Usermap

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Nach unten

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Empty Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Beitrag von Gast am 29.03.15 19:24

Moinsen Männers,

am Samstag war es mal wieder soweit. Im bayrischen Mönchberg versammelten sich die Sofageneräle Doncolor, StoI und Sturmi zum einem Spielchen. Beim letzten Gefecht im Januar waren viele Fragen offen geblieben wie "Welchen Einfluss hatte das völlige Fehlen von Infanteristen auf den Gefechtsverlauf?". Diese und alle anderen Fragen standen nunmehr zur Klärung an.

Oberleutnant Alsdruff von der Propagandakompanie 4711 stand bereit, flink und flott die Seiten wechselnd, von dem Geschehen zu berichten.

An dieser Stelle sei auf General Doncolor hingewiesen, der sich als Truppenwerber verdient gemacht hat. Zwei Rekruten fanden auf sein Geheiß hin den Weg zur Veranstaltung und wohnten dem Treiben bei. Es machte den Eindruck, dass der BO-Funke übergesprungen ist. Man darf gespannt sein und den hochwohllöblichen General Doncolor schon mal für den Truppenwerberorden am Blauen Band mit Tannenlaub und Brettern vorschlagen.

Zwei Gefechte gab es in Mönchberg, das erste fand von 13:00 bis 17:30 statt, das zweite von 20:00 Uhr bis 00:30 Uhr. Unglücklicherweise ging bei einem Mörsertreffer in den Beobachtungsstand ein Teil des Filmmaterials aus dem ersten Gefecht verloren. Nachfolgend also die mit mehr Prosa gefüllten Berichte von den Geschehnissen im Spessart.

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee10


Die Rote Spessartarmee gegen das Brandenburgische Fußartillerie-Regiment „General-Feldzeugmeister“ Nr. 3

Die Armeen haben jeweils etwa 2900 Punkte. Hier die Aufstellungen.


Rote Spessartarmee von General StoI

2x ISU/SU 152
2x ISU/SU 122
2x JS-2
1x KV-II
2x T-34/85
1x T-34/76
1x Stalinorgel
2x Jeep
1x Bergepanzer T-34
1x Reparatur-Lkw eines unaussprechlichen Typs
1x 10er-Granatwerfertrupp mit zwei schweren Granatwerfern
2x 10er-MG-Trupp mit mehreren schweren MGs

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee15
(Die Fotos aus dem Aufstellungsbereich wurden leider ein Raub der Flammen)


Brandenburgisches Fußartillerie-Regiment „General-Feldzeugmeister“ Nr. 3 unter General Sturmi

Artillerieabteilung
3x Hummel
2x Sturmi

Vorausabteilung
2x Schwimmwagen,1xMG
2x Kübel/MG

Pakabteilung 1
2x Opel Blitz
2x Pak 40
1x Offz
1x Funker
2x Ofenrohr
1x PzFaust
5x Schütze

Pakabteilung 2
1x Maultier
1x Famo
2x Pak 40
1x Offz
1x Funker
1x Ofenrohr
2x PzFaust
5x Schütze

Flakabteilung
1x Famo, 1x 8,8 Flak, 1x Offz, 1x Funker, 2x Ofenrohr, 2x PzFaust, 4x Schütze

Mörserabteilung 1
1x Offz, 1x Funker, 8x Schütze, 3x sMörser

Mörserabteilung 2
1x Offz, 1x Funker, 8x Schütze, 3x sMörser

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee12
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee13
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee14


Das Feld der Ehre

Die Spielplatte mit 2x3 Felder im Standardformat maß 1,2m x 1,8m und zeigte ein russisches Dorf irgendwo zwischen Dnjepr und den Pripjet-Sümpfen. Die Kirche hatte Architekt und Staatsbaumeister Doncolor erst kürzlich fertiggestellt. Wer auf den Fotos nicht hinreichend Details erkennen kann, dem sei versichert, dass das Bauwerk aus der Nähe absolut chefmäßig rüberkam. Hier das geheime Fotomaterial des Oberleutnant Alsdruff.

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee16
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee17
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee18
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee19
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee20



Der Gefechtsverlauf

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee21

General StoI setzt planmäßig seine Strategie um und schickt seine Panzertruppen nach Vorne. Erste Geländemarker werden eingenommen.

Rechter Flügel
Hier setzt General StoI seinen Angriffsschwerpunkt. 2 ISU und 3 T-34 setzen zum Durchbruch an.

Linker Flügel
Auf diesem Flügel richtet General StoI seine Truppen zur Verteidigung ein. Hier sollen die Brandenburger sich ihre Zähne ausbeißen. Zwei Infanterietrupps  mit schweren MGs und schweren Granatwerfern graben sich am Waldrand ein. Die gefürchtete Katyuscha und der JS-2-Tank stehen zum Empfang bereit.

Zentrum
Der Vorstoß ins Dorf wird von zwei ISU/SU und dem KV-II sowie einem Js-2 dem zweiten MG-Trupp vorgetragen. Im Dorf verspricht die dortige Enge einen guten Flankenschutz für die ISU/SU. Auf kurze Entfernung kann der KV-II die Stärke seiner Hauptwaffe gut entfalten.


Seitenwechsel

Auf deutscher Seite organisieren sich die Brandenburgischen Truppen ebenfalls. Hier liegt der Angriffsschwerpunkt im Bereich des Dorfs.

Linker Flügel (gegenüber dem rechten Flügel der Rotarmisten)
Eine Pakabteilung und eine Mörserabteilung, verstärkt durch eine Hummel.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee23

Rechter Flügel
Eine Pakabteilung und eine Mörserabteilung, verstärkt durch zwei Hummeln sowie einen Sturmmörser.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee22

Zentrum
Die Flakabteilung riegelt die Dorfdurchfahrt ab; ein Sturmmörser unterstützt.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee24

Die beiden Sturmmörser haben sich links und rechts der Kirche postiert. Auch hier werden die ersten Geländemarker planmäßig eingenommen.


Die deutschen Truppen stürmen voraus und erobern die Geländemarker des Zentrums. Drei der vier Kübel/VW zerbersten im wütenden Feuer der russischen Panzer. Die Vorstöße der russischen Jeeps führen sogar zum Totalverlust. Die deutschen Pak richten sich zum Bestreichen des Geländemarkervorfelds ein. Die Rote Armee nimmt Aufstellung zum Angriff.

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee25

Die fünf roten Tanks stürmen gegen die deutsche Stellung an, doch die Verteidiger sind zäh. Das Bellen der Paks mischt sich in das schnelle Ploppen der Granatwerfer, die dem Feind ihre 120mm-Geschosse aus allen drei Rohren entgegenschleudern. Schnell zerbersten die ersten Russentanks. Die Hummel hält ebenfalls drauf und gibt alles, was sie kann.

Doch wer jetzt denkt, dass dies die tapferen Rotarmisten abschrecken könnte, der fehlt. Mit stoischer Ruhe steuert einer der T-34/85 unaufhaltsam auf die deutsche Stellung zu. Geschoss um Geschoss prallt von ihm ab. Da! ein Krachen und Bersten, die eine Pak hat es erwischt. Noch ein Donnerschlag und einer der Mörser fällt aus. Das kann übel ausgehen und die Panzerabwehrschützen der Pakabteilung werfen sich dem Feind entgegen. Mit Panzerfaust und Ofenrohr dreschen sie auf den Russentank ein und schlagen ihn in Stücke. In einem Feuerwerk brüllt er noch einmal seine Wut dem Himmel entgegen, bevor er für immer verstummt.

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Arimee26

Trümmerübersäht kommt Ruhe auf dem Schlachtfeld auf. Ein ISU bleibt lahmgeschossen liegen, direkt vor ihm qualmt noch der letzte T-34. Gerade nochmal gut gegangen, denkt sich der Abteilungskommandeur.

Noch kommen die Paksoldaten nicht zur Ruhe. Vom anderen Frontabschnitt sendet General StoI zwei MG-Trupp. Sie sollen die Pak bekämpfen und verschanzen sich hinter einem Haus. Schon Belfern die Maxim-MG zu den Deutschen hinüber. Die Pak richtet ein. Die Granaten liegen zu kurz, die Russen haben Ladehemmung. Da platzt ein Donnerschlag herein. Quer durchs Dorf hauen die Hummeln vom rechten Flügel kräftig dazwischen und die liegen so richtig gut. Dreck und Metall fliegt durch die Luft. Splitter surren nach allen Seiten, schlagen mit kurzen harten Schlägen in die Holzwände der Häuser. Die Granatwerfertrupps arbeiten ohne Unterlass. Aber auch die Russen halten die Stellung und greifen mit ihren Maxims die Pak weiter an. Aber mittlerweile liegen auch die 120mm-Werfergranaten gut im Ziel. Abgewehrt! Die Russen verziehen sich und lassen viel auf dem Schlachtfeld zurück.

Szenenwechsel!

Auf dem anderen Außenflügel gehen die Brandenburger zum Angriff über. Die Sturmmörser rollen an der Kirche entlang ins Dorf. Rechts von ihnen sichern Pak- und Mörser-Abteilung die Flanke. Von hinter dem Wald rauschen russische Werfergranaten herüber. Die deutschen Pak stehen nah am Feind, sind das Ziel, können den Waldrand aber auch bestreichen. Ein Mörserteam kommt hervor und erhält einen Volltreffer von der Pak. Die Stalinorgel zeigt sich kurz und erhält einen Treffer aus der Hummelwumme.

Die Brandenburger beherrschen das Vorfeld zur HKL. Da schickt General StoI seinen JS-2 ins Gefecht. Der verbliebene Mörser unterstützt und versucht, die Paks auszuschalten. Mit so einem Dickhäuter ist nicht gut Kirschen essen. Die Pakabteilung schickt die Faustniks und Ofenrohre nach Vorne. Jetzt kommt auch noch ausgerechnet Feuer von den ISUs aus dem mittleren Frontabschnitt herüber.

Nur einer der Sturmmörser kann sich mit dem einen der ISU beschäftigen, das andere steht gut gedeckt hinter einer Baumallee und schiebt einen Koffer nach dem anderen auf die deutsche HKL hinüber. Die beiden Hummeln, die Paks, die schweren Granatwerfer - alle geben sie dem JS-2 Saures. Da, endlich! Die Granatwerfer schießen ihn in Brand. Kurz darauf fängt er zwei Frontaltreffer aus den Hummeln und verstummt. Wunder über Wunder: keine Verluste auf deutscher Seite. Auch das eine ISU und die russische Infanterie verstummt. Zu gut liegen die deutschen Salven im Ziel. Das andere ISU zieht sich zurück.

Was ist mittlerweile im Dorf passiert?

JS-2 und ein ISU kämpfen sich voran, der KV-II fährt voraus. Sie wissen, worum es geht und schießen mit äußerster Präzision. Kurz hintereinander fängt der Sturmmörser zwei Treffer und steht still. Dennoch schießt er in schneller Folge auf den heranpreschenden JS-2 - ohne Erfolg! Die 8,8-Flak nimmt den JS-2 aufs Korn. Treffer! Abpraller... Treffer! Abpraller... Treffer! Abpraller... Treffer! Abpraller... Scheibenkleister, ist der dick eingepackt!

Die Russen kommen näher. Der KV-II explodiert! Jetzt sind sie nahe genug heran. Der Batteriechef schickt die vier Panzerabwehrschützen raus. Mit Panzerfaust und Ofenrohr geht es dem Russen an den Kragen. Qualm quillt aus dem Turmluk, die Russen booten aus und rennen nach hinten weg. Plötzlich dreht das ISU nach rechts weg. Dort gibt es offenbar mehr zu tun. Aber der Sturmmörser kann nicht folgen.


Gefechtsende

General StoI erkennt, dass das Tagesziel mit einem verbliebenen ISU und einer intakten deutschen Verteidigung nicht mehr zu erreichen ist. Die Generäle StoI und Sturmi beenden das Spiel und gratulieren sich zu einer megaspannenden Runde. Doncolor, der zwar die Rekruten in die Weihen von BO einweist, hatte schon öfters rübergelubbert und kommt rüber und schmunzelt durch die Rauchschwaden. Hat ihm gefallen, hat das. Jetzt brauchen alle erst mal Pause. Pizza und Salate werden geordert. Abbelsafft und Cola zischen durch trockene Generalskehlen.

Verluste

Russische Seite
- 10 der 11 Gefechtsfahrzeuge
- 90% der Infanterie, nebst Gerät

Deutsche Seite
- 1 Pak
- 1 schwerer Granatwerfer
- zwei Treffer auf einem Sturmmörser
- 8 Mannschaften


Der Feldküche sei an dieser Stelle für ihre aufopferungsvolle Arbeit gedankt! Nach ausgiebigster Stärkung gehen die drei Generäle zum Fachsimpeln über. Man lässt den Abend ausklingen und klönt über alles was war, was ist, was gewesen sein könnte, was werden könnte und alles andere auch noch.

Einer der Gedanken beißt sich fest. "Wie wäre das eigentlich, wenn man eine Platte nur in 60cm-Breite und dafür in 360cm-Länge aufbaut?" Sekunden später folgt ein "Des prowiern mer mol grad aus...". Schnell sind die bereits zum Abmarsch verstauten Platten wieder hervorgeholt und zu dem schmalen Korridor aneinandergereiht. Die Tische sind windschief und die Platten wölben sich wie nach einem Erdbeben. Mit ein paar Bierdeckeln helfen wir dem Mobiliar wieder auf die Sprünge.

StoI geht ohne ein Wort zu sagen rüber und holt Bäume aus der Kiste. Tannen, Birken, Büsche. Stellt sie drauf. Baut eine Pappelallee, die andere Straßenseite kriegt Telegrafenmasten (aus Doncolors neuster Produktion) ab. Doncolor stellt die ersten Bauernhäuser drauf. Kein Wort fällt. Sturmi kümmert sich um das andere Dorf, stellt im Hinterland kleinere Wälder zusammen. "Ich nehme wieder die Russen" "Ich die Deutschen" hört man plötzlich StoI und Sturmi rufen. Alle verstehen sich. "Aber Early diesmal." - "Klaro." - "Ohne Punktezählen." "Naklar."

Die drei gehen an die Kasernenkisten und rekrutieren alles, was irgendwie nach Early ausschaut. Kommt ganz schön was zusammen.

Hier mal ein Blick von der deutschen Seite.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-10

Die deutschen Truppen haben in einem kleinen Dorf an der Rollbahn einen vorgeschobenen Posten eingerichtet. Ein 10-Mann-Trupp mit zwei Granatwerfern und eine 7,5cm-Pak. Die sollen sichern, bis das Panzerregiment nachzieht.

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-11
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-12
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-13

Was der deutsche Geschützführer nicht weiß, das ist, dass ein paar Kilometer weiter der Russe sich zu einem Gegenangriff sammelt. Das ist keine Nachhut, sondern ein ganzes Panzerregiment.

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-14
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-15
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-16
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-17
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-18
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-19

Noch ist alles ganz ruhig. Morgen soll es losgehen. Deutsche Aufklärer waren gestern mal am Himmel zu sehen, aber nur ganz kurz. Die Soldaten bereiten sich vor.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-20
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-21
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-22
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-23
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-24

Hier noch mal eine Übersicht über die "Schmalplatte".
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-25

Der Aufstellbereich der deutschen Seite. Die Fahrzeuge des Panzerregiments sind noch nicht im Spiel.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-26

Im Dorf kann man das Rumoren der Russenpanzer hören. Der Trupp bereitet sich auf eine Begegnung vor.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-27
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-28
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-29

Es ist soweit. Die Herrschaften von der anderen Feldpostnummer rollen los.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-30

Auf deutscher Seite treffen die Vorhuten des Regiments ein. Das ist gut. Hier wird es gleich stürmisch werden.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-31
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-32


Die Rotarmisten verlassen den Bereitstellungsraum und marschieren Richtung Rollbahn. Sie haben dort schon die deutsche Vorhut wahrgenommen.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-33
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-34
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-35


Das 251er nimmt den Kampf auf. Schützen haben sich seitlich der Rollbahn eingenistet. Mit dem MG räumt es ein wenig auf. Die Russen geben Gegenfeuer aus einer 37mm Flak. Ein erster Treffer kündigt Schlimmeres an.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-36

Diesseits der Rollbahn bereiten die die Mörserschützen auf den Infanterieangriff vor. Noch sind die Rotarmisten nicht in Reichweite. Und gegen die gepanzerten Fahrzeuge kann der Bleispucker nichts ausrichten.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-38

Die Russen haben ihre Katyusha in Stellung gebracht. Eine Salve pustet den Opel Blitz weg. Der Pz II kriegt glücklicherweise nichts ab.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-39

Verstärkung trifft ein. Das StuIG 33 wird den Iwans schon einheizen. Und auch die Kampfpanzer kommen genau zum  rechten Zeitpunkt. Zwischenzeitlich hat die Katyusha auch die Pak abgeräumt.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-40
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-41
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-42

Die erste Welle der Iwans brennt. Der Pz II und das StuIG haben kräftig Zunder gegeben. Dann schlägt erneut eine Ladung von der Stalinorgel ein und es erwischt den Pz II und das StuIG wird bewegungsunfähig.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-43

Jenseits der Rollbahn kommen die nächsten Tanks in Sicht. Jetzt wird es Zeit für Entsatz.
Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Early-44

Der Entsatz naht in Form des Wirts der Pizzeria (Chef der Feldküche) der uns fragt, ob wir bis zum Frühstück bleiben wollen. Wir verneinen und brechen das Spiel ab, das damit ziemlich klar an StoI geht. Wir brechen die Zelte ab und machen uns heim in die Kasernen.

Hoffe, es hat euch gefallen.

Beste Grüße vom Sturmi (und von Doncolor und StoI natürlich)

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Empty Re: Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Beitrag von Plasticwarrior am 29.03.15 21:11

Na da habt Ihr ja wieder reichlich Material aufgefahren Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen 1780324424 

Sah alles nach ner Menge Spaß aus. Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen 2078876031

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Empty Re: Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Beitrag von Qhorin am 29.03.15 23:31

Puuh ... sieht noch großen Spielen aus ... Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen 1383090305

Nett zu lesen und schön bebildert. Die Deutschen mal wieder unkonventionell aufgestellt, zumindest im ersten der beiden Spiele ... aber 4 Pak40 und ne 88 sind ja schonmal ein Wort, ne?
Rolling Eyes Na, und die ISUs scheinen etwas im Würfelpech versunken zu sein, sonst hätt da doch was gehen müssen?
Nach welchen Artillerieregeln speilt ihr denn?

Merci für den Bericht Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen 1591477752

Grü
Qhorin

___________________________
"Do you really have horses in the Royal Horse Artillery?"
"Horses? ... we are lucky to have artillery!"
aus: Killing Rommel von Steven Pressfield
Qhorin
Qhorin
BO '18 '17 '16
BO  '18  '17  '16

Anzahl der Beiträge : 5004
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 52
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Empty Re: Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Beitrag von Gast am 30.03.15 8:01

Hallo Plasti,

das siehst du mal ganz richtig. Das war ein 40-Tonner voll Spaß!

@Qhorin: ja, die Zeit verging wie im Flug. Wir haben uns auch gefragt, wie es zum Spielverlauf kommen konnte. Ein Kilo ISU und JS ist ja normalerweise das Ticket zum Sieg. Pak und Flak haben sicher ne Menge Treffer gelandet. Es waren (a) die sechs Granatwerfer, die jede Runde wie eine Batterie mit sechs kleinen Artilleriegeschützen gewerkelt haben. Und (b) waren die Nemski vielseitig aufgestellt und auf Abwehr eines Panzerangriffs vorbereitet.

Das Würfelpech traf übrigens vor allem die Deutschen. Da war sogar ne 1-1-1 mit dabei. Und bei Bekämpfung des JS-2 im Dorf haben alle sowas von daneben geschossen, das glaubst du gar nicht.

Grüßle,

Sturmi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Empty Re: Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Beitrag von Plasticwarrior am 30.03.15 20:10

Ich weis nicht ob ich bei der länge und Dauer der einzelnen Spile noch soviel ausdauer und konzentration hätte?

Und immer wieder diese Würfel,die einem alles ...nun ja sagen wir mal nicht so gestallten wie geplant Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen 3343835031

Plasticwarrior

Anzahl der Beiträge : 1654
Anmeldedatum : 03.10.13
Ort : Frankfurt

Nach oben Nach unten

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Empty Re: Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Beitrag von Panzerknacker am 31.03.15 19:07

Danke für deinen ausführlichen Bericht Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen 1941960893

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
Panzerknacker
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2379
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 50
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen Empty Re: Mönchberg Reloaded: dt. Artillerie gegen Spessartrussen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten