach kleben, weil sie, als ich sie gehalten habe, nicht in Pos. blieben).
Also habe ich mit Schleifen, Sägen und brutalem Einhacken meines Bajonetts Skalpells eine einigermaßen gleichmäßige Linie gezogen, unter der ich das überflüssige Material aushebeln konnte.
Und dann - siehe da - kurz vor Ende der Arbeiten begriff das Oberteil, was ich von ihm wollte - und wie bei einer vollbusigen Strandgöttin, der beim Volleyballspiel der Bikiniträger reißt, riss auch mein Oberteil auseinander ... Na ja, wenigstens konnte ich die Arbeiten so zuende führen, klebte das Modell wieder zusammen und siehe da... Zwei riesige Lücken ... ich hatte zu viel aus dem Modell geschnitten.



Was zum Teufel mache ich hier eigentlich?!

Egal, egal - so, damit gings wieder zurück ans Artwork-Kompendium, denn so ganz wollen wir uns ja auch nicht vom Original entfernen. Wie man sehen kann, hat der Panzer auf seiner linken Seite eine ganze Reihe von Staukästen über der Kettenabdeckung, die dann natürlich auch beim meinem Modell nicht fehlen darf. Also begann ich, in meinen Grabbelkisten zu wühlen, die Bausätze der Fahrzeuge zu durchsuchen und ... voila - okay, bei mir sinds jetzt nur zwei Staukästen, aber ich finde, sie sahen gut aus ....
Also wurde noch mehr geschliffen und gefeilt, bis die Staukästen passten.



Nun konnte ich den Rumpf endlich zusammenfügen. Ich war ein glücklicher Tintenfisch!



Aber auch hier hieß es wieder: Für Passgenauigkeit: feilen, feilen, feilen, schleifen ... sfz.

Kein Problem. Also wurde gefummelt, was das Zeug hielt - und es hielt dieses Mal wirklich.

Nachdem der Bausatz eine gute Stunde Zeit erhalten hatte, zu trocknen, beschloss ich, der Besatzung einen gefallen zu tun und mein neu erworbenes Greenstuff einzusetzen, um die Löcher zu verkleistern. Noch habe ich nicht alle Löcher geschlossen - trotz Vorbereitungsmaßnahmen muss ich bei einigen nach dem Aushärten der ersten Lage GS noch eine zweite draufpacken - sah das Fahrzeug am Ende des ersten Tages so aus:











Der beigefügte Daumen soll meine Begeisterung darstellen, die gen Ukraine gerichtete Front ist keine Absicht und der Panzer II am Ende war ein Jux - keine Ahnung, warum.

Egal - Ende des ersten Tages: Der Rumpf steht soweit - was morgen dran kommt, werden wir dann sehen.


Euer Knochensack


Zuletzt von Knochensack am 04.03.14 13:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Mojo am 04.03.14 8:00

Sieht doch schonmal gut aus!
Bin gespannt was daraus wird!

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Qhorin am 04.03.14 10:01

Jow, und auch recht unterhaltsam ...   
Die Story hat mehr weibliche Komponenten als man das hier im Forum gewohnt ist   
Als konservativem WWII - Spieler blutet mir natürlich das Herz ob des gequälten 250er Kfz   

Mal sehen wie das weiter geht. ZB, wie kommst du an die richtigen Figuren in 1:72, oder hab ich da was überlesen?

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4520
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 04.03.14 12:11

Schaut schon mal gut aus.   
Bin gespannt wie es weiter geht  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Arndie am 04.03.14 12:43

Danke für diesen Bericht, einfach herrlich    

Da hast du dir zum Schnippeln aber auch die grottigsten Bausätze ausgesucht. Ich habe mir inzwischen Spachtelmasse von Squardron besorgt. Die gefällt mir recht gut, gibts in weiß und grün. Beim GW green stuff hatte ich das Gefühl, dass der sich beim Nassschleifen immer wieder auflöst... ansonsten ist der für schwer erreichbare Stellen nach wie vor toll.


Das Schlimmste solltest du doch jetzt hinter dir haben? Jetzt kommt noch das Pz II Fahrwerk drunter und die ganzen Feinheiten nach Artwork, oder?

Ich freu mich auf die Fortsetzung   
Flo
avatar
Arndie
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Oschersleben

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 05.03.14 0:07

Halloe,

bevor es weitergeht mit dem Baufortschritt - erstnoch mal die Fragen und Kommentare beantworten:

Qhorin schrieb:Jow, und auch recht unterhaltsam ...
Die Story hat mehr weibliche Komponenten als man das hier im Forum gewohnt ist
Als konservativem WWII - Spieler blutet mir natürlich das Herz ob des gequälten 250er Kfz

Mal sehen wie das weiter geht. ZB, wie kommst du an die richtigen Figuren in 1:72, oder hab ich da was überlesen?

Ja klar hat das weibliche Elemente - und zwar viele - ich meine, es geht hier um ein dem Animegenre angelehntes Spiel - und wenn ich das sage, müsste ich erwähnen, dass selbst das Spiel eine Strandszene und eine Gegnerin mit echt Holz vor der Hütte präsentiert -



Dass dir das Herz blutet, tut mir wirklich weh - wobei ich sagen muss - mein Fahrzeug finde ich jetzt viel Cooler - das ist so etwas wie ein Transformer ...

Zu den Figuren - da hast du was überlesen - ich schrieb bereits: Fallschirmjäger für die Miliz, Wehrmacht (mit Bundeswehrhelmen) für das Militär. Für die weiblichen Teammitglieder muss ich noch mal gucken ... ich denke mal, wenn ich da nichts sculpte, (was eigentlich ne total koralle Idee ist :-D), dann werde ich halt ohne ladies auskommen müssen :-D

Arndie schrieb:Danke für diesen Bericht, einfach herrlich

Da hast du dir zum Schnippeln aber auch die grottigsten Bausätze ausgesucht. Ich habe mir inzwischen Spachtelmasse von Squardron besorgt. Die gefällt mir recht gut, gibts in weiß und grün. Beim GW green stuff hatte ich das Gefühl, dass der sich beim Nassschleifen immer wieder auflöst... ansonsten ist der für schwer erreichbare Stellen nach wie vor toll.


Das Schlimmste solltest du doch jetzt hinter dir haben? Jetzt kommt noch das Pz II Fahrwerk drunter und die ganzen Feinheiten nach Artwork, oder?

Zu den Bausätzen - Ja, das waren echt grottige Teile - aber ... es wurde noch schlimmer ... Eine Bausatzbesprechung mache ich nicht, aber besonders der 250ger ist echt zum abwürgen ... Aber wenigstens hält das Greenstuff, was es mir versprach. Ich muss ganz ehrlich zugeben - das ist mein erster richtiger Umbau. Sonst habe ich bei Elysianern und so weiter nur Armlücken gestopft - und das war, wenn ich mich recht entsinne, mit Magic Sculpt von einem Kumpel.

Das Schlimmste ... hm ... kommt darauf an, von wo aus man das Schlimmste betrachtet :-D Aber alles der Reihe nach ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Arndie am 05.03.14 0:13

Gut, ich hätte vielleicht besser das Gröbste schreiben sollen  
avatar
Arndie
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 2014
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Oschersleben

Nach oben Nach unten

Baubericht 1: Gallian APC - Part II oder ... Lauf-we(rk)(g)!

Beitrag von Gast am 05.03.14 1:19

Hallo liebes Forum!

Baubericht 1: Gallian APC - Part II oder ... Lauf-we(rk)(g)!

Und weiter gehts!



Die erste Aufgabe des heutigen Bautages war das zusammensetzen des Laufwerks, welches - ich beschrieb es im ersten Teil des Bauberichts ... aus beiden Panzerfahrzeugen zusammengesetzt wurde. Überraschenderweise gab es kaum Schwierigkeiten - abgesehen von meinem Bohrer, der sich partout weigerte, den Bohrkopf anzunehmen, mit dem ich die Antriebsräder aufbohren wollte. Drecksteil.



Um meiner Wut ein wenig auf die Sprünge zu helfen, wandte ich ein wenig Gewalt an - und siehe da! Bohrer im Bohrkopf, Loch in den Antriebsrädern, Räder auf Laufwerk, Laufwerk fettisch - und zwar, wie man sehen kann, auf fünf Grad West!



Als nächstes nahm ich mir die Ketten vor...



... und legte sie gleich wieder weg. Das ist ne Spur zu hoch für mein Können. Das gebe ich meinem Nachbarn. Der war schon passionierter Modellbauer, als meine eine eigene Entstehnung noch diskutiert wurde.

Also wandte ich mich dem Fahrzeug und den Details zu. Als erstes muss die Front dran glauben. Wie man auf der Zeichnung des Fahrzeugs sehen kann, nutzt das Vehikel ein typische Gallisches Design, bei dem Frontscheinwerfer und Horn mittig angebracht sind. Also machte ich mich daran, die Frontpartie zu gestalten.

Nachdem die Scheinwerfer angebracht waren, nutzte ich den Arbeitsflow, griff mit eine meiner Plastikplatten und schnitt den ersten Part der Front aus. Nachdem ich gesägt und geschliffen hatte, ging mir auf, dass die Front natürlich nicht passen kann, denn die Front des Modells ist verzogen ... welche Begeisterung. Egal - das Greenstuff ich later.



Dann ging es in Richtung Heck. Der gallische Transportpanzer hat ein anders geformtes Heck, besonders, was die Türen angeht. Also wieder das Plastik bemüht und eine neue Heckpartie ausgeschnitten - danach erstmal das Heck des 250ger abgeschliffen.



Es klappt!



Danach begann ich, die Türen für das Fahrzeug in Form zu bringen.



Nein, nicht so ... Noch ein bisschen mehr schleifen ... und voila ... passt, denke ich ...



Aber wir sind noch nicht fertig. Zum besseren Einstieg hat das Fahrzeug hinten ein Trittbrett – och joa, das kann man gleich auch mit anbringen. Also schön das Heck auf eine gerade Fläche geschliffen, dann ein neues Stück Plastik ausgesäbelt, angepasst und ...



Yeah.

Auch hier werden die Feinarbeiten später ausgeführt.

Als nächstes ... das Dach ... der Aufbau des APC ist geschlossen, der des 250ger ist offen. Das ist doof. Aber kein Problem!
Zuerst musste ich wieder einmal das Dach des 250ger feilen.



Als nächstes das Plastikdach ausgeschnitten ...



und angepasst:



Okay, ich gebs zu - meine Variante ist ein wenig schief geworden, aber das macht nichts. Das Greenstuff ich später :-D Ich liebe Greenstuff. Wie konnte ich nur bisher ohne dieses Material arbeiten? (Übrigens ist mein Greenstuff von Armypainter ...)

Danach machte ich mich daran, das Dach für seinen Einsatz vorzubereiten - Zuerst suchte ich in meiner Grabbelkiste ein MG, fand dabei dies:



Dafür werde ich auch noch Verwendung finden!

Und schließlich das MG - wie beim Original, montierte ich es auf einer ausgeschnittenen, eckigen Stange ...



Damit war auch das Fertig. Allerdings ging mir jetzt auf, dass ich das Dach erst ganz zum Schluss, nach Ende aller Arbeiten montieren kann, wenn sicher ist, dass ich nicht noch mal ins Fahrzeug hineingreifen muss. Aber dafür müssen die Laufwerke montiert sein. Also war in diesem Punkt Schluss.

Zeit, noch ein wenig Greenstuff loszuwerden ... Oh, yeah ...



Also bastelte ich noch an den Transportkästen und besserte die Fehler am Fahrzeug aus. Zum Schluss des Tages sah der Schützenpanzer so aus:









Und im Vergleich mit dem Original:






Mal sehen, wie es weitergeht. Bevor die Ketten nicht am Fahrzeug sind, läuft in dem Bereich erst einmal nichts mehr. Und dann kann ich den Wagen hoffentlich endlich abschließen :-D

Cheerio

Euer Knochensack

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Mojo am 05.03.14 7:40

Das wird fein, Herr Knochensack!

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Panzerknacker am 05.03.14 10:54

Coole Sache dein Umbau   

"Und dann kann ich den Wagen hoffentlich endlich abschließen"
Fehlt nicht noch ein bisschen was  scratch , Stoßstange vorne, Kotflügel hinten, Mg-schild, gr. Dachluke, Trittbretter Einstieg    .
Ich weis ja nicht wie weit du gehen willst    aber toll ist der ja jetzt schon.

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 05.03.14 14:04

Danke, dass du mich dran erinnerst - ich hatte es gerade erfolgreich verdrängt ...

Aber ne, das meinte ich schon noch mit inbegriffen - aber dafür muss ich die Ketten dran haben - denn Kotflügel, Trittbretter - und, den hast du vergessen - der Ragnidtank (:-D), kann ich erst anbauen, wenn ich weiß, wie viel Bodenfreiheit die Kiste hat.
MG und Schild (das ja schon angefangen ist), kann ich ach erst anbauen, wenn das dach drauf ist (Plus die zugehörigen Luken, denn hinter dem MG ist ja auch noch eine kleine Luke, die aber auch erst eingebaut werden kann, wenn das MG steht), und dann kommen auch noch ein paar Transportkisten dazu ... Und DANACH ist der Wagen dann fertig ...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 05.03.14 14:16

WOHUA! Schaut schon richtig Galia aus!  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 05.03.14 23:29

Baubericht I: Gallian APC, Part III - Test und ... Baubericht II: Gallian Hetzer, Part I - My old Nemesis has found me!

Und weiter geht's!

heute war mein Kumpel da und hat sich die Ketten angesehen - er meinte, dafür bräuchte er das richtige Werkzeug. Im nu' stieg in mir die Frage auf, ob das Fahrzeug danach eine TÜV-Plakette erhält. Trotzdem wurde ein wenig gebastelt. Tatsächlich schlug er mir vor, erst einmal eine kleine Sicherung zu bauen, auf der die Laufwerke später aufgesetzt werden können. Ja klar, kein Problem - also ein paar alte Plastikplatten genommen und angefangen zu säbeln und zu schleifen.



Diese wurden dann unter die Vollkette verbracht und in Form geschliffen. Danach gab es die erste Stellprobe:





Und damit endete die Arbeit für heute. Zeit, sich anderen Dingen zuzuwenden ...



Ja, dem auch - aber erstmal, dem Hetzer.

Zuerst besah ich mir die Gebrauchsanweisung - welche sehr hilfreich war und außerordentliche Erkenntnisse über die Funktion des Fahrzeuges brachte.



Nach diesem ersten Schock machte ich mich daran, das Kettenfahrzeug zusammenzubauen. Ich erwartete einen kooperativeren Bausatz - ja, so kann man sich irren.

Der Hetzer werte sich, wo er nur konnte - und wie das Original rang er mir dabei widerwilligen Respekt ab ...

Mehrmals brach das Linke Antriebsrad, weil die Halterung so fein gegossen war, dass das Rad nicht drauf passte. Mittendrin bemerkte ich eine Randnotiz in der Anleitung, welche mir in gebrochenem Deutsch erklärte, dass die Seite, die ich gerade montierte, die Seite war, die auf die andere Seite der Wanne gehörte - allerdings auch erst im vierten Bauschritt ... ich hätte ausrasten können. Aber bevor ich mich in sinnlosem Gewafel verliere, lieber ein paar Bilder.

Im Folgenden eine kurzer Bildmontage erfolgreicher Momente:







Hier eine Bildmontage aller anderen Momente:


















Und dann kamen die Ketten - Plastikketten - ICH HASSE PLASTIKKETTEN



Mein Versuch, diese zusammenzusetzen ging natürlich vollkommen in die Hose. Ich hatte schon bessere Momente ....




Aber gut - thats life. Ich werde den Panzer vermutlich verschmutzen oder so - die andere Kette kriegt mein Kumpel morgen ... soll der das machen ...



Zuletzt von Knochensack am 06.03.14 13:30 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Panzerknacker am 05.03.14 23:56

Cool, du legst dich ja richtig ins Zeug   .

Man bleibt gespannt  

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 06.03.14 10:44

Ich hasse Vinylketten... und hab da noch nen Esci Hetzer mit dem Zeugs  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 07.03.14 16:17

Tja,

ich hätte ihn genommen -aber so ... pfft. Zu später.

Außerdem habe ich ja nur noch drei Tage, dann bin ich wieder weg für längere Zeit! Daher muss vorher noch was fertig werden!

Dafür aber jetzt mal was ganz anderes. Mal wieder gegreenstuffed. Hier entsprechend meine neueste Entwicklung. Ich habe mich mal an einem Shock Trooper versucht. Die Panzerung an den Armen ist noch ned gut, die an den Beinen für die Größe der Figur bereits recht gut.

Den Rucksack habe ich auch gut hinbekommen, der Schlafsack, oder Zeitbahn darüber ist noch nicht ganz so dolle.

Hier das Original:





Und hier meine Version:









Das ist ein alter Revell Falli, der bereits grundiert war, daher dieser abblätternde Look - aber mir egal, es war ja nun mal ein Test :-D

Zudem fehlen Unterarm und Ellenbogenpanzerung - habe ich so gemacht, weil er ja die Ärmel hochgekrempelt hat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Panzerknacker am 07.03.14 17:38

Nicht Übel für die Nr.1.

Die Zeltbahn würde ich wohl aus Papier oder sowas selber "rollen", geht schnell und gut.
Könnte man nicht auch Teelicht-Alu für die Panzer nehmen? Ist ja schon recht aufwendig so   .

Aber hast du ja auch so recht gut hinbekommen.

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 07.03.14 21:43

Klasse, weiter so!  

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Valontuir am 08.03.14 7:42

Panzerknacker schrieb:Die Zeltbahn würde ich wohl aus Papier oder sowas selber "rollen", geht schnell und gut.
Könnte man nicht auch Teelicht-Alu für die Panzer nehmen?

Nem Teelicht traue ich mehr Stabiltät zu.
Spontan ist mir dennoch der Deckel von nem Joghurtbecher eingefallen.
Die kann man mit nem Löffel auf ner fetsen Unterlage auch glatt streichen.
Der wird sich vermutlich besser wickeln, biegen und in Form bringen lassen.
Wenn's nicht so einer ist der seine Form nicht behält.
Das kann man ja aber vorm Regal an der Deckellasche testen.

Ansonsten ist dein Aufbau super geschrieben.
Is jedesmal wieder schön zu lesen  
avatar
Valontuir

Anzahl der Beiträge : 473
Anmeldedatum : 28.03.13
Ort : 64569 Nauheim

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 10.03.14 0:09

Ich weiß nicht. Ich denke, ich bleibe bei meiner Methode. Panzerung aus Teelicht-Alu zu gestalten, habe ich eigentlich keine Lust drauf. Vor allem nicht für die kleinen Leute … da sitze ich ja länger dran als an dem Greenstuff. Nee ne, ich mach das weiter mit Greenstuff und Plastik.

Aber darum geht es gerade nicht. Worum es geht, ist folgendes:

PROGRESS!

Ich bin leider längst nicht so weit gekommen, wie ich wollte, aber dennoch habe ich den einen oder anderen kleinen Erfolg zu verzeichnen, was mich ein wenig begeistert. Leider muss ich bald wie los und bin daher wieder für eine kleine Zeit außer Gefecht, was aber der Bautätigkeit, bzw. der Begeisterung auf diese, keinen Abbruch tut – zumindest hoffe ich das :-D

Bauprojekt I - Gallian APC:

Inzwischen ist das Dach montiert und passt – noch nicht ganz …
Einige Abschleifarbeiten und etwas Greenstuff sind noch vonnöten, bevor ich behaupten kann, dass das Dach fertig ist. Dennoch sieht es bereits gut aus und lässt sich bestimmt auch bereits gut erkennen.




Auch am Unterboden ist bereits einiges geschehen. Der Boden ist nun vollständig gespachtelt und kann jetzt durch eine entsprechende Bodenplatte verschlossen werden.



Dann kann ich endlich damit anfangen, die Details richtig auszuarbeiten. Ich bin gespannt, in wie weit mir das gelingt^^.



Bauprojekt II - Gallische Jagdpanzer 38:

Auch hier sind nur kleine Erfolge zu verzeichnen, aber dennoch geht es langsam voran.

Die zweite Kette wurde begonnen, soll aber jetzt erst mal trocknen.



Zudem habe ich mit den Aufbauten angefangen, aber jetzt, wo es an das Geschütz geht, erstmal wieder aufgehört, denn hier muss noch ein wenig angepasst werden, um den Prügel, den der Gallian Hetzer vor sich herträgt, auch wirklich darstellen zu können.



Was gibt es sonst noch neues?

Tja – eigentlich wollte ich es ja ein wenig länger geheim halten, aber bevor noch jemand zufällig auf dem Blog oder im Sweetwater drüber stolpert, poste ich sie dann lieber doch.
Darf ich vorstellen? Selaine – sie wird meine Valkyria sein.





Noch ist sie nicht ganz fertig, daher sind auch Beine und Körper ein wenig dünn und die Lanze, die sie in der Hand trägt, muss ebenfalls angepasst werden. Dann allerdings wird die Dame in meine Armee einsteigen und in einer Liga mit Jagdtiger und Co. kämpfen. Ich muss dafür noch eine Regel entwerfen … hm. Mal gucken. Vielleicht mache ich das, wie früher bei 40k – sobald ich verliere, greift die Exterminatus-Regel und die Spielplatte explodiert … der Gegner durfte dann noch Abweichung würfeln … hm.

Gesculpted wurde die Figur von meinem Kumpel und ebenfalls Blogger „Black Guardian“.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gast am 10.03.14 7:02

Geil ich wollt ich könnt so was!
Halte durch, ist sehr interessant 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Tailgunner am 10.03.14 18:21

DAS IST DER HAMMER! Wie geil der comicstyle rauskommt! Ohne Worte!

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Panzerknacker am 10.03.14 20:30

 weiter, weiter, weiter  

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Gallia - To Arms!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten