2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 02.08.17 17:22

So, heute mal kein Baufortschritt, sondern etwas Inspiration aus einem meiner Lieblingsbücher:
(auch geeignet zum Englisch üben   )


Bild: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

The Sherman Tank

With the arrival of the Sherman from the United States to replace the misbegotten British designs of the early war years, mechanical breakdow became the exception. The Sherman was a magnificient expression of American mass-production engineering, and indeed a great deal of the American motor-car industry had been re-tooled to produce it as a standard design. Built round a Ford engine, which could be removed and replaced with a spare in a few minutes, it had 2.5 inches of cast armour on the turret and front plate, stowage for seventy rounds of main-armament ammunition, and a 75 mm high velocity gun.
It had its defects. It caught fire too easily and, when it did so, it burnt fiercly, for it was petrol rather than diesel fuelled. Its gun was now outclassed by the 75 mm of the German Panthers, and also of course by the 88 mm of the Tigers. And its profile was high, so that it was seen sooner than the British Cromwell, which equipped the divisional reconnaissance regiments. But some of these defects had already been taken in hand, notably by the re-arming of one tank in four with a long 17-pounder gun, which made it a match for the Mark IV Panzer and the Panther.
And it was comfortable to live in. The five men who made up its crew - commander, who was trained to ride standing with his head out of the turret hatch; gunner, who sat by his right leg with his eye close to the rubber-padded telescope of his gunsight; loader/operator, who 'netted in' the radio to the frequency of the other three tanks in the troop or to that of the regiment for talk to the rear, and otherwise manhandled the heavy brass-cased shells into the breech and the empties out; driver, a level below them in the bow of the tank; and co-driver-machine-gunner at his side - looked on their tank as home. In the spaces between ammunition, they stowed socks, sleeping-bags, letters from home, and all the canned food, tea and cigarettes that smooth talk and light fingers could win from the lines of supply. Illegally, they would light solid fuel cookers on the tank's floor in quiet moments to produce stew or hot chocolate and, when the ground was dry enough to assure that the tracks would not sink in during the night, they would sleep under it in summer, wrapped in the tarpaulin covers of the engine hatches. These comforts and the tank's thick walls endeared it to the troopers, who looked with pity on the shelterless infantrymen. 'You could hear them squealing like rabbits when the machine-guns caught them round our tanks,' a sergeant of 3rd Royal Tank Regiment recalled. 'They couldn't touch us. There was only one thing that could and there weren't many of them.'

Bild: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Fortsetzung folgt ...

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 03.08.17 23:03

... und dann weiter im Takt:

Die Carrier-Flotte ist grundbemalt, und ich meine damit nicht die Flugzeugträger ( ). Zweimal mit, zweimal ohne Waffenerker. Die ersteren bekommen je eine Piat eingebaut, die anderen sollen entweder ein Geschütz der GL=2 ziehen, oder als Artilleriebeobachtungsfahrzeug dienen. Kosten: 47 bzw. 56 Punkte. Die B betrtägt 20 und die Panzerung 2221. Also immer schön im "Schatten" bleiben.



Noch ist nicht entschieden, ob die beiden Carrier ohne Bewaffnung ein Verdeck bekommen, oder ob ich es weglasse. Mal sehen, wie mir die Fahrer gelingen


Bild: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Der_Kommissar_geht_um am 04.08.17 1:00

Ich mag dein Shading beim Grün wirklich richtig gerne
avatar
Der_Kommissar_geht_um
Newcomer'17
Newcomer'17

Anzahl der Beiträge : 191
Anmeldedatum : 22.11.16
Alter : 24
Ort : Bei Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Feldwebel_Sascha am 04.08.17 15:26

ist ja mal ne schöne kleine Flotte da hätte ich glatt lust meinen Universal Carrier zu bauen
avatar
Feldwebel_Sascha

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 01.08.16
Alter : 17

https://www.youtube.com/channel/UCqJmIBkKh9xwUvJbZDGS6Uw

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 05.08.17 11:49

Der_Kommissar_geht_um schrieb:Ich mag dein Shading beim Grün wirklich richtig gerne

Feldwebel_Sascha schrieb:ist ja mal ne schöne kleine Flotte da hätte ich glatt lust meinen Universal Carrier zu bauen



Ja, die Farben der Westallies bieten auch viele Möglichkeiten. So macht das von Anfang an Spass

Grüßles
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 08.08.17 12:34

Hey,

so, jetzt sind auch die letzten Geschütze grundbemalt. Dann können ja jetzt bald die Details kommen - und die ganze Infanterie samt Bedienern  

Die beiden leichten Geschütze sind M116 amerikanischer Bauart und mit GG=1 klassisch für Luftlandeunternehmen geeignet. Im Mannschaftszug bewegen sie sich immerhin noch mit B=10. E/M/L macht sie flexibel einsetzbar und sie schießen direkt und indirekt mit S=3+1. Bei Panzerungswerten von 2/2/2/2 muss man natürlich etwas aufpassen. Und das alles (einschließlich 3 Bediener) für 74 Punkte.




Foto: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Feldwebel_Sascha am 08.08.17 12:57

sehr schöne Kannonen
avatar
Feldwebel_Sascha

Anzahl der Beiträge : 306
Anmeldedatum : 01.08.16
Alter : 17

https://www.youtube.com/channel/UCqJmIBkKh9xwUvJbZDGS6Uw

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von shooter am 08.08.17 13:10

...dann mach die mal ordentlich hübsch das ich bisschen was abkupfern kann

Gruß,

Flo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
shooter
Newcomer'16
Newcomer'16

Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 12.02.16
Alter : 34
Ort : Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Panzerknacker am 08.08.17 17:51

Du gibst ja wieder Gas .
Sehen mal wieder sehr gut aus .

___________________________
" Würfel, die quaderförmigen Boten des Schiksals "


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                                                         - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -                - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] -
avatar
Panzerknacker

Anzahl der Beiträge : 2380
Anmeldedatum : 06.11.12
Alter : 49
Ort : Kiel

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 03.09.17 13:40

Panzerknacker schrieb:Sehen mal wieder sehr gut aus .

Hab Dank!

Ja dann mal weiter im Takt. Hier kommt etwas WIP von einer Divisions-fremden Einheit, dem Churchill. Ich hab mir mit den größeren Bestellungen des Frühjahrs einen Gussrahmen mitkommen lassen. Ansporn war der Tailgunner-Churchill, hat mir sehr gefallen, und ziert ja auch die Britenliste
Die Churchills waren nicht in den Armoured Divisions unterwegs, sondern in eigenen Tank Brigades organisiert.





Abweichend von dem weiter oben beschriebenen Prozedere habe ich diesesmal die Tusche-Arbeit als zweiten Schritt eingebaut, und erst danach mit Grün und Ocker trockengebürstet. Warum? Es ist wirklich ein besonderer Panzer, er macht Spass zum bauen und hat soviele Details mit Erhebungen und Vertiefungen, dass das einen Extraschritt gerechtfertigt hat.

Mehr davon zur Dezember-Rüstungsspirale "Schwere Panzer".

Rauchen
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 05.09.17 11:00

... ja dann auch gleich noch ein Foto von der dritten Sherman-Variante auf dem Basteltisch, dem

M4A4 75mm


mit der Wanne wie beim Firefly, und dem Turm ohne zusätzliche Luke und ohne die doppelte Verlängerung an der Rückseite. Die überwiegende Zahl der britischen Shermans war wohl von diesem Typ.



Dieses Mal hab ich was neues versucht, und ein Stück Stoff vorne aufgelegt. Es sieht allerdings nicht ganz so aus, wie ich mir das vorgestellt hatte

Schaun mer mal, was die Bemalung daraus macht ...

Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von shooter am 05.09.17 13:10

Da hast Du ja wieder zwei schöne Protagonisten auf dem Maltisch. Gerade der Churchill ist ein unheimlich charaktervoller Panzer, ich liebe das Ding!

Die zusätzliche Arbeit hat sich deutlich gelohnt! 2-3 Stk davon werden auch Einzug bei meinen Briten halten.

Gruß,

Flo

___________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
shooter
Newcomer'16
Newcomer'16

Anzahl der Beiträge : 288
Anmeldedatum : 12.02.16
Alter : 34
Ort : Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 07.09.17 15:59

Hey,

ja, die Churchills sind eine Augenweide, kann ich nur empfehlen. Dankbare Kundschaft.

Hier zum Vergleich der gleiche Arbeitsstand des M4A4 (75mm). So langsam flutscht die Sache richtig



Klar: WIP. Jetzt kommt noch die Detailbemalung, Decals, usw, usf ... Die Ketten sind dieses Mal dunkler lackiert (dark sea green) ...

Grüßles
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 10.09.17 13:27

Hallo zusammen,

so, bevor ich mich in eine kleine Bastelpause verabschiede, hier noch ein Sneak Preview auf die Zeit, wenn es weiter gehen wird. Nicht zu sehen ist die Infanterie und die Bediener, alles in allem knapp 40 Mann ... von Zvezda, Italerie und PSC.

Und ja: die Briten brauchen auch einen Panzerjäger. Leider gibts den von PSC nicht und, wenn man der PSC-Homepage Glauben schenkt ("Coming Soon"), dann wird es ihn also so schnell auch nicht geben. Deshalb kommt hier ein älteres unbemaltes Modell von Armourfast zu Ehren. Dieser "Achilles" wurde schon 2011 gebaut, aber nicht bemalt. Als ich dann 2012 zu BO kam, waren die Briten ersma zum Warten verurteilt und einige von ihnen verschwanden in der Schublade ... Aber halt, zumindest die beiden Achilles wurden schonmal eingesetzt, gucksch Du [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]. Heute würde ich mich nicht mehr trauen, irgendwo mit unbemalten Fahrzeugen aufzutauchen  



CU
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 01.12.17 10:47

So langsam läuft die Produktion wieder an. Celle ruft, und aufgrund der Tiger-Gefahr brauchen meine Briten Jäger. Der Beschluß ist also, den Bau des Achilles von Armourfast zu forcieren, hehe. Hier der Baufortschritt.





Die ersten Grundschritte sind gemacht, und ich bin erstaunt wie gut er mir gefällt, wenn man seine Herkunft bedenkt. Und: das ist ein Modell, das lange vor BO gebaut wurde. Schöner Gedanke: was lange währt, wird endlich gut ...


Grü
Qhorin

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Arndie am 01.12.17 11:55

Es wird dir nicht gefallen, aber der Achilles hat nach der Überprüfung der Profillisten nur noch ein L erhalten.
avatar
Arndie
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 1920
Anmeldedatum : 07.03.13
Alter : 27
Ort : Jena

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Qhorin am 01.12.17 12:43

No Suspect Würg! das wirft alle Planungen über den Haufen Rolling Eyes

Naja, ein Plan ist nur ein guter Plan, wenn er auch verändert werden kann

Grüßles
Q.

___________________________
Churchill: "Où est la masse de manoeuvre?" Gamelin: "Aucune"
aus: The Second World War von W. Churchill
avatar
Qhorin
Worms'17 Heiden'16
Worms'17   Heiden'16

Anzahl der Beiträge : 4388
Anmeldedatum : 11.11.12
Alter : 50
Ort : Emmendingen

Nach oben Nach unten

Re: 2nd Fife and Forfar Yeomanry by Qhorin

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten