19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Nach unten

19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Gast am 20.12.15 11:41

Moinsen Männers,

gestern kam es in Aschaffenburg zu folgenschweren Begegnungen zahlreicher rhein-mainischer Sofageneräle. Sgt_Obernoob, Klotzpanzer327, Halvarson, StoI, Doncolor, Sturmtiger trafen sich zu je einem Spiel Russen vs. Deutsche und Briten vs. Deutsche. Einmal je 2.800 Punkte und einmal je 1.800 Punkte waren das Setting. Den vollständigen Spielbericht mit den Armeelisten und umfänglichem Fotomaterial gibt's hier.



Viele Grüße,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Halvarson am 20.12.15 12:24

Ich bedanke mich im Namen vom Gastgeber Klotzpanzer327 und des Halvarson Clans (Halvarson und seine Söhne Sgt Obernoob und Henry I. von Aschbersch [noch nicht im Forum] für diesen tollen Spieletag an die herbeigeeilten Sofageneräle Sturmtiger, Doncolor und StoI (der nach der Völlerei [eines einzelnen] in der Pizzeria den Namen Elch-Jäger bekommt, wenn er denn endlich Internet hat   ).
Es war eine erfolgreiche Lehrstunde für die immer noch als Anfänger zu bezeichneten Aschaffenburger. Bei eigenen Gefechten hat sich doch der eine oder andere Fehler der Auslegung des Regelbucheseingeschlichen, die aber durch den Schlachtverlauf der beiden Schlachten beseitigt und verinnerlicht weren konnten.

Am Schluss ein jeder Schlacht gab es dann ein versöhnliches und der Spass kam nicht zu kurz 

Eine Wiederholung wird bestimmt erfolgen 

___________________________
Gruß
Thorsten
avatar
Halvarson

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 49
Ort : Aschaffenburg

Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Qhorin am 20.12.15 14:07

Hey,

da war ja einiges los, 3 vs 3 und 2 vs 2, hui

Hört sich nach gut Spass an, nach welchen Regeln habt ihr gespielt, alt oder beta? Und wie habt ihr die Artillerieschüsse abgearbeitet?

Merci für den übersichtlichen Bericht. Hätte mich auch über mehr Spielbilder gefreut, aber in der Hitze des Gefechtes bekomm ich das selbst auch nicht immer auf die Reihe ...

Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4503
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Halvarson am 20.12.15 21:50

Hi Qhorin,

wir haben nach den alten Regeln gespielt, da die neuen ja noch nicht veröffentlicht wurden. Sturmi kennt diese zwar bereits, aber es sollte ja zuerst um Spass gehen und kein BO2 Test werden.

Wann werden denn die neuen Regeln veröffentlicht und gibs da endlich die Profillisten zum vernünftig ausdrucken? Hab ja seit diesem Jahr ne Lesebrille und selbst mit der ist die deutsche liste sehr unübersichtlich. Ohne Brille ist sie für mich kaum zu lesen

Ach übrigems sollen hier im Forum irgendwo Karten von Doncolor für die Ressourcenpunke geben. Hab die aber bis jetzt nicht gefunden. Kann mir da jemand mal helfen?  Im vorraus schonmal vielen Dank dafür

___________________________
Gruß
Thorsten
avatar
Halvarson

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 49
Ort : Aschaffenburg

Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Gast am 21.12.15 8:02

Hallo Qhorin,

Das Abarbeiten der Artillerie-Schüsse war recht einfach.

1. Schritt: 2 Ressourcenpunkte investieren
2. Schritt: Ziel auswählen. Z.B. “den T-34 in Ortsmitte“, Puma sieht und meldet Ziel, Entfernung messen
3. Schritt: Abweichungsrichtung erwürfeln (2x kam eine 6)
4. Schritt: Abweichungsdistanz erwürfeln
5. Schritt: Schablonen auflegen (meist war ein fettes Stück Eisentaxi drunter)
6. Schritt: der Hummel-Wumme freien Lauf lassen mit 4+3
7. Schritt: Alteisen-Taxi entsorgen
8. Schritt: Strichliste nachpflegen
9. Schritt: die Ruhe im Raum genießen

Ganz nach Regel halt...

Schmunzelnde Grüße,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Qhorin am 21.12.15 8:35

Halvarson schrieb:Wann werden denn die neuen Regeln veröffentlicht und gibs da endlich die Profillisten zum vernünftig ausdrucken?
Na, wir hoffen auf Ende Januar/Anfang Februar, aber der gute Panzer brütet noch ...
Hab ja seit diesem Jahr ne Lesebrille und selbst mit der ist die deutsche liste sehr unübersichtlich. Ohne Brille ist sie für mich kaum zu lesen
Ich denke Tailgunner und Arndie haben diesen Aspekt auf dem Schirm. Ich hoffe auch dass es praktischer wird.

Ach übrigems sollen hier im Forum irgendwo Karten von Doncolor für die Ressourcenpunke geben. Hab die aber bis jetzt nicht gefunden. Kann mir da jemand mal helfen?  Im vorraus schonmal vielen Dank dafür

Bitte
Sie liegen im jeweiligen Armeebereich, die deutschen Karten hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
und die Amis hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Bei den Briten weiß ich grade nicht, musst mal kucken ...

Sturmtiger schrieb:7. Schritt: Alteisen-Taxi entsorgen
8. Schritt: Strichliste nachpflegen
9. Schritt: die Ruhe im Raum genießen
Die Artillerie scheint dein Steckenpferd zu sein.
Wie hast du die Teile gedeckt, infanteristisch?

Grü
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 4503
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 51
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Gast am 21.12.15 9:20

Hallo Qhorin,

der Schutz von Hummel und Wespe war recht simpel

1. Nach Vorne
Early Game: durch den davor liegenden sehr breiten Wald links.
Late Game: durch das Dorf selbst (Häuser) im Zentrum.

2. Zur linken Flanke
durch zwei 10er-Trupps mit drei schweren Mörsern - verteilt auf beide Trupps natürlich.

Honi soit qui mal y pense!

3. Zur rechten Flanke
durch drei vorwärts preschende Brombeer-Brummbären.

4. Visuell / Ari-Beobachtung
Der Puma stand in gebührender Entfernung auf der durchs Dorf führenden Straße.

Darüber hinaus beobachteten die 6 Sd.Kfz. 250/1 sowie die anwesenden 4 10er-Trupps mit ihren Funkern ausgiebigst das Gelände.

Grüße

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Arndie am 21.12.15 12:32

Als sehr WiP, aber das hat dem Spielspaß wohl keinen Abbruch getan. Auch die Idee mit 3 Spielern pro Seite klingt interessant. Wie habt ihr das geregelt? alle 3 Spieler gleichzeitig Bewegungsphase usw oder jeder nacheinander und dann die Gegner?
avatar
Arndie
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 2006
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Oschersleben

Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Halvarson am 21.12.15 12:43

Spass war genügend vorhanden, sogar die unbespannte Dämmplatte wurde nicht als solches wahrgenommen. Nach Weihnachten gibt´s dann Mal und Bastelorgien und zwischendrinn das ein oder andere Spielchen mit den teils Halb- und teils Fertigbemalten Truppen und Fahrzeugen.

Im ersten Spiel haben Doncolor, Sgt Obernoob und Klotzpanzer327 auf wunsch von Jens ihre Spielzüge nacheinander getätigt und wir, Sturmi, StoI und meinereiner gleichzeitig, also erst alle ziehen und wenn alle standen wo sie sollten (oder manchmal auch nicht  ) kam die Schussphase, danach die Handlungsphase.

Im zweiten Spiel war´s wie bei Sturmi, Stoi und mir, also alle zusammen ziehen, schiessen, Handeln.

@Qhorin

nicht die Karten der Infanterie, sondern der Ressourcenpunktre, wie z.B. Sprint, Arti Schuss, Haftmine, etc.

___________________________
Gruß
Thorsten
avatar
Halvarson

Anzahl der Beiträge : 187
Anmeldedatum : 21.09.14
Alter : 49
Ort : Aschaffenburg

Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Plasticwarrior am 21.12.15 19:00

Ja da war richtig was los in Aschebersch .

Wenn das nächste mal Briten verhauen werden sollen kurz bescheid geben.
Ich habe hier ja noch etliches an Dickblechen stehen

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Re: 19.12.2015: russischer Angriff in Aschaffenburg

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten