Abformen mit Latexmilch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Tailgunner am 09.04.13 20:06

So, heute kommt dann mein nächstes Latexmichtutorial. Diesmal geht es um das Abformen von selbstgebauten Teilen. Auch hier wird kein Pinsel verwendet, sondern ein Modelliereisen. Aber fange ich mal an.

Am Anfang braucht man natürlich etwas zum abformen. Dafür habe ich einen Drachenzahn nach [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] erstellt. Diesen habe ich auf einer graden Fläche platziert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danach mache ich einen kleinen Ring am Fuße des Drachenzahn und lasse das Katex kurz antrocknen, um das ganze zu fixieren.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann kommen ca. 5 Sichten Laetxmilch, so dass die Form stabil genug wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und jetzt ist die Form auch schon fertig.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Master bekommt man ganz einfach herraus, indem man die Form umstülpt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So, die Form ist jetzt fertig. Wenn man jetzt die Form mit Stewalin oder anderem Gips ausgießen sollte, sollte man sie in Sand stecken, damit sie nicht umfällt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fazit: Mit Latexmilch kann man sehr günstig Formen erstellen. Dabei können auch komplexere Struckturen abgebildet werden, was ich aus allerdings nur einmal aus Testgründen gemacht habe und aus uhrheberrechtlichen Gründen nicht zeigen werde. Das Abformen mit Latexmilch ist eine Arbeit mit geringen Zeitaufwand und kann innerhalb 1 Stunde (inklusive Trocknungszeiten) durchgeführt werden. Ob wan auch größere Teile abformen kann muss ich allerdings noch erforschen. Ich hoffe das Tutorial hat euch gefallen und konnte euch helfen.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Qhorin am 10.04.13 6:30

Jow, sieht ganz praktisch aus. Mal sehen, wann ich das mal probier.
Merci bien!


Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Arndie am 10.04.13 16:20

Schöne Sache! Wenn du dir noch nen Kasten drumherum aus Legosteinen oder so baust, bleibt die Form auch stehen. Dabei verbrauchst du dann aber mehr Latexmilch.
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Tailgunner am 10.04.13 16:48

Ist doch so einfacher, da du ja in mehrern Schichten arbeitest würde es ja auch wieder mehr Zeit kosten. Man kann das ganze auch in ein passendes Loch einhängen.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Arndie am 10.04.13 17:06

Ja gut, das mit dem Loch ginge auch. Aber könntest du das in nem Rahmen nicht mit einmal ausgießen? Das ginge dann doch ähnlich schnell.
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Tailgunner am 10.04.13 17:09

Das wird ja in Schichten gemacht. Da kommt immer eine dünne Sicht über eine andere. Da wird nichts gegossen, aber ich könnte mal ausproberien, was ich bekommen würde, wenn ich einfac h Latex draufkippe.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Arndie am 10.04.13 17:27

Genau, die Schichten machst du ja, weil dir das Latex sonst ohne Rahmen wegfließen würde. Mit Rahmen sollte das dann doch aber in einem Durchgang funktionieren. Woher hast du die Milch eigentlich bzw was kostet die denn? Die Silikonpreise sind ja immer recht abschreckend... Rolling Eyes
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Tailgunner am 10.04.13 18:24

Ich habe die Latexmlich von unserem LARP-Waffenbauer Kumpel bekommmen. Da habe ich gut 1 Liter für 5€ bekommen. Im Intertent bekommt man das ganze in diversen LARPshops, zum Beispiel [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] oder [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] oder auch im [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], hierher müsste Mojo seine Milch bekommen haben.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Worschdfinger am 10.04.13 20:28

Ich vermute mal das die Latexmilch nicht ganz so schnell trocknen wird, besonders wenn man eine Form damit füllt. Kann ich aber nicht aus Erfahrung sagen, wäre nur ne Vermutung. Als ich mal mit LAtexmilch experimentierte, hatte die ziemlich lange zum trocknen gebraucht, und die war nicht sehr dick aufgetragen.

Worschdfinger

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 08.11.12
Ort : Neustadt/Weinstrasse

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Tailgunner am 10.04.13 20:36

Jo, ich denke auch, dass die sehr lange in dem Katen braucht. So trocknet die Latexmilch bei mir in dünner Schicht innerhalb 10 Minuten vollständig aus.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Mojo am 11.04.13 7:48

Oh ja, das würde RICHTIG lange brauchen. Eine Straße mit ca 3mm Dicke hat gute 48 Stunden gebraucht :(
Also zum "richtigen" Formenbauen ist Silikon schon geschickter, zumal Latexmilch ja auch recht abartig stinkt und beim ausdünsten giftig (krebserregend) ist.
Im Wohnzimmer sollte man das also nicht gerade machen :D

Viele Grüße
Mojo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Arndie am 11.04.13 14:08

Okay, damit hat sich diese Alternative zu Silikon wohl erledigt! Ne Atemschutzmaske wäre zwar da, aber so ne lange Trocknungsdauer und dann noch kanzerogen, nee das ist nichts.
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Tailgunner am 11.04.13 16:42

Mojo schrieb:zumal Latexmilch ja auch recht abartig stinkt und beim ausdünsten giftig (krebserregend) ist.

Jo, riecht ungefähr wie ammoniak. Wenn du jemanden schocken willst, hälst du ihm die 1 Liter Flasche unter die Nase und drückst leicht drauf, so dass ihm der Geruch dierekt in die Nase gedrükt wird. Dass das Zeugs krebseregend ist habe ich noch nicht gehört, aber das ist ja irgendwie alles mehr oder weniger.

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Worms'17 Veteran
Worms'17     Veteran

Anzahl der Beiträge : 2172
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Qhorin am 11.04.13 17:14

Ahoi,

Latexmilch ist nicht krebserregend und auch nciht giftig. Der Naturkautschuk wird vorvulkanisiert und mit wenig Ammoniak stabilisiert. Handschuhe genügen.

Kann man im Sicherheitsdatenblat nachlesen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Grü
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4315
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Arndie am 11.04.13 17:25

Resinstaub ist aber zum Beispiel krebserregend. Deshalb bin ich da lieber etwas vorsichtiger, schließlich habe ich ja noch genug Bausätze zu schaffen
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1832
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Mojo am 11.04.13 19:17

Das Ammoniak steht zumindest im Verdacht krebserregend zu sein.
Resinstaub steht ebenfalls "nur" unter Verdacht. Ich bin da grundsätzlich vorsichtig.
Better safe than sorry ;)

Gruß Mojo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Admin am 11.04.13 19:28

Arndie schrieb:Okay, damit hat sich diese Alternative zu Silikon wohl erledigt!
Man sollte in Sachen Abformen von Latexmilch nicht zu viel erwarten. Die Formen sind in der Regel nicht so lange haltbar (reißen ein) und feine Details sind damit auch nur sehr schwer abformbar. Für simple Teile oder für Dinge die man nur 2-3x abformen will ist das sicher eine alternative zu Silikon.

___________________________
Grüße Qhorin
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1290
Anmeldedatum : 01.10.12
Ort : Freiburg

Nach oben Nach unten

Re: Abformen mit Latexmilch

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten