Bases für komplette Trupps

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bases für komplette Trupps

Beitrag von Tailgunner am 19.03.13 21:49

Wer kennt das nicht, nach dem letzten Spiel herrscht Unmut in der Truppe. "Tailgunner hat mir mehrmals den Kopfgestreichelt." "Mir ist er jede Runde über der Rücken gefahren und hat mich hochgehoben." "Ihr habt gut reden, mir hat er an an den Kolben gegriffen."

Um die Moral der Truppe zu halten und Belästigungsklagen zu entgehen, sollte man also jede Berührung der Soldaten vermeiden. Dabei kann eine Base für den gesamten Trupp helfen.
Deshalb zeige ich euch, wie ich meine Trupp-Bases herstelle am Beispiel einer Base für meinen MG-Trupp, dieser hat 8 leichte und 2 schwere Waffen bei sich. Ich denke, die Bilder sprechen für sich, trotzdem gibt es eine kurze erläuternde Bildunterschrift.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hierfür brauche ich:
1. entsprechende Centstücke (Ich benutze 1 Cent für normale Infanterie und 2 Cent für schwere Waffen) als Schablone.
2. Streichhölzer
3. Modellierwerkzeug
4. Pattafixknetenkleberzeugs
5. ein Untergund (Hier ein Stück Passpatou für Fotos). Man kann aber auch Plastikcard oder sonstwas nehmen.
6. Holzspachtelmasse
7. sonstige Dinge für die Basegestaltung
8. Latexmilch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei Latexmilch gibt es einiges zu beachten. Latexmilch sollte immer im Dunkeln gelagert werden, da diese durch Licht zerstört wird (zerstörtes Latex erkennt man an roter oder gelber Färbung). Außerdem sollte das Gefäß wenn möglich geschlossen sein sonst trocknet die Latexmilch schnell aus (wie man auf dem Bild in der Mitte sieht. Desweiteren darf man keinen Pinsel benutzen und sollte auf seine Kleidung aufpassen, denn die Latexmilch verklebt Pinsel und Kleidung. Von glatten Flächen bekommt man Latexmilch dafür prima ab. Wenn man z.B.: Latexmilch am Finger hat, braucht man einfach ein bisschen zu reiben und das Problem hat sich gelößt. Außerdem kann es vorkommen, dass man auf Latexmilch allergisch reagiert und sie stinkt nach Ammoniak. Latex lässt sich außerdem mit Abtönfarbe färben. Trotzdem denke ich ,dass man mit Latexprodukten viel Spaß haben kann.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich befestige mit Hilfe des Pattafix die Centstücke am Streichholz und nehme mit dem Modellierwerkzeug Latexmilch auf.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann bestreiche ich die obere Fläche und den Rand des Cents mit der Latexmilch, so dass sich eine schöne Sicht um den Cent bildet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danach lasse ich das ganze gut trocknen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So sieht es dann getrocknet aus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt klebe ich die Cents mit dem Pattafix auf die Base in der Anordnung, in der sich auch später die Soldaten befinden sollen. Dabei sollte die mit Latex bestrichene Fläche oben sein. Wie ihr seht konnte ich den nächsten Schritt kaum abwarten.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jetzt "modelliere" ich mit dem Holzspachtel um die Cents herrum. Es darf ruhig etwas auf die Cents kommen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da meine Base ja aus Pappe ist, lasse ich sie in der "Presse" trocknen, damit sie sich nicht verzieht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Übernacht ist die Holzspachtelmasse gut durchgetrocknet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Spachtelmasse ist flexibel und hart zu gleich, deshalb ist es kein Problem die mit Latex bestrichenen Cents herraus zu nehmen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Alle Cents draußen. Jetzt kann man die Cents gleich für die nächste Base verwenden, wenn nicht zu viel Holzspachtelmasse dran ist. Ansonsten kann ich einfach die Latexschicht abziehen. Dadurch ist der Cent von der Spachtelmasse berfreit und so gut wie neu. Wer möchte kann jetzt in den Laden gehen und nach etwas suchen, was er für die so gesparten 12 Cent bekommt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Stellprobe! Der Vorteil an der Latexschicht ist nicht nur, dass man ein reicher Mann bleibt, sondern auch, dass die Figuren jetzt perfekt passen, da die Schicht um die Cents freigeblieben ist und das Loch jetzt nicht centgroß ist, sonder so groß, dass ein Cent perfekt hinein passt. Allerdings so richtig gut aussehen tut das ganze ja noch nicht...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Deshalb wird Weißleim aufgebracht und mit dem nassen Pinsel verteilt (Achtung nichts in die Löcher streichen).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann kommt Basegestaltungskram. Hier kleine Kiesel und Korkstücke aus meinen Mega Hobbyset von The Armypainter.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danach wird das ganze großzügig mit Sand begossen (Dieser Sand war bei mir schon ausgemustert, da die Base für meine Fallis sein soll und die mit diesem besandet wurden, musste er aber nochmal ran. Eigentlich ist er viel zu groß.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann umgedreht und abgeklopft.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und mit stark verdünnten Revell 78 bemalt (Ich verwende meine Revellfarben größtenteils nur noch für Bases und Gelände und habe deshalb im Pott verdünnt)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zum Schluß wird das ganze noch einmal mit Revell 47 trocken gebürstet.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Finale Stellprobe mit WIP Russen. Leider konnte ich hierfür nicht meine Fallis verwenden, da ich bei denen noch Farbabplatzer ausbessern muss, die durch die grobe Steinmetzarbeit an den Bases der Fallis entstanden sind. Schade, aber ich werde das ganze dann in meinem Armeethread nachholen.

Übrigens die Fachvokabel hierfür ist "Movement Tray".

Meiner Meinung nach sind die Truppenbases eine gute Art Zeit beim spielen zu sparen und sie sind auch relativ schnell nebenbei gemacht. Außerdem, kann man sich hier mehr bei der Basegestaltung verausgaben, da man eine größere Fläche hat. Dabei dürfte es mit Deckung auch keine Probleme geben, da man vorm Feuergefecht seine Männer ja verteilen sollte.

Für die, denen die Trupp-Base nicht zusagt, oder die meinen sie nicht zu brauchen, wird das Thema doch bei den schweren Mörser interessant, denn der Konflikt zwischen "Bedienmannschaft einzelt basen + gebaseder Mörser sieht nicht aus" und "Mörser mit Bedienmannschaft basen und Verluste mit Markern/Würfeln anzeigen ist auch nich das wahre) wird hierduch gelöst. Wir basen einfach der Mörser und lassen auf der Base einfach 3 "Löcher" für die Bedienmannschaft, die dann bei Verlust einfach entfernt werden kann (und durch, für den der möchte, einen entsprechend gestalteten Cent ausgetauscht wird). Keine 4 Bases, Keine Marker

Außerdem wer möchte seine Männer nicht sagen hören:

"Tailgunner sei gesegnet, wir müssen nicht mehr so viel laufen, der Boden bewegt sich einfach unter uns." "Nie wieder Blasen dank Tailgunner!"

Dann gibt es aber doch wieder die negativen Stimmen:

"Kurz bevor es ernst wird nimmt Tailgunner mir immer den Boden unter den Füßen weg!"

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 2170
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Fabs1986 am 20.03.13 0:33

Schöner Beitrag. Inspiriert mich. Ich nutze für komplette Truppen Magnetbandstücke. Allerdings bisher ohne Gestaltung.
Grüße F

Fabs1986

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 03.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Worschdfinger am 20.03.13 7:09

Sehr schön geworden und auch super im Beitrag erläutert
AN sowas hab ich noch garnicht gedacht scratch

Worschdfinger

Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 08.11.12
Ort : Neustadt/Weinstrasse

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von colt_seavers am 20.03.13 8:29

Danke Tailgunner, dafür.

Toll beschrieben und schön illustriert. Eine schöne Idee auch für die Vitrine.
Harhar und die Doppeldeutigkeit, ich war bestens amüsiert.

Gruß Colt

___________________________
Mein Blog: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
colt_seavers

Anzahl der Beiträge : 304
Anmeldedatum : 08.11.12
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Qhorin am 20.03.13 11:32

Jow, das gefällt mir auch. Bin noch nicht sicher ob ich sowas machen sollte. Hab auch noch zuviele dringendere Baustellen.

Aber wer weiß, vielleicht heissts dann in meinen Trupps: "hätt er bloß mal auf den Tailgunner gehört, aber nein, es wird immer am falschen Ende gespaart. Und dabei müssen wir quasi bei jedem Spiel auf den Tisch. Und dann immer dieses Fell, ist doch alles Scheiße hier. Haste gesehen, was er wieder gewürfelt hat ... nur 1en und 2en"



Qhorin

@Fabs
Sag mal, wo gibts das Magnetband zu kaufen?


___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4151
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von mork6969 am 20.03.13 12:55

@Qhorin: Ich habe mir im Bastelladen meines Vertrauens Magnetfolie gekauft (Stärke 1mm - glaube ich) ,die ich dann mit eine Bastelschere zurecht geschnitten habe. Die gab es auch in "dünner" aber dann haben die Figuren nicht so gut gehalten.

___________________________
Beste Grüße
**mork**
Mein Modellbaublog
avatar
mork6969
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 10.11.12

http://mork6969.blogspot.de/

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Tailgunner am 20.03.13 13:52

Qhorin schrieb:Aber wer weiß, vielleicht heissts dann in meinen Trupps: "hätt er bloß mal auf den Tailgunner gehört, aber nein, es wird immer am falschen Ende gespaart. Und dabei müssen wir quasi bei jedem Spiel auf den Tisch. Und dann immer dieses Fell, ist doch alles Scheiße hier. Haste gesehen, was er wieder gewürfelt hat ... nur 1en und 2en"



Eigentlich will ich von deinen Männer hören: "Oh guck mal die Jungs vom Tailgunner die brauchen nichtmehr zu laufen. Und was ist mit uns, dass machen wir nicht mehr mit. Tailgunner wir ergeben uns!"

Fabs1986 schrieb:Ich nutze für komplette Truppen Magnetbandstücke. Allerdings bisher ohne Gestaltung.

Wäre in Kombination vllt. eine gute Idee, sieht dann gut aus, hält bombig, ich denke die Figuren dürften dann sogar beim Umdrehen der Base nicht mehr rausfallen und in einem Metallkoffer gelagert lassen sie sich dann perfekt transportieren. Was will man mehr?

@Alle: Danke für das Lob. Habe mir Mühe gegeben ;)

Die Russen sind jetzt übrigens Matsch, ich hätte nicht den Pionier mit Flammenwerfer dabei stellen sollen.


___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 2170
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Tailgunner am 12.10.13 14:59

Da mir meine Latexmilch ausgetrocknet ist, habe ich mal den deutlich verfügbareren Holzleim (bei mir von Ponal) getestet. Ging genauso gut!

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 2170
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Gast am 12.10.13 17:55

Ich habe bei uns im Büro folgendes gefunden:



Das Zeugs nennt sich Magnetische Etikettenträger und gibt es auch in verschiedenen Größen.

Und es HÄLT!


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Qhorin am 12.10.13 22:04

Aha, so langsam denke ich auch an sowas .... gerade wenn man einen Trupp zusammen lassen will.

Bin ja gespannt, wo mir was magnetisches übern Weg läuft.

 
Grü
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 4151
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von waterliner am 13.10.13 8:49

Moin Moin zusammen,

Ich habe mir magnetfolie bei eBay besorgt. Drei Platten 200x300x1mm besorgt. Die kann man wunderbar in truppbases schneiden. 

Gruß, waterliner.
avatar
waterliner
Heiden 2016
Heiden 2016

Anzahl der Beiträge : 710
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 53
Ort : Ahrensburg

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Tailgunner am 14.10.13 14:32

Und auf die Magnetfolie dann Holzspachtel oder nur Sand, wie gestaltet ihr die denn dann ?

___________________________


Gruß Moritz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Tailgunner
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 2170
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 22
Ort : Waldeck

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Mojo am 14.10.13 15:17

Die Folie ist biegsam, die muss erstmal auf was festes drauf ;) Außerdem darf man kaum etwas zwischen Folie und Metall bringen, die Stärke dieser Folien ist doch sehr begrenzt...

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mojo
Veteran
Veteran

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 06.11.12
Ort : Pfälzer im Herzen, Baden unter den Füßen

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Lt.Winters am 14.10.13 15:34

Ich würde Truppbases nur zum Transport einsetzen, niemals auf der Platte. Daher entfällt der Gestaltungsgedanke m.M.n. völlig.

___________________________
Gruß

Lt.Winters


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Lt.Winters

Anzahl der Beiträge : 684
Anmeldedatum : 25.04.13
Alter : 60
Ort : Hamburg

http://hadihh.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Bases für komplette Trupps

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten