DogGreen
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Profilwerte USA 2.0

3 verfasser

Nach unten

Profilwerte USA 2.0 Empty Profilwerte USA 2.0

Beitrag von Qhorin 15.01.22 17:19

Hey Folks,

noch taufrisch kommt die nächste Liste:

USA 2.0

Wiederum ist die Liste ist im Vergleich zur Version 1.3. jetzt länger. Die Vielfalt ist aber bei den Amis kleiner, sieht man schon daran, dass sie noch auf eine Seite passen. Ungepanzerte Fahrzeuge und Transporter sind wieder etwas günstiger geworden.

Die Amis haben keine solchen dicken Dinger wie die Sowjets und die Deutschen. Der Pershing ist da schon das höchste der Gefühle, steht aber nur 1945 zur Verfügung ...

Und auch hier: ich hoffe ich habe nicht zuviele Fehler eingebaut, trotzdem sammeln wir hier eure Hinweise zu den Profilwerten, und auch zu Modellen die ihr einsetzen/bauen wollt, die aber noch nicht in der Liste sind.

Irgendwann kann dann die Liste wieder offiziell upgedated werden.

Rauchen
Grüße
Qhorin

___________________________
"You have no enemies, you say? Alas, my friend, the boast is poor. He who has mingled in the fray of duty that the brave endure, must have made foes. If you have none, small is the work that you have done. You’ve hit no traitor on the hip. You’ve dashed no cup from perjured lip. You’ve never turned the wrong to right. You’ve been a coward in the fight."
Charles Mackay
Qhorin
Qhorin
General
General

Anzahl der Beiträge : 6215
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 55
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Profilwerte USA 2.0 Empty Re: Profilwerte USA 2.0

Beitrag von SalamiToast 28.01.22 15:07

Erstens: Warum sind bei den Amis und Engländer die Überschriften teils in Englisch? Ist ja theoretisch kein Problem, dann sollten die Überschriften bei den anderen Nationen auch bitte in deren Sprache umgeändert werden. Wäre aber für eine einhaltliche Sprache.

Folgendes ist mir aufgefallen:
M18 Hellcat wurde ab 1943 verwendet.

Wenn der M36 Jackson die 90mm M3 verwendet, wieso wird dann die 90mm M1 bzw M2 oder M3 als Geschütz nicht auch aufgelistet? Wurde als Flugabwehr geschütz ursprünglich benutzt, aber scheinbar haben die Amerikaner es wie die Deutschen mit der FlaK 88 gemacht und diese auch im notfall zur Panzer bekämpfung benutzt. (Nicht Primär wie die deutschen).

Der M5 Stuart wurde ab 1942 verwendet, der M3 ab 1941. Der M5 hatte verstärkte Panzerung im vergleich zum M3.
Der M24 hat eine bessere Panzerung wie der M22. Ca. so stark wie der M3 (Stuart) an der Seite.

Warum hast du beim Sherman 76mm unbedingt den M4A3E8 aufgeschrieben? Es gab auch M4A1 oder M4A2 modelle mit einer 76mm Kanone. Klar dort wurde hauptsächlich die Kanone umgebaut, aber müsste man dann den M4A3E8 nicht separieren?

Ich muss deutlich beim Sherman 105mm und bei der Priest widersprechen! Die 105mm Kanone ist eine Haubitze und dementsprechend nicht für den Einsatz gegen Panzer gedacht. Die idee beim 105mm Sherman war es, diesen Panzer als durchsbruchs Panzer einzusetzen. Also ein reiner Infanterie Unterstützungspanzer, welcher auch mal ein bisschen die gegend aufsprengen konnte, aber die Panzerabwehrfähigkeit wurde hier komplett geopfert.
Die Priest genauso, es ist, als würde mal bei den Deutschen die Hummel als Panzerjäger einsetzen.

Nochmal kurz eine Frage bzgl. der Panzerung? Explizit: Jumbo gegen Pershing. Die Turmpanzerung vom Jumbo ist echt ekelig aber die Seitenpanzerung und Heckpanzerung vom Jumbo sind geringer wie beim Pershing. (Also solange der gegner nicht in den Turm schiesst) Ist das dementsprechend richtig, dass der Jumbo hier eine deutlich höhere Panzerung an der Seite bzw am Heck hat?

Was fehlt denn noch?
ggf. ein M2 Light Tank
oder ein M2 Medium Tank
für leute die Early War spielen wollen?
Mir persönlich fehlt der M6 heavy tank, verstehe aber, dass man den nicht rein nimmt, wegen der geringen Stückzahl.
Bei den Halftracks würde ich noch M2 dazu schreiben und noch den M9 (kam 1943 dazu).

Was ich auch noch sehr wichtig finde, ist das LVT. Grade bei den Amerikanern und wenn diese gegen die Japaner kämpfen.

Recce: White Scout Car bitte umbenennen: M3 Scout Car
T17E1 Staghound fehlt.


Die Amis hatten auch noch ein paar weitere Panzerjäger die auf Basis von M3/M5 waren. Entweder 75mm oder 57mm.

Panzerhaubitze: M8 Scott fehlt.


So, ich glaube das war es. :)

Gruß

___________________________
Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen Belustigung Profilwerte USA 2.0 1780324424

SalamiToast
Rookie
Rookie

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 19.08.21
Alter : 24
Ort : Köln

Nach oben Nach unten

Profilwerte USA 2.0 Empty Re: Profilwerte USA 2.0

Beitrag von Qhorin 28.01.22 21:31

Na, dieses Eisen will ich schmieden, solange es noch heiß ist:

SalamiToast schrieb:Erstens: Warum sind bei den Amis und Engländer die Überschriften teils in Englisch? Ist ja theoretisch kein Problem, dann sollten die Überschriften bei den anderen Nationen auch bitte in deren Sprache umgeändert werden. Wäre aber für eine einhaltliche Sprache.

Nun, ich bin da anderer Meinung. Zum einen macht mir das Spass, zum anderen könnte es soweit kommen, dass es eine englische Version des Regelwerks gibt, aber vermutlich keine Übersetzungen der Listen. Dann müssen eben alle ein bissi die andere Sprache können. Sicher finden das ein paar Briten cool, so wie ich das mit Englisch cool find  Profilwerte USA 2.0 3225513142  Russisch? Keine Chance. Japanisch? Noch weniger.

SalamiToast schrieb:
Folgendes ist mir aufgefallen:
M18 Hellcat wurde ab 1943 verwendet.

Zitat aus der englischen Wikipedia: "The T70 prototype of the M18 first saw combat at Anzio, Italy, and production versions of the M18 were used in Northwest Europe and Italy from the summer of 1944 onwards. Typically, every U.S. infantry or armored division had at least one tank destroyer battalion attached on a long-term basis."

SalamiToast schrieb:
Wenn der M36 Jackson die 90mm M3 verwendet, wieso wird dann die 90mm M1 bzw M2 oder M3 als Geschütz nicht auch aufgelistet? Wurde als Flugabwehr geschütz ursprünglich benutzt, aber scheinbar haben die Amerikaner es wie die Deutschen mit der FlaK 88 gemacht und diese auch im notfall zur Panzer bekämpfung benutzt. (Nicht Primär wie die deutschen).

Ich kenne mit dem 90 mm-Ding nur den M26 und den M36 als Modell. Ohne Modell können wir es ja nicht benutzen, kommt also auch nicht in die Liste  Profilwerte USA 2.0 63368475

SalamiToast schrieb:Der M5 Stuart wurde ab 1942 verwendet, der M3 ab 1941. Der M5 hatte verstärkte Panzerung im vergleich zum M3.
In der Tat könnte man die beiden differenzieren. Aber die Panzerungsangaben bei War Thunder Wiki sind da etwas uneinheitlich ...

SalamiToast schrieb: Der M24 hat eine bessere Panzerung wie der M22. Ca. so stark wie der M3 (Stuart) an der Seite.
Guter Hinweis, schon geändert  Profilwerte USA 2.0 3225513142

SalamiToast schrieb:Warum hast du beim Sherman 76mm unbedingt den M4A3E8 aufgeschrieben? Es gab auch M4A1 oder M4A2 modelle mit einer 76mm Kanone. Klar dort wurde hauptsächlich die Kanone umgebaut, aber müsste man dann den M4A3E8 nicht separieren?
Nun, den M4A3E8 gibt es öfter als Modell, so ist er leichter zuzuordnen.

SalamiToast schrieb:Ich muss deutlich beim Sherman 105mm und bei der Priest widersprechen! Die 105mm Kanone ist eine Haubitze und dementsprechend nicht für den Einsatz gegen Panzer gedacht. Die idee beim 105mm Sherman war es, diesen Panzer als durchsbruchs Panzer einzusetzen. Also ein reiner Infanterie Unterstützungspanzer, welcher auch mal ein bisschen die gegend aufsprengen konnte, aber die Panzerabwehrfähigkeit wurde hier komplett geopfert.
Die Priest genauso, es ist, als würde mal bei den Deutschen die Hummel als Panzerjäger einsetzen.

Hmm ... der M4 (105) hatte eine fähige HEAT-Granate und konnte durchaus Panzer bekämpfen (die Hummel meines Wissens nicht). Hier mal ein Zitat aus der deutschen Wikipedia: "Aufgrund seiner hervorragenden ballistischen Eigenschaften konnte dieses Geschütz sowohl artilleristisch als auch zur Panzerabwehr effektiv genutzt werden. Nur wenige Artilleriegeschütze des Zweiten Weltkrieges eigneten sich derart gut zur Panzerbekämpfung, da die dafür entwickelten Munitionstypen meist nur aus Splitter- oder Sprenggranaten zum Einsatz gegen Infanterie bestanden. Diese Projektile hatten nicht die ausreichende Durchschlagskraft gegen Panzer. Die 105-mm-Kanone gehörte zu den wenigen, für die panzerbrechende Munition zur Verfügung stand."
Generell habe ich den kleineren und mittleren Kalibern auf Selbstfahrlafette die Möglichkeit eingeräumt, direkt zu schießen.

SalamiToast schrieb:Nochmal kurz eine Frage bzgl. der Panzerung? Explizit: Jumbo gegen Pershing. Die Turmpanzerung vom Jumbo ist echt ekelig aber die Seitenpanzerung und Heckpanzerung vom Jumbo sind geringer wie beim Pershing. (Also solange der gegner nicht in den Turm schiesst) Ist das dementsprechend richtig, dass der Jumbo hier eine deutlich höhere Panzerung an der Seite bzw am Heck hat?

Die Werte kommen hier noch vom Panzerschmied, kann ich im Moment nicht nachvollziehen, wird geändert:

War Thunder Wiki: (v,s,h)
Jumbo 101 76 38
Pershing 101 76 51

DogGreen (neu)
     

M26 Pershing1945Z16742
     



M4A3E2 Jumbo 75 mm1944Z16732
M4A3E2 Jumbo 76 mm1944Z16732
Wenn man das genauer anschaut, dann gibt es auch kaum einen Unterschied in der Abschrägung der Panzerung.

SalamiToast schrieb:Was fehlt denn noch?
ggf. ein M2 Light Tank Soweit ich das weiß gibt es den nicht in 1:72/Plastik
oder ein M2 Medium Tank den auch nicht
für leute die Early War spielen wollen?
Mir persönlich fehlt der M6 heavy tank, Englische Wiki: "The tank was produced in small numbers and never saw combat." verstehe aber, dass man den nicht rein nimmt, wegen der geringen Stückzahl.
Bei den Halftracks würde ich noch M2 dazu schreiben und noch den M9 (kam 1943 dazu).

Was ich auch noch sehr wichtig finde, ist das LVT. Grade bei den Amerikanern und wenn diese gegen die Japaner kämpfen. Notiert!

Recce: White Scout Car bitte umbenennen: M3 Scout Car Nun, ich hatte es bei der britischen Bezeichnung gelassen, so dass das Ding gleich heisst, kann man aber ändern
T17E1 Staghound fehlt. Notiert!


Die Amis hatten auch noch ein paar weitere Panzerjäger die auf Basis von M3/M5 waren. Entweder 75mm oder 57mm.

Panzerhaubitze: M8 Scott fehlt. ich kenne kein Plastikmodell in 1:72

Dank Dir für die Unterstützung Profilwerte USA 2.0 3499259751
Wie man sieht, gibt es doch das Eine oder Andere zum Klären.

Grüßles
Q.

___________________________
"You have no enemies, you say? Alas, my friend, the boast is poor. He who has mingled in the fray of duty that the brave endure, must have made foes. If you have none, small is the work that you have done. You’ve hit no traitor on the hip. You’ve dashed no cup from perjured lip. You’ve never turned the wrong to right. You’ve been a coward in the fight."
Charles Mackay
Qhorin
Qhorin
General
General

Anzahl der Beiträge : 6215
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 55
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Profilwerte USA 2.0 Empty Transfer

Beitrag von Feldwebel Steiner 02.05.22 20:56

hoffe ich schreibe hier jetz richtig! scratch

da ich kommendes Wochenende zum erstmal die Amerikaner spiele, bin ich deren Armeeliste durchgegangen und habe vermutlich einen Fehler gefunden.

der 57mm M6 GMC gab es nicht, es ist wohl eher der 37mm M6 GMC gemeint

___________________________
Gruß

Feldwebel  Steiner Profilwerte USA 2.0 354702105  <br>
Feldwebel Steiner
Feldwebel Steiner
Major
Major

Anzahl der Beiträge : 1087
Anmeldedatum : 14.11.12
Alter : 45
Ort : Essen

Nach oben Nach unten

Profilwerte USA 2.0 Empty Re: Profilwerte USA 2.0

Beitrag von Qhorin 03.05.22 9:40

Besser im Thread der jeweiligen Liste posten. Sonst findet man das nicht mehr, wenn es dann soweit ist.

Feldwebel Steiner schrieb:57mm M6 GMC gab es nicht, es ist wohl eher der 37mm M6 GMC gemeint

Danke für den Hinweis. Notiert Profilwerte USA 2.0 2831830518

___________________________
"You have no enemies, you say? Alas, my friend, the boast is poor. He who has mingled in the fray of duty that the brave endure, must have made foes. If you have none, small is the work that you have done. You’ve hit no traitor on the hip. You’ve dashed no cup from perjured lip. You’ve never turned the wrong to right. You’ve been a coward in the fight."
Charles Mackay
Qhorin
Qhorin
General
General

Anzahl der Beiträge : 6215
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 55
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Profilwerte USA 2.0 Empty Re: Profilwerte USA 2.0

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten