Usermap

Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Nach unten

Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von colt_seavers am 04.11.13 14:52

Am Samstag haben es Tailgunner, Ingrimmsch und meine Wenigkeit wieder geschafft 2 Schlachten auszutragen. Unterstützung in Taktik und Vernichtung des heimischen Bierbestandes, habe ich noch von dem Mann meiner Arbeitskollegin erhalten. 

Wir haben in beiden Schlachten je Seite mit 2000 Punkten gefochten. 

Die erste Schlacht endete mit dem totalen Sieg meiner Russen. Ich konnte durch die Geländegegebenheiten 2 massierte Fronten aufbauen, die jeglichen Widerstand knacken konnte. Hatte dabei wenig Verluste zu beklagen. Hatte aber auch zugegebener Massen ordentlich Würfelglück dabei.

Bei der 2 Schlacht sah es da schon ganz anders aus. Gegen 3 Katzen wird es selbst mit 2 JosefStalin Panzer haarig. Ich hatte noch 2 schnelle Fahrzeug und 1 Trupp Kavallerie dabei, aber da die Mitte schnell mit schweren Panzer versperrt war, haben die sich schnell in Rauch (Watte) aufgelöst. Die Kavallerie konnte mit ihrer enormen BR 35 schnell ein Haus in der Mitte besetzen, war aber von Panzern und einer Flakvierling bedroht. Sodass nur die Panzerfaust kurz durchs Fenster lugen konnte um eins übergebraten zu bekommen. Ich konnte 1 Einbruch in meiner Front so gerade noch ausbügeln, aber da brannte schon die nächste. Schlacht war verloren.

Ingrimmsch hat Fotos gemacht, die wird er bestimmt noch posten. Und meine Gegner ihre Sicht der Dinge.
Vielen Dank für den unterhaltsamen Abend. Spruch des Abend: Ey watte noch mit der Watte


Gruß

___________________________
Mein Blog: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
colt_seavers

Anzahl der Beiträge : 302
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 39

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Ingrimmsch75 am 06.11.13 22:33

So wie versprochen endlich ein paar Bilder.

Zuerst die Aufstellungen nach dem ersten Spielzug.

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]

Leider waren die verluste der Wehrmacht durch beschuss sehr hoch. Zu Colts Würfelglück kam aber auch noch mein immerwärendes Würfelunglück hinzu. Nach dem ein LKW in Flammen aufging der eine Pack zog, hat doch tatsächlich der ganze Trupp überlebt und hat die Pak in stellung gebracht.

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img]

Mitten im Spielgeschehen, kurz vor dem taktischen Rückzug.

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][/img] 

Es war ein sehr interessantes Spiel (mein erstes). Die Wehrmacht mit vielen Infanterie Trupps, und die Russen bestanden, gefühlt nur aus kaltem Panzerstahl in form von Panzern.

___________________________
Ingrimmsch75

Möge Vraccas uns beschützen.
avatar
Ingrimmsch75

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 25.08.13
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Ingrimmsch75 am 06.11.13 22:50

Hier das zweite Spiel mit deutlicher Verstärkung der Deutschen Panzertruppe.

Gespielt haben wir diesmal diagonal und mehr Markern. 
Bei dem ersten Spiel mit 3 Markern, wurden keine Resorcenpunkte generiert, da keine eingenommen werden konnten.

Die Aufstellungen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

der Vorstoss der beiden Armeen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

Leider habe ich in der Aufregung des spannenden Gefechtes vergessen zwischendurch mal ein paar Bilder zu machen. Jetzt also weit fortgeschritten im Spiel, die Niederlage der Iwans. 

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

Verluste bei der Wehrmacht ein Jagtpanther nicht im Bild und das SdKfz. 7/1

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]" />

So, an dieser stelle noch ein dickes   an Colt und Tailgunner für den schönen Abend. Ich habe viele Eindrücke und Ideen mitgenommen.   Die ersten Karten sind schon in Arbeit für meine Einheiten. Die Listen sind einfach zu klein für meine Augen.

___________________________
Ingrimmsch75

Möge Vraccas uns beschützen.
avatar
Ingrimmsch75

Anzahl der Beiträge : 170
Anmeldedatum : 25.08.13
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Qhorin am 06.11.13 23:42

Hi,

na sowas ... "taktischer Rückzug"? Das ist doch wohl ein anderes Wort für "kurz vor der Niederlage den Rückwärtsgang eingelegt"  

Ich beobachte ja schon eine Weile, wie der Gunni am Ende seiner Posts schreibt: x Spiele und X Siege, das heisst jetzt ja wohl x Spiele und X-1 Siege  

Die Bilder sind ja mehr für den Überblick ... ich denke, dem Colt seine Russkis kennt man, und die Deutschen, ne Mischung aus Gunni und Ingrimmsch?

Anyway, merci für den Bericht!

 
Grü
Qhorin

___________________________
"Do you really have horses in the Royal Horse Artillery?"
"Horses? ... we are lucky to have artillery!"
aus: Killing Rommel von Steven Pressfield
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4684
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Panzer am 07.11.13 8:38

Danke für die Bilder!!!!!!

Wie lange hat denn das StuG von Gunny überlebt? im Hochsommer noch in Weiß rumzulaufen macht eigentlich nur eine Braut zur hochzeit oder?


Und es sieht nach möchtig Spaß aus!
avatar
Panzer

Anzahl der Beiträge : 1413
Anmeldedatum : 07.11.12
Ort : Flensburg

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Gast am 07.11.13 16:47

Qhorin schrieb:Hi,

na sowas ... "taktischer Rückzug"? Das ist doch wohl ein anderes Wort für "kurz vor der Niederlage den Rückwärtsgang eingelegt"  
Früher nannte man das ja "Frontbergradigung"

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Tailgunner am 08.11.13 15:49

Panzer schrieb:Wie lange hat denn das StuG von Gunny überlebt? im Hochsommer noch in Weiß rumzulaufen macht eigentlich nur eine Braut zur hochzeit oder?
Ziemlich lange, das ich es dummer weise erst zurück gezogen habe. Was soll man auch machen, wenn der Kalk nicht abgeht! Ne, wollte auf 1000 Punkte kommen, da musste ich ausweichen....

War ein echt harter Kampf, aber es waren auch viel zu viele Punkte, so waren alle Gänge mit mindestens 2 Geschützen Belegt, uncool!

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Tailgunner am 15.03.14 16:02

Hier mal ein paar Schnappschüsse von unserem letzten Spiel, mal schaun ob ich dafür noch mal einen Spielbericht schreibe...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Panzerknacker am 16.03.14 11:37

Danke Gunny

Wie lassen sich denn diese, doch recht "steilen", Hügel bespielen?
Sieht ja fein aus, bin wegen dem Gefälle nur etwas skeptisch    Suspect .

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 50
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Gast am 15.12.14 22:31

Also ich finde, die Hügel machen das Spiel sehr interessant. Können als Deckung und als Beobachtungspunkt dienen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Gast am 16.12.14 12:47

Panzerknacker schrieb:Danke Gunny

Wie lassen sich denn diese, doch recht "steilen", Hügel bespielen?
Sieht ja fein aus, bin wegen dem Gefälle nur etwas skeptisch    Suspect .
Musst halt klettern
Bewegung endet am Fuß des Hügels und in der nächsten bist auf dem 1. Absatz

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Gast am 16.12.14 12:53

Hallo Doncolor,

was würde er da erst zum Wadi sagen?

Gruß,

Sturmtiger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Tailgunner am 19.12.14 20:28

Die Hügel stellen kein Problem da. Die ganz steilen kommt man halt nicht hoch, die anderen werden befahren. Kann dann halt nur das Problem geben, dass man das Rohr nicht tiefgenug bekommt. Aber so ist das Panzerfahren halt.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Gast am 20.12.14 13:43

In einer guten Armee ist ja auch ein Waffenmix drin. Da sollte für jedes Terrain was brauchbares zu finden sein.
Gruß,
Sturmtiger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Tailgunner am 22.12.14 13:01

Sturmtiger schrieb:In einer guten Armee ist ja auch ein Waffenmix drin. Da sollte für jedes Terrain was brauchbares zu finden sein.
Gruß,
Sturmtiger.

Verstehe erhlich gesagt grade nicht ganz, was du im Bezug auf die Hügel damit sagen willst? Wir haben da keinen Unterschied gemacht, entweder kann man drauf oder nicht.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Celle'18 Worms'17 Veteran
Celle'18  Worms'17  Veteran

Anzahl der Beiträge : 2179
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 23
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Gast am 22.12.14 15:37

Hallo Tailgunner,

das ist leicht erklärt. Wer mit einer reinen Panzerarmee an die Hügel ran will, wird scheitern, weil er keine Infanterietruppen dabei hat. Wer keine Monokultur an Panzern aufgestellt hat und Infanteristen nach Vorne schicken kann, ist hier erfolgreich. Dabei gehe ich davon aus, dass ein Hügel von Infanteristen erklommen werden kann.

So hält eine gut gemixte Armee für unterschiedliche Gefechtssituationen stets Spezialisten bereit, die sich dort beweisen können.

Beste Grüße,

Sturmtiger.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Panzerknacker am 22.12.14 17:27

"Kann dann halt nur das Problem geben, dass man das Rohr nicht tiefgenug bekommt"

Da manche Modelle garkeine Höhenbeweglichkeit besitzen wird das wohl kaum hinhauen scratch (könnte sich ja auch jeder "hinbasteln" wie es ihm beliebt Suspect ).
Entweder a. klappt das 1.immer o. 2.nie, b. man einigt sich auf einen bestimmten Winkel oder c. man versieht jedes Kfz mit speziellen(originalen ) Neigungswinkeln für die Rohe.



"Die ganz steilen kommt man halt nicht hoch, die anderen werden befahren"
"...an die Hügel ran will, wird scheitern"

Ich würde fast sagen, wo eine Figur umkippt o. rutscht ist es generell zu steil . Bei Kfz ist das natürlich so eine Sache, am besten man macht nen Hügel so das die Neigungen eindeutig befahrbar sind oder nicht z.B. keine Hügelflanke bauen die zwischen 30° und 60° Neigung aufweist.
Man könnte auch sowas wie Marker für ein unbegehbares Gebiet bauen.

Ich frag mich schon länger wo eine befahrbare Anhöhe aufhört und ein unbefahrbarer Hügel beginnt aber mein Plattenbau ist ja zum Glück noch nicht in Planung, da muß ich mir noch nicht viel Gedanken drum machen

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 50
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: Verteidigung des vaterländischen Hinterlandes am 2.11

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten