DogGreen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Musée de la bataille de Tilly

Nach unten

Musée de la bataille de Tilly Empty Musée de la bataille de Tilly

Beitrag von Qhorin 08.06.22 10:37

Hallo zusammen,

in einem Normandie-Urlaub kann man fast beliebig viel Zeit in Museen verbringen, und wenn das Timing stimmt (Anfang Juni Musée de la bataille de Tilly 1388561698 ), auch noch an vielen WW2-bezogenen Veranstaltungen teilnehmen. Eine Kombination aus beiden konnte man dieses Jahr am 05. Juni in Tilly absolvieren:

Musée de la bataille de Tilly-sur-Seulles

Château d’Audrieu:
- Visite guidée du parc sur le thème « le château d’Audrieu en 1944 »
- Salon du livre 2022

Beide Orte liegen nah beieinander etwas südöstlich von Bayeux und waren Schauplatz von schweren Kämpfen. Beteiligt waren von deutscher Seite die Panzer-Lehr-Division und XX-Einheiten, auf britischer Seite die 50th und 56th Infantry Division, die 8th Armoured Brigade und die 7th Armoured Division. Direkt im Zusammenhang mit der Schlacht um Tilly steht auch der britische Vorstoss nach Villers-Bocages.

Das kleine Museum in Tilly wurde von einem Verein gegründet, wird aber inzwischen von der Gemeinde betrieben. Es ist sehr charmant gemacht und nutzt ein kleines Kirchengebäude. Großgerät sucht man hier vergebens (außer den Stücken draußen), es geht hier um die Story, die Einheiten und die Kleinigkeiten. Nur am Wochenende geöffnet!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Tilly wurde übel mitgespielt, von den Alliierten bombardiert, dann umkämpft (23 Mal wechselte der Besitzer). Als am Schluss die britischen Engineers aufgeräumt hatten, war von Tilly praktisch nichts mehr übrig.

Im naheliegenden Chateau d'Audrieu gab es am 05. Juni eine Führung durch den Park rund um das inzwischen als Nobelhotel genutzte Schloss. Eine Junge Dame vom o.g. Verein erläuterte was hier geschah. Hier hatte Anfang Juni 1944 die Aufklärungsabteilung der 12. XX-Division Hitlerjugend ihren Gefechtsstand. Dort wurden 24 Kriegsgefangene der Royal Winnipeg Rifles (Kanada) und 2 der Green Howards (UK) ermordet. Die Namen der Ermordeten sind auf einer Tafel gegenüber der Dorfkirche aufgeschrieben.
Im Schloss gewohnt hat damals Monique Level, der verschiedene deutsche Soldaten von ihrer Tat erzählt haben. Für Monique Level war das der Anfang ihrer Aktivitäten im Widerstand und für den britischen Geheimdienst. Mir wurde ihr Buch "Voyage Nocturne Au Bout Du Parc" empfohlen.

Im Schlosspark gab es andem Tag auch eine kleine Messe mit Büchern zum WW2.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Für mich war das ein besonderer Tag, an dem ich auch noch einen der wenigen noch lebenden Veteranen kennenlernen konnte (siehe [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]).

Grüße
Qhorin

___________________________
"You have no enemies, you say? Alas, my friend, the boast is poor. He who has mingled in the fray of duty that the brave endure, must have made foes. If you have none, small is the work that you have done. You’ve hit no traitor on the hip. You’ve dashed no cup from perjured lip. You’ve never turned the wrong to right. You’ve been a coward in the fight."
Charles Mackay
Qhorin
Qhorin
General
General

Anzahl der Beiträge : 6276
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 55
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten